Edelsteine

Roter Beryll



Ein äußerst seltener Edelstein, der seine rote Farbe durch Spuren von Mangan erhält.


Roter Beryll: Kristalle von rotem Beryll auf Matrix von Violet Mine in den Wah Wah-Bergen von Beaver County, Utah. Ungefähr 11 x 7 x 4 Zentimeter groß. Probe und Foto von Arkenstone / www.iRocks.com.

Inhaltsverzeichnis


Was ist roter Beryll?
Warum ist Red Beryl so selten?
Geologisches Vorkommen
Gemologie von Rubinviolettem Beryll
Rote Beryll-Behandlungen
"Red Emerald" - Eine Fehlbezeichnung
Roter Beryll und "Bixbite"
Synthetischer roter Beryll

Was ist roter Beryll?

Roter Beryll ist eine äußerst seltene Beryllsorte, die ihre rote Farbe durch Spuren von Mangan erhält. Auf der ganzen Welt wurden Kristalle, die zum Schneiden von Edelsteinen geeignet sind, an nur einem Ort gefunden, den Rubin-Violett-Behauptungen im Wah-Wah-Gebirge von Beaver County, Utah. Nach Schätzungen des Utah Geological Survey kommt auf 150.000 Diamanten in Edelsteinqualität ein Kristall aus rotem Beryll. 1

Rote Berylle wurden an einigen Orten in Utah (Wildhorse Springs, Topaz Valley, Starvation Canyon), New Mexico (Beryllium Virgin Prospekt, Black Range, East Grants Ridge) und Mexiko (San Luis Potosi) gefunden. 2 An diesen Stellen sind Kristalle aus rotem Beryll normalerweise nur wenige Millimeter lang und zu klein oder unvollkommen, um facettiert zu werden.

Roter Beryll: Ein facettierter roter Beryll mit einer schönen mittelroten Farbe. Es misst etwa 5,2 x 3,9 Millimeter. Aus den Wah Wah Bergen von Utah. Foto von TheGemTrader.com.

Warum ist Red Beryl so selten?

Roter Beryll ist ein seltenes Mineral, da seine Bildung eine einzigartige geochemische Umgebung erfordert. Erstens muss das Element Beryllium in ausreichenden Mengen vorhanden sein, um Mineralien zu bilden. Zweitens muss Mangan zur gleichen Zeit und am gleichen Ort vorhanden und verfügbar sein. Drittens müssen die richtigen geochemischen Bedingungen vorliegen, damit Beryllium, Mangan, Aluminium, Silizium und Sauerstoff zu rotem Beryll kristallisieren können. Damit sich rote Berylle in Edelsteinqualität bilden kann, müssen auch Brüche und Hohlräume vorhanden sein, in denen schöne Kristalle wachsen können.

Physikalische Eigenschaften von rotem Beryll

Chemische EinstufungSilikat.
FarbeRosa bis tief gesättigtes Rot.
StreifenFarblos (härter als die Streifenplatte).
LüsterGlaskörper.
DurchsichtigkeitDurchscheinend bis transparent.
SpaltungUnvollkommen.
Mohs-Härte7,5 bis 8
Spezifisches Gewicht2,6 bis 2,8
DiagnoseeigenschaftenKristalle sind prismatische Sechsecke mit flachen Enden und ohne Streifen. Härte und relativ geringes spezifisches Gewicht. Rote Farbe.
Chemische ZusammensetzungSein3Al2Si6O18
Spuren von Mangan erzeugen die rote Farbe.
KristallsystemSechseckig (tritt in prismatischen bis tafelförmigen Kristallen auf), häufig geätzt.
VerwendetEdelsteine ​​für Schmuck und Sammler. Proben für Mineraliensammler.

Mineralvorkommen Modell für Beryllium mit Beispielen für rote Beryll-Fundorte in Utah und New Mexico. Illustration von der United States Geological Survey. 4

Geologisches Vorkommen

In der Ruby-Violet-Mine ist das Topas-Rhyolith-Mitglied der Blawn-Formation ein Lavastrom, der vor etwa 18 bis 20 Millionen Jahren aus vulkanischen Schloten ausbrach. Während sich der Lavastrom bewegte und abkühlte, bildeten sich Risse und Hohlräume im Gestein. Durch diese Öffnungen gelangten überhitztes berylliumreiches Wasser und Gase in die Formation. Diese wurden aus einer Magmakammer freigesetzt, die unten entgast wurde.

Zur gleichen Zeit drang Oberflächenwasser in die oberen Risse ein und bewegte sich nach unten. Es beförderte Sauerstoff, Mangan, Aluminium und Silizium, die aus den Felsen darüber ausgelaugt worden waren. Überhitztes Wasser und Gase von unten stießen auf kühles Wasser von oben, was zu einer Änderung der geochemischen Bedingungen führte, die eine Mineralkristallisation innerhalb der Brüche und Hohlräume des Topas-Rhyolits auslöste. Es wird angenommen, dass diese Kristallisation bei Temperaturen zwischen 300 und 650 Grad Celsius stattgefunden hat.

Rote Beryllablagerungen an anderen Orten in Utah bildeten sich nicht zur gleichen Zeit wie die Rubinviolettablagerung. Sie befinden sich in unterschiedlichen Rhyolithflüssen mit unterschiedlichen Eruptionsdaten. Die Mineralisierung