Geologie-Wörterbuch

Geologische Begriffe, die mit "M" beginnen



Maar

Ein Maar ist ein kleiner, flacher Vulkankrater mit steilen Seiten, der sich in einem explosiven Vulkanausbruch bildet, der ausgelöst wird, wenn schnell aufsteigendes Magma in geringer Tiefe auf das Grundwasser trifft und eine Dampfexplosion auftritt. Maare sind normalerweise von Tephra-Ablagerungen umgeben, die in der Nähe des Maars am dicksten und in der Ferne dünn sind. Die meisten Maare sind nur einige hundert bis einige tausend Fuß breit und höchstens einige hundert Fuß tief. Nach Schlackenkegeln sind sie die zweithäufigste vulkanische Landform.

Mafic

Ein Begriff, der verwendet wird, um ein magmatisches Gestein zu beschreiben, das einen hohen Prozentsatz an dunkel gefärbten Mineralien wie Amphibol, Pyroxen und Olivin enthält. Wird auch in Bezug auf die Magmen verwendet, aus denen diese Gesteine ​​kristallisieren. Mafic-Gesteine ​​sind im Allgemeinen reich an Magnesium und Eisen (denken Sie an Magnesium und FerrIC). Basalt und Gabbro sind Beispiele für mafische Gesteine. (Siehe Felsic zum Kontrast.)

Magma

Geschmolzenes Gesteinsmaterial, das unter der Erdoberfläche vorkommt. Wenn es auf der Oberfläche ausbricht, wird es als "Lava" bezeichnet.

Magma-Kammer

Ein unterirdisches Reservoir aus Magma in geringer Tiefe in der Erdkruste. Es kann als Quelle für Magma und Gase bei Vulkanausbrüchen dienen, wenn es über ein Rohr mit der Oberfläche oder über einen Deich oder eine Schwelle mit einer anderen Magmakammer verbunden ist. Einige Magmakammern produzieren niemals einen Vulkan und kühlen langsam ab, um eine differenzierte Masse magmatischen Gesteins zu erzeugen.

Magmatisches Wasser

Wasser, das in einem Magma gelöst ist oder Wasser, das aus einem Magma freigesetzt wird. Einige Magmen können bis zu mehreren Gewichtsprozent gelöstes Wasser enthalten. Das Vorhandensein von Wasser kann die Schmelztemperatur eines Gesteins senken.

Magnetische Anomalie

Eine Zunahme oder Abnahme des lokalen Magnetfelds im Vergleich zum normalerweise erwarteten Wert. Das Bild ist ein Ausschnitt aus dem Vollspektrum-Magnetanomaliegitter des United States Geological Survey der Vereinigten Staaten mit verbesserten Langwellenlängen für die Untersuchung der Kontinentaldynamik.

Magnetische Deklination

Der horizontale Winkeldifferenz zwischen geografischem Norden und magnetischem Norden. Dieser Winkelunterschied variiert abhängig von Ihrem Standort auf der Erdoberfläche.

Magnetische Neigung

Die vertikale Winkeldifferenz zwischen einer horizontalen Ebene und der Ausrichtung des Erdmagnetfelds. In der Nähe des magnetischen Äquators ist die magnetische Neigung ungefähr Null. Bei Annäherung an den Pol nimmt die magnetische Neigung zu, und am Magnetpol beträgt die magnetische Neigung 90 Grad.

Magnetischer Nordpol

Die Richtung, in die ein Kompass zeigt. Der Ort, an dem das Erdmagnetfeld vertikal in die Erde eintaucht.

Magnetische Umkehrung

Eine Änderung der Polarität des Erdmagnetfeldes, bei der der Nordmagnetpol zum Südmagnetpol wird und umgekehrt. Wird auch als geomagnetische Umkehrung oder Polaritätsumkehrung bezeichnet. Das Erdmagnetfeld hat sich in der Vergangenheit vielfach umgekehrt, und die Zeitintervalle zwischen diesen Änderungen werden als Polaritätsepochen bezeichnet.

Magnetische Stratigraphie

Die Korrelation von Gesteinseinheiten und das Studium der Erdgeschichte unter Verwendung magnetischer Ereignisse und magnetischer Epochen als Zeitreferenz.

