Geologie-Wörterbuch

Geologische Begriffe, die mit "E" beginnen



Erdfluss

Eine Art Erdrutsch oder Massenverschwendung. Eine Gefällebewegung von Boden und Gesteinsabfällen, die auf einen genau definierten "Schacht" beschränkt ist und sich in Form eines Lappens über die Auslauffläche ausbreitet. Das Material ist größtenteils feinkörnig und bewegt sich als "Fluss" anstatt als rotierende Masse. Die meisten Erdströme haben einen sehr hohen Feuchtigkeitsgehalt, es sind jedoch auch Trockenströme möglich.

Erdbeben

Ein Zittern der Erde, verursacht durch eine plötzliche Freisetzung von Energie, die in unterirdischen Gesteinseinheiten gespeichert ist. Diese Energiefreisetzung tritt normalerweise auf, wenn die unterirdischen Gesteinseinheiten brechen, um einen Fehler zu bilden, oder wenn eine Bewegung auf einem vorhandenen Fehler auftritt.

Erdkunde

Geowissenschaft ist das Studium der Erde und ihrer Nachbarn im Weltraum. Es umfasst das Studium der Astronomie, Geologie, Ozeanographie und Meteorologie des Sonnensystems. Einige Leute nehmen an, dass "Geologie" und "Geowissenschaften" identisch sind, aber das ist nicht wahr. "Geologie" ist eine viel engere Wissenschaft und nur ein Teil der "Geowissenschaften".

Ebbe Strom

Ein Gezeitenstrom, der sich nach Flut in Richtung Ozean bewegt, hat seinen Höhepunkt erreicht und die Gezeitenzone entwässert. Diese Strömungen können an den Öffnungen von Buchten und zwischen Sperrinseln sehr stark sein, wo große Mengen Wasser in einer begrenzten Zeit durch eine enge Öffnung fließen müssen. Die Pfeile im Bild zeigen die Richtungen an, in die Wasser fließen würde, wenn Ebbe einen Fluss beschleunigt und die Absenkung des Meeresspiegels Lagunen hinter Sperrinseln entwässert.

Abwasserstrom

Ein Strom, der Wasser aus dem Grundwasser gewinnt. Diese Bäche sind typisch für feuchte Klimazonen mit hohen Grundwasserspiegeln. Die Ableitung eines Abwassers kann durch Grundwasserströmung über einen langen Zeitraum zwischen abfließendem Niederschlag oder Schneeschmelze aufrechterhalten werden. Abwasserströme nehmen in der Regel stromabwärts zu und enthalten das ganze Jahr über Wasser. Das Gegenteil ist ein einflussreicher Strom.

Ergreifender Ausbruch

Ein Ausbruch, der eher von einem Ausströmen von Lava als von einem explosiven Auswurf von Material durch die Luft dominiert wird. Die meisten überschwemmenden Eruptionen produzieren Basaltlava. Das Foto zeigt Lavaströme, die von der Eruption des Vulkans Mauna Loa in Hawaii im Jahr 1984 strömen.

Elastizitätsgrenze

Die maximale Beanspruchung, die auf einen Körper ausgeübt werden kann, ohne dass es zu einer dauerhaften Verformung kommt - der Fels nimmt seine ursprüngliche Form wieder an, nachdem die Beanspruchung beseitigt wurde. Im Falle eines Fehlers oder einer Falte wird die Elastizitätsgrenze überschritten und die Verformung wird zu einer dauerhaften Struktur des Gesteins.

Elastische Rückpralltheorie

Eine Theorie, die den Erdbebenprozess erklärt. In dieser Theorie baut sich über einen längeren Zeitraum eine sich langsam ansammelnde elastische Dehnung in einer Gesteinsmasse auf. Wenn das Gestein versagt, wird diese Belastung plötzlich durch eine Fehlerbewegung freigesetzt, was ein Erdbeben verursacht. Im unteren Bild befindet sich die unverformte Fenceline am unteren Rand, bevor die Anhäufung von Dehnungen beginnt. Das mittlere Bild zeigt den Spannungsaufbau in der Erde unter der Zaunlinie. Das ist plastische Verformung. Beim Bruch der Erde (und des Zauns) wurde die Elastizitätsgrenze überschritten.

