Karten

Honduras Landkarte und Satellitenbild



Honduras Angrenzende Länder:

El Salvador, Guatemala, Nicaragua

Regionale Karten:

Karte von Mittelamerika, Weltkarte

Wo ist Honduras?


Honduras Satellitenbild



Honduras Informationen:

Honduras liegt in Mittelamerika. Honduras grenzt an das Karibische Meer und den Pazifischen Ozean, Guatemala im Westen, El Salvador im Süden und Nicaragua im Süden und Osten.

Entdecken Sie Honduras mit Google Earth:

Google Earth ist ein kostenloses Programm von Google, mit dem Sie Satellitenbilder erkunden können, die die Städte und Landschaften von Honduras und ganz Mittelamerika in fantastischen Details zeigen. Es funktioniert auf Ihrem Desktop-Computer, Tablet oder Mobiltelefon. Die Bilder in vielen Bereichen sind so detailliert, dass Sie Häuser, Fahrzeuge und sogar Menschen auf einer Stadtstraße sehen können. Google Earth ist kostenlos und benutzerfreundlich.

Honduras auf einer Weltkarte:

Honduras ist eines von fast 200 Ländern, die auf unserer Blue Ocean Laminated Map of the World abgebildet sind. Diese Karte zeigt eine Kombination aus politischen und physischen Merkmalen. Es umfasst Ländergrenzen, Großstädte, große Berge mit schattigem Relief, Meerestiefe mit blauem Farbverlauf sowie viele andere Merkmale. Dies ist eine großartige Karte für Schüler, Schulen, Büros und überall dort, wo eine schöne Weltkarte für Bildung, Präsentation oder Dekoration benötigt wird.

Honduras auf einer großen Landkarte von Nordamerika:

Wenn Sie sich für Honduras und die Geografie Mittelamerikas interessieren, ist unsere große laminierte Karte von Nordamerika genau das Richtige für Sie. Es ist eine große politische Landkarte Nordamerikas, die auch viele der physischen Merkmale des Kontinents in Farbe oder schattiertem Relief zeigt. Auf der Karte werden die wichtigsten Seen, Flüsse, Städte, Straßen, Landgrenzen, Küsten und die umliegenden Inseln angezeigt.

Honduras Städte:

Agalteca, Auasbila, Balfate, Catacamas, Cedros, Choluteca, Comayagua, Concepción, Danli, Dulce Nombre de Culmí, El Progreso, El Triunfo, Gracias, Iriona, Juticalpa, La Ceiba, La Esperanza, La Lima, La Paz, La Virtud, Lamani, Las Vegas, Lepaterique, Nacaome, Ueva Arcadia, Nueva Ocotepeque, Olanchito, Pespire, Pueblo Viejo, Puerto Kastilien, Puerto Cortes, Puerto Lempira, Sabana Grande, Salama, San Esteban, San Lorenzo, San Luis, San Pedro Sula, Sant Rita, Santa Barbara, Santa Rosa de Copán, Siguatepeque, Talanga, Tegucigalpa, Tela La Ceiba, Trujillo, Victoria, Yorito, Yoro und Yuscaran.

Honduras Standorte:

Aguan Fluss, Bahia de La Union, Bahia de Tela, Bahia de Trujillo, Karibisches Meer, Choluteea Fluss, Cordillera Entres Rio, Cordillera Nombre de Dios, Golf von Honduras, Golf von Fonseca, Lago de Tansin, Lago de Yojoa, Laguna de Brus , Laguna de Caratasca, Laguna de Guaimoreto, Laguna de Ibans, Laguna de Warunta, Montana de Celaque, Montanas de Colon, Montanas de Comayagua, Montanas del Patuca, Pazifik, Rio Aguan, Rio Coco, Rio Grande de Oldiro, Rio Guayape, Rio Julan, Rio Patuca, Rio Paulaya, Rio Sico und der Fluss Ulua.

Honduras natürliche Ressourcen:

Honduras verfügt über eine Vielzahl von metallischen Ressourcen, darunter Antimon, Kupfer, Eisenerz, Blei, Gold, Silber und Zink. Die Brennstoffressourcen des Landes sind Kohle und Wasserkraft. Andere Ressourcen sind Holz und Fisch.

Naturgefahren in Honduras:

Honduras ist häufigen, aber im Allgemeinen milden Erdbeben ausgesetzt. Das Land ist extrem anfällig für Hurrikane und Überschwemmungen entlang der Karibikküste.

Honduras Umweltthemen:

Honduras hat zahlreiche Umweltprobleme. Ein Problem ist eine wachsende Stadtbevölkerung. Die Entwaldung ist ein weiteres Problem, das sich aus der Abholzung und Rodung von Flächen für landwirtschaftliche Zwecke ergibt. Aufgrund unkontrollierter Entwicklung und unsachgemäßer Landnutzungspraktiken (z. B. Bewirtschaftung von Randgebieten) kommt es vermehrt zu Landverschlechterung und Bodenerosion. Darüber hinaus belasten die Bergbautätigkeiten des Landes den Lago de Yojoa (die größte Süßwasserquelle des Landes) sowie mehrere Flüsse und Bäche mit Schwermetallen.