Magnetometer

Ein Instrument zur Messung der Stärke und des Charakters des Erdmagnetfelds oder der magnetischen Eigenschaften der darunter liegenden Gesteine. Es gibt viele Arten von Magnetometern für verschiedene Maßstäbe und für verschiedene Vermessungsmethoden. Einige werden von Hand oder in Fahrzeugen getragen. Andere werden hinter Schiffen oder Flugzeugen abgeschleppt.

Größe

Ein Maß für die Stärke des Erdbebens, das auf dem Ausmaß der Bodenbewegung basiert und um den Abstand zwischen dem Beobachtungspunkt und dem Epizentrum korrigiert wird. Es werden verschiedene Größenklassen verwendet.

Malachit

Malachit ist ein Kupfercarbonat-Mineral, das als Nebenerz von Kupfer gedient hat. Es hat eine hellgrüne Farbe, oft mit schönen Streifen-, Wirbel- und Augenmustern. Dies macht es zu einem attraktiven Edelstein. Da Malachit weich ist und sich leicht spalten lässt, eignet es sich am besten für Gegenstände, die weder Abrieb noch Stößen ausgesetzt sind.

Malaya Granat

Malaya ist eine rosa bis rosa-braune oder rötliche Granatsorte. Kompositorisch ist es eine Mischung aus Pyrop, Almandin und Spessartin. Es ist gelegentlich in Schmuck zu sehen.

Mali Granat

Mali ist eine gelbe bis gelbgrüne Granatsorte, benannt nach dem afrikanischen Land Mali. Es ist eine Mischung aus Grossular und Andradit, die gelegentlich in Schmuck zu finden ist. Es hat große Streuung (Feuer) wie auf diesem Foto zu sehen.

Manganknöllchen

Eine abgerundete Konkretion, reich an Mangan-Mineralien mit geringen Konzentrationen an Kobalt, Kupfer, Nickel und anderen Metallen. Diese Knötchen sind an einigen Stellen des tiefen Meeresbodens reichlich vorhanden und gelten als potenzielle Manganquelle. Das Foto zeigt Eisen-Mangan-Knollen auf dem Meeresboden nördlich des Puerto Rico-Grabens in einer Tiefe von etwa 5339 Metern. Die Knötchen haben einen Durchmesser von etwa zwei bis vier Zentimetern.

Mantel

Eine wichtige Unterteilung der inneren Struktur der Erde. Befindet sich zwischen der Basis der Kruste und der Oberseite des Kerns. Es ist ungefähr 1800 Meilen dick und hat eine Zusammensetzung, die sich deutlich von der Kruste oben und dem metallischen Kern unten unterscheidet. Der Mantel macht etwa 84% des Erdvolumens aus.

Mantle Plume

Eine aufsteigende Masse von heißem Mantelmaterial, das in der Mitte einer lithosphärischen Platte einen Bereich vulkanischer Aktivität erzeugen kann. Die hier gezeigte Abbildung ist eine vereinfachte Darstellung der Mantelwolke, aus der die Hawaii-Inseln hervorgegangen sind.

Marmor

Ein nicht blättriges metamorphes Gestein, das aus der Metamorphose von Kalkstein entsteht. Es besteht hauptsächlich aus Calciumcarbonat. Es wird häufig als Baustein in der Prestigearchitektur verwendet. Das Foto zeigt einen Teil des Westgebäudes der National Gallery of Art, in dem sowohl außen als auch innen Marmor verwendet wird.

Mariposite

"Mariposite" ist ein informeller Name, der am häufigsten für grüne Glimmer verwendet wird, von denen angenommen wird, dass sie durch geringe Mengen an Chrom gefärbt sind. Der Name "Mariposite" wurde auch für eine Gruppe von grünen und weißen metamorphen Gesteinen verwendet, die erhebliche Mengen an grünem Glimmer enthalten. Während des kalifornischen Goldrausches war Mariposite die Quelle für viel Gold und wurde auch als Erz abgebaut. Aufgrund dessen wurde Mariposite zu einem Indikator für potenzielles Gold und diente als Instrument für die Goldsuche.