Elektron

Ein subatomares Teilchen mit negativer Ladung und vernachlässigbarer Masse, das den Kern eines Atoms umkreist.

Elevation

Der vertikale Abstand zwischen dem mittleren Meeresspiegel und einem Punkt oder Objekt auf, über oder unter der Erdoberfläche. Im Bild einer topografischen Karte die braunen Linien, die die Höhen über dem Meeresspiegel darstellen.

Smaragd

Smaragd ist der Edelsteinname des Minerals Beryll, wenn es eine satte grüne Farbe hat. Es ist das beliebteste Juwel der Beryll-Mineral-Gruppe. Die meisten Smaragde haben reichlich vorhandene Einschlüsse und Brüche. Wenn die Farbe grün ist, aber kein sattes Grün, wird der Edelstein "grüner Beryll" genannt. Der Begriff "Smaragd" ist für Steine ​​von ausgezeichneter grüner Farbe reserviert.

Äolisch

Ein Begriff, der in Bezug auf den Wind verwendet wird. Äolische Materialien und Strukturen werden vom Wind erzeugt, bewegt und abgelagert. Sand ist ein äolisches Material und eine Sanddüne ist eine äolische Struktur.

Äon

Die Hauptabteilungen der geologischen Zeitskala. Äonen werden in Intervalle unterteilt, die als "Epochen" bekannt sind. Zwei Äonen der geologischen Zeitskala sind das Phanerozoikum (vor 570 Millionen Jahren) und das Kryptozoikum (vor 4.600 Millionen Jahren bis vor 570 Millionen Jahren). Das Phanerozoikum ist in drei Epochen unterteilt: Cenozoikum, Mesozoikum und Paläozoikum.

Vergänglicher Strom

Ein Bach, der kurz nach Niederschlag oder Schneeschmelze in unmittelbarer Nähe fließt. Vergängliche Bäche führen abfließendes Wasser. Ihre Kanäle befinden sich über dem Grundwasserspiegel und sie erhalten normalerweise keinen Beitrag aus dem Grundwasser.

Epizentrum

Der Punkt auf der Erdoberfläche direkt über dem Fokus eines Erdbebens. Es ist oft - aber nicht immer - der Ort, an dem die Stärke des Erdbebens am stärksten zu spüren ist.

Epoche

Eine Unterteilung der geologischen Zeit, die länger als ein Alter, aber kürzer als ein Zeitraum ist. Die Quartärperiode ist in zwei Epochen unterteilt, das Pleistozän und das Holozän.

Epoche

Eine Unterteilung der geologischen Zeit, die länger als eine Periode, aber kürzer als ein Äon ist. Präkambrium, Paläozoikum, Mesozoikum und Känozoikum sind die Epochen der Zeitskala vom ältesten bis zum jüngsten.

Erosion

Ein allgemeiner Begriff für das Abnutzen und Bewegen von Erdmaterialien durch Schwerkraft, Wind, Wasser und Eis. Das Bild zeigt ein dramatisches Beispiel der Küstenerosion entlang der Küste des Arktischen Ozeans in Alaska.

Eruptionswolke

Eine Wolke aus Tephra und Vulkangas, die von einem Vulkan ausgebrochen sind. Die Eruptionswolke auf dem Foto wurde im April 1980 von Alaskas Redoubt Volcano erzeugt.

Eruptionssäule

Eine hoch aufragende, schnell aufsteigende Wolke aus Tephra und Vulkangas entweicht unmittelbar nach einem explosiven Ausbruch aus der Öffnung eines Vulkans. Unterscheidet sich von einer Eruptionswolke dadurch, dass das Material durch die Kraft der Explosion nach oben geschleudert wird und nicht durch aufsteigende Hitze in die Höhe gehalten wird. Das Bild zeigt die Eruptionswolke vom Crater Peak Vent des Mount Spurr Volcano in Alaska am 18. August 1992.