Mary Ellen Jasper

Mary Ellen ist ein Gestein aus rotem Jaspis und Hämatit mit einem submetallischen Glanz. Der Jaspis ist ein fossiler Stromatolith, eine geschichtete Struktur, die von sedimentaufnehmenden Algen gebildet wurde, die vor etwa zwei Milliarden Jahren auf der Erde lebten - lange vor Landpflanzen.

Massiv

Ein Begriff, der in Bezug auf eine Gesteinseinheit verwendet wird, die in Textur, Stoff und Aussehen homogen ist.

Massenverschwendung (auch Massenbewegung)

Ein allgemeiner Begriff, der für jede Abwärtsbewegung von Fels, Boden, Schnee oder Eis unter dem Einfluss der Schwerkraft verwendet wird. Eingeschlossen sind: Erdrutsche, Kriechen, Steinschläge und Lawinen.

Matrix Opal

Matrixopal ist ein Material, bei dem wertvoller Opal in einer engen Mischung mit dem Wirtsgestein vorliegt, anstatt auf Nähte und Stellen beschränkt zu sein. Das Exemplar auf dem Foto stammt aus Andamooka, Australien, und ist ein Sedimentgestein mit Opal, der die Lücken zwischen den Sedimentkörnern füllt.

Maw Sit Sit

Maw sit sit ist ein Gestein aus Jadeit, Albit und Kosmochlor (einem mit Jadeit verwandten Mineral). Es ist attraktiv, hat eine helle chromgrüne Farbe und akzeptiert eine helle Politur, und aus diesen Gründen wird es als Edelstein verwendet.

Mcf

Eintausend Kubikfuß - ein Standardproduktions- und Verkaufsvolumen für Erdgas. (Das "M" steht für die römische Zahl für eintausend.)

MMcf

Eine Million Kubikfuß - ein Standardproduktions- und Verkaufsvolumen für Erdgas. (Das "M" steht für die römische Zahl für eintausend. Zwei "M" stehen für eintausendtausend.)

Mäandrierender Strom

Ein Bach mit vielen Biegungen (Mäander). Diese Art von Entwässerungsmuster entwickelt sich normalerweise in einer nahezu ebenen Landschaft, in der die Ufer des Baches leicht erodiert werden.

Mechanische Verwitterung

Ein allgemeiner Begriff, der für eine Vielzahl von Verwitterungsprozessen verwendet wird, bei denen die Partikelgröße von Gesteinsmaterialien ohne Änderung der Zusammensetzung verringert wird. Abrieb, Frostwirkung, Salzkristallwachstum und Druckentlastungsbruch sind Beispiele. Auch als physische Verwitterung bekannt. Das Foto zeigt Granitkiesel und Felsbrocken auf der Überschwemmungsebene einer Wäsche, wo Sturzfluten die Sedimentpartikel aufnehmen, tragen und abreiben. Im Winter beschädigen die Kräfte des Einfrierens und Auftauens langsam die Felsen.

Mediale Moräne

Ein Streifen bis in die Mitte eines Gletschers. Diese befinden sich abwärts von der Verbindungsstelle zweier Gletscher und sind eine Verschmelzung ihrer seitlichen Moränenablagerungen. Das Bild ist ein Luftbild, das den Zusammenfluss des Gilkey-Gletschers und des Bucher-Gletschers zeigt und zahlreiche Mittelmoränen zeigt. Bild vom Juneau Icefield, Tongass-staatlicher Wald, Alaska.

Medizinische Geologie

Die Untersuchung der menschlichen Gesundheit im Zusammenhang mit der Geologie. Beispiele hierfür sind die Korrelation von Krankheit oder Vitalität mit Residenzen über bestimmte Arten von Grundgestein oder Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit der Exposition gegenüber bestimmten Mineralien. Auf dem Foto misst ein Hydrologe die Qualität des Bewässerungswassers auf einem Bauernhof.

Melanite Granat

Melanit ist eine glänzende, schwarze, undurchsichtige Sorte von Granat, die in Schmuck selten vorkommt. Es ist ein Titan-Granat der Andradit-Gruppe und wird manchmal als "Titan-Andradit" bezeichnet.

Metamorphismus

Veränderung der Mineralien, Texturen und Zusammensetzung eines Gesteins, die durch starke Hitze-, Druck- und chemische Einwirkungen verursacht wird. Metamorphose tritt bei Gesteinen an konvergierenden Plattengrenzen auf, bei Gesteinen, die tief vergraben wurden, und bei Gesteinen, die durch wandernde Magma- oder hydrothermale Flüssigkeiten in Kontakt gebracht wurden.

Meteor

Ein Lichtstreifen, der momentan am Nachthimmel sichtbar ist, wenn ein Meteorit die Erdatmosphäre durchdringt. Meteoroiden können mit einer Geschwindigkeit von 20 Kilometern pro Sekunde oder mehr unterwegs sein. Diese hohe Geschwindigkeit bewirkt, dass Luftmoleküle mit einer Kraft getroffen werden, die ausreicht, um sie auf eine glühende Temperatur zu erwärmen und Partikel von ihrer Oberfläche zu verdampfen. Eine Spur dieser heißen Partikel bleibt hinter dem Meteoriten zurück. Aufgrund ihrer hohen Temperatur leuchten sie kurz und erzeugen einen Lichtstreifen. Dieser Lichtstreifen ist als "Shooting Star" oder "Meteor" bekannt.

Meteorisches Wasser

Wasser aus der Atmosphäre wie Regen, Schnee, Hagel oder Graupel.

Meteorit

Ein Teilchen aus Eisen oder Gestein, das vom interplanetaren Raum auf die Erdoberfläche gefallen ist. Sie haben manchmal konkave Vertiefungen in ihrer Oberfläche, die durch Ablation verursacht werden, wenn sie durch die Atmosphäre fallen. Meteoriten sind auch auf dem Mond und anderen Körpern in unserem Sonnensystem zu finden. Tatsächlich haben die NASA-Marsrover viele Marsmeteoriten gefunden.

Meteoroid

Ein Teilchen aus Eisen oder Gestein, das sich im interplanetaren Raum befindet. Unterscheidet sich von Planeten oder Asteroiden durch seine viel kleinere Größe.

Methanhydrat

Methanhydrat ist ein kristalliner Feststoff, der aus einem Methanmolekül besteht, das von einem Käfig aus ineinandergreifenden Wassermolekülen umgeben ist (siehe Abbildung links). Methanhydrat ist ein "Eis", das sich in Sedimenten am Kontinentalhang in einer Tiefe bildet, in der kalte Temperaturen auftreten. Es kann als Methanquelle genutzt werden. Im Methanhydrat der Erde ist mehr Kraftstoff enthalten als in allen verbleibenden Erdöl- und Erdgasvorkommen zusammen.

Glimmer

Glimmer ist der Name für eine Gruppe von Schichtsilikatmineralien mit einer verallgemeinerten chemischen Zusammensetzung von (K, Na, Ca) (Mg, Fe, Li, Al)2-3(OH, F)2(Si, Al)4O10. Diese Mineralien haben eine Basalspaltung, die so gut entwickelt ist, dass Proben in sehr dünne Schichten gespalten werden können. Auf dem Foto sind die beiden am häufigsten vorkommenden Glimmermineralien Biotit und Muskovit zu sehen.

Microseism

Eine Schwingung der Erde, die nichts mit Erdbeben zu tun hat - stattdessen wird sie durch Wind, sich bewegende Bäume, Meereswellen oder menschliche Aktivitäten verursacht.

Mahlen

Die Aktivitäten der Vorbereitung eines Erzes für den Markt. Diese Tätigkeiten können das Zerkleinern, Mahlen, Konzentrieren, Abtrennen von Verunreinigungen und die Überführung in einen transportablen Zustand umfassen. Das Bild zeigt eine Kugelmühle, eine große rotierende Trommel, in die Erz mit großen Stahlkugeln eingebracht wird. Die Trommel wird gedreht und die Kugeln werden nach innen geworfen, wobei sie wiederholt auf das Erz aufschlagen und es im Laufe der Zeit zu einem feinen Pulver zerkleinern. Diese kleine Partikelgröße ermöglicht die Abtrennung von Verunreinigungen vom Zielmaterial.

Fräsleistung

Die maximale Materialmenge, die eine Mühle in einer Zeiteinheit verarbeiten kann. Tonnen pro Stunde sind eine typische Einheit für die Mahlkapazität.

Mineral

Ein natürlich vorkommender anorganischer Feststoff mit einer bestimmten chemischen Zusammensetzung und einer geordneten inneren Struktur. Wenn es nicht angebaut wird, ist es wahrscheinlich ein Mineral, das aus einer Mine gewonnen wird.

Mineral Interesse

Ein Eigentum, eine Pacht, eine Konzession oder ein anderes vertragliches Interesse, das einer Partei das Recht einräumt, Bodenschätze auf einem Grundstück zu erkunden und zu fördern. Das Foto zeigt eine Probebohrung eines Mineralgrundstücks.

Mineral Leasing

Ein Vertrag, in dem ein Eigentümer einer Mineralbeteiligung einer anderen Partei das Recht verleiht, nach Mineralressourcen zu forschen, diese zu entwickeln und zu fördern. Der Leasingnehmer erwirbt einen Geschäftsanteil und der Leasinggeber behält einen Lizenzanteil von einem bestimmten Prozentsatz. Das Foto zeigt eine Probebohrung eines Mineralgrundstücks.

Mineralogie

Die Untersuchung von Mineralien - ihre Zusammensetzung, Struktur, Bildung, Verwendung, Eigenschaften, Vorkommen und geografische Verteilung.

Mineraloid

Ein Mineraloid ist ein amorpher, natürlich vorkommender anorganischer Feststoff, der keine Kristallinität aufweist. Es mag äußerlich wie ein Mineral aussehen, aber es hat nicht die „geordnete Atomstruktur“, die erforderlich ist, um die Definition eines Minerals zu erfüllen. Das Foto zeigt ein Stück Obsidian, das ein Mineraloid ist, weil es als Glas keine kristalline Struktur besitzt. Andere bekannte Mineraloide sind Bimsstein, Opal und Limonit.

Mineralpigmente

Pigmente, die durch Zerkleinerung von Mineralien zu einem feinen Pulver hergestellt werden. Die meisten Pigmente, die in der Geschichte verwendet wurden, wurden aus Mineralien hergestellt. Die Menschen sammeln seit etwa 40.000 Jahren Mineralien und verwenden sie als Pigmente. Mit Hämatit werden verschiedenste rote bis rotbraune Pigmente hergestellt. Limonit (ein Mineraloid) wurde verwendet, um gelbe bis braune Pigmente herzustellen, wie auf dem Foto gezeigt. Glaukonit wird verwendet, um Grün, Lazurit für Blau, Psilomelan für Schwarz, Zinnober für Rot, Orpiment für Orange, Malachit für Grün und Baryt für Weiß zu erzeugen. Dies sind nur einige Beispiele für Mineralien, die als Pigmente verwendet werden. Die Pigmentmineralien können mit Öl, Wasser und anderen Flüssigkeiten zur Verwendung als Farbe gemischt werden. Sie können auch verwendet werden, um Gips, Stuck, Kosmetika, Kreide und ähnlichen Materialien Farbe zu verleihen.

Mineralrechte

Der Besitz von Steinen, Mineralien und Flüssigkeiten unter einer Landfläche. Der Eigentümer hat die Freiheit, diese Rechte einzeln oder vollständig an Dritte zu verkaufen, zu leasen, zu verschenken oder zu vererben.

Mohorovicic Diskontinuität

Die Grenze zwischen Kruste und Mantel. Wird häufig als Moho bezeichnet. Im Bild ist der Moho die dünne rote Linie am Grund der Kruste.

Mohs-Härteskala

Eine Sammlung von Mineralien von sehr weich bis sehr hart. Verwendung als Vergleichsskala bei der Mineralidentifizierung. Vom weichsten bis zum härtesten sind die zehn Mineralien: Talkum 1, Gips 2, Calcit 3, Fluorit 4, Apatit 5, Orthoklas 6, Quarz 7, Topas 8, Korund 9 und Diamant 10. Entwickelt von Friedrich Mohs, einem deutschen Mineralogen. in den frühen 1800er Jahren.