Esker

Ein langer, gewundener Kamm aus sortiertem Sand und Kies. Es sollte sich aus Sedimenten gebildet haben, die von einem in oder unter einem Gletscher fließenden Strom abgelagert wurden.

Eudialyt

Eudialyt ist ein seltenes Mineral, das in magmatischen Gesteinen vorkommt. Es dient als Nebenerz von Zirkonium und als Nebenedelsteinmineral. Es kommt in gelben, braunen und bläulichen Kristallen vor - leuchtend rote Exemplare gelten jedoch als Sammlerjuwel.

Eustatische Meeresspiegeländerung

Ein Anstieg oder Abfall des Meeresspiegels, der die gesamte Erde betrifft. Vermutlich verursacht durch eine Zunahme / Abnahme der verfügbaren Wassermenge oder eine Änderung der Kapazität der Meeresbecken. Gegenwärtig verursacht das Abschmelzen von Gletschern und Polen einen langsamen, aber stetigen Anstieg des Meeresspiegels, der sich auf die Küstengemeinden auswirkt.

Verdunstung

Der Prozess, bei dem flüssiges Wasser zu Wasserdampf wird. Umfasst die Verdampfung von Wasseroberflächen, Landoberflächen und Schnee / Eisoberflächen.

Evaporit

Ein chemisches Sediment oder Sedimentgestein, das sich durch Niederschlag aus verdunstenden Gewässern gebildet hat. Gips, Salz, Nitrate und Borate sind Beispiele für Verdampfungsmineralien.

Evapotranspiration

Alle Methoden des Wasserwechsels von einer Flüssigkeit zu Wasserdampf in der Natur. Beinhaltet sowohl Verdunstung als auch Transpiration.

Peeling

Ein physikalischer Verwitterungsprozess, bei dem konzentrische Gesteinsschichten von einem Aufschluss entfernt werden.

Expansiver Ton (Expansiver Boden)

Ein Ton oder eine Tonerde, die sich beim Hinzufügen von Wasser ausdehnt und beim Austrocknen zusammenzieht. Diese Volumenänderung kann schwere Schäden verursachen, wenn sie unter oder in der Nähe von Gebäuden, Straßen oder unterirdischen Versorgungsunternehmen auftritt.

Erkundung

Die Ermittlung von Gebieten, in denen lebensfähige Mineral-, Grundwasser- oder fossile Brennstoffressourcen vorhanden sein können. Diese Arbeiten können Oberflächenkartierungen, Fernerkundung, Explorationsbohrungen, geophysikalische Tests, geochemische Tests und andere Aktivitäten umfassen. Das Foto zeigt das Bohren in die Potomac-Formation, um Sandschichten zu lokalisieren, die für die Grundwasserströmung geeignet sind.

Erkundungsbohrung

Die Bohrungen wurden durchgeführt, um Mineralvorkommen in einem Gebiet zu lokalisieren, in dem nur wenige unterirdische Daten zu diesen Mineralien vorliegen. Explorationsbrunnen haben möglicherweise nicht die Fähigkeit, die Mineralien zu produzieren, wenn sie entdeckt werden. Das Foto zeigt das Bohren in die Potomac-Formation, um Sandschichten zu lokalisieren, die für die Grundwasserströmung geeignet sind.

Rohstoffindustrie

Branchen, die an der Exploration, Akquisition, Bewertung, Entwicklung oder Produktion von Bodenschätzen beteiligt sind. Das Foto zeigt die Coeur Rochester Mine in der Nähe von Lovelock, Nevada. Es ist eine der größten in Betrieb befindlichen Silberminen in den Vereinigten Staaten.

Extrusive

Aus einem Vulkan herausgebrochene und an der Erdoberfläche kristallisierende Gesteine. Basalt ist am häufigsten.