Moldavit

Moldavit ist ein glasartiges Material, von dem angenommen wird, dass es sich gebildet hat, als ein großer Asteroid vor etwa 15 Millionen Jahren einen Ort in Osteuropa getroffen hat. Das Zielgestein und der Impaktor schmolzen und verfestigten sich zu einem olivgrünen Glas.

Molekül

Eine Gruppe von zwei oder mehr Atomen, die durch chemische Bindungen zusammengehalten werden. Die Gruppe der Atome ist nicht elektrisch geladen und die kleinstmögliche Einheit dieser Substanz, die möglich ist. Das Bild zeigt ein Natriumatom und ein Chloratom, die zu einem Salzmolekül kombiniert wurden.

Monocline

Ein Bereich mit verstärktem Eintauchen in ansonsten sanft eintauchende Schichten. Das Bild zeigt eine Monokline über einem Rückwärtsfehler.

Mookait

Ein farbenfrohes Edelsteinmaterial, das in Australien abgebaut wurde. Es entsteht durch Ablagerung und Lithifizierung eines Sediments, das sich aus den Kieselsäuretests von Radiolariern zusammensetzt. Das resultierende Gestein ist als Radiolarit bekannt. Es ist ein beliebtes Edelsteinmaterial für die Herstellung von Cabochons und Perlen.

Mondstein

Mondstein ist ein Name für durchscheinenden Feldspat im Orthoklas-Stil, der eine Adulareszenz aufweist (ein weiß-bläuliches Licht, das direkt unter der Oberfläche des Steins schwebt, wenn er unter einer Lichtquelle gedreht wird). Es ist ein sehr beliebter Edelstein.

Moräne

Ein Hügel, ein Kamm oder eine Bodenbedeckung aus nicht geschichtetem und nicht sortiertem Ackerboden, der durch Eiswirkung oder Abschmelzen eines Gletschers abgelagert wurde. Es werden viele verschiedene Arten von Moränen unterschieden: endständig, bodenständig, lateral, ablativ, medial, stoßend und rezessiv. Das Foto zeigt eine Schubmoräne, die vom Harriman-Gletscher in Alaska geformt wurde.

Morganit

Morganit, auch "rosa Beryll" genannt, ist der rosa bis lachsfarbene Edelstein der Mineralgruppe der Beryll.

Moosachat

Moosachat ist ein durchsichtiger bis durchscheinender Chalzedon, der mineralische Einschlüsse enthält, die wie Moos, Bäume, Blätter oder andere Pflanzen geformt sind.

Perlmutt

Perlmutt, auch als "MOP" bekannt, ist die dünne innere Perlmuttschicht einer Muschelschale. Es kann weiß, cremefarben oder grau sein und ein wunderschön schillerndes Farbenspiel aufweisen. Es ist für die Verwendung in Schmuck, Knöpfen, Musikinstrumenten und mehr zugeschnitten und geformt.

Berg

Ein allgemeiner Begriff, der in Bezug auf ein Gebiet verwendet wird, das sich auffallend höher befindet als das umliegende Land. Die Berge sind größer als die Hügel und sind so bedeutend, dass sie von den Einheimischen benannt werden. Auf dem Foto ist der Mount Everest zu sehen, der Berg mit der höchsten Höhe (8.850 Meter).

Schlammrisse

Ein Netzwerk von polygonalen Schrumpfungsrissen, die sich im Schlamm öffnen, wenn das Wasser im Inneren langsam verdunstet. Sie können aushärten und, wenn sie eingegraben sind, als eine konservierte Sedimentoberfläche lithifiziert werden, die ein Anzeichen für Untertauchen ist, gefolgt von subaerialer Exposition. Sie können auf eine sedimentäre Umgebung eines Seeufers, eines Flussufers oder eines Niedrigenergie-Strandes hinweisen. Auch als Austrocknungsrisse bekannt.

Schlammfluss

Eine Gefällebewegung von feuchtem Boden und Gesteinsabfällen, die sich hauptsächlich aus Tonpartikeln und Wasser zusammensetzt. Am Hanggrund breitet sich die Strömung lappenförmig über die Auslauffläche aus. Die innere Teilchenbewegung ist die einer Strömung und nicht einer rotierenden oder translatorischen Masse. Viele Mudflows bewegen sich mit einer Geschwindigkeit von wenigen Fuß pro Jahr oder weniger, aber einige erreichen Geschwindigkeiten von über 60 Meilen pro Stunde. Die Bewegung wird normalerweise in Zeiten starker Regenfälle oder schneller Schneeschmelze ausgelöst.

Schlammlogger

Ein Arbeiter an einer Bohrstelle, der die Arbeit der "Schlamm-Protokollierung" erledigt.


Schlamm-Protokollierung

Während des Bohrens eines Bohrlochs für Öl, Erdgas, Wasser, Gold, Kohle, Eisenerz oder nahezu jede Ressource ist häufig eine Aufzeichnung der vom Bohrer durchbohrten Gesteine ​​erwünscht. Diese Informationen sind nützlich, um die Art der Abraumung zu kennen, die abgebaut werden muss, die Qualität des Dachgesteins einer unterirdischen Mine, die Korrelation von Gesteinseinheiten zwischen Bohrlöchern oder Aufschlüssen, die Probenahme der Zielgesteinseinheit und viele andere Zwecke.
Bohrspanproben werden aus dem Bohrschlamm entnommen und beim Bohren des Bohrlochs mit Tiefen- und anderen Informationen versehen. Die Schnitte werden dann gereinigt und getrocknet und dann von Geologen, sogenannten "Schlammloggern", untersucht, die schriftliche und fotografische Aufzeichnungen der vom Brunnen durchdrungenen Gesteine ​​anfertigen. Die Stecklinge werden oft zur späteren Verwendung archiviert.
Auf dem Foto sind Proben von feuchtem Schlamm zu sehen, die vor dem Reinigen und Trocknen aus dem Brunnen entnommen wurden. Für dieses Projekt wurden alle zehn Fuß Proben gesammelt und in eine Probenschale gelegt. Dieses Foto zeigt einen kleinen Teil dieses Fachs.

Schlammstein

Ein Sedimentgestein, das aus lehmgroßen Partikeln besteht, denen jedoch die für einen Schiefer charakteristische Schichtstruktur fehlt. Das Bild zeigt ein Loch im Schlammstein auf dem Mars, das im Mai 2013 vom NASA Curiosity Rover gebohrt wurde. Das Loch hat einen Durchmesser von etwa 0,6 Zoll.

Schlammvulkan

Ein Schlammvulkan ist eine Öffnung in der Erdoberfläche, aus der flüssiger Schlamm austritt. Sie treten in mindestens drei geologischen Situationen auf: 1) in vulkanischen Gebieten, in denen durch hydrothermale Aktivität Dampf- und Gasdruck erzeugt wird, der den Schlamm mobilisiert und an die Oberfläche drückt; 2) wo tektonische Aktivität fluidisierte Sedimente an die Oberfläche drückt; und 3) wo durch Kohlenwasserstoffe unter Druck gesetzte fluidisierte Sedimente an die Oberfläche getrieben werden.

Mehrfachvervollständigung gut

Ein Brunnen, der für die Förderung von Öl und / oder Gas aus mehr als einer unterirdischen Gesteinseinheit ausgestattet ist. Dies geschieht, indem die produzierenden Zonen innerhalb des Brunnens mit Stopfen isoliert werden. Das Produktionsgehäuse wird zwischen den Stopfen perforiert. Diese Perforationen ermöglichen, dass Flüssigkeiten, die von der Formation in das Bohrloch fließen, in das Produktionsgehäuse gelangen und an die Oberfläche evakuiert werden.

MEINE.

Millionen Jahre - Abkürzung.

M.Y.A.

Vor Millionen Jahren - Abkürzung.

Mylonit

Ein feinkörniges blättriges metamorphes Gestein, das sich in duktilen Verformungszonen befindet, die in der Nähe der Scherzone eines Fehlers auftreten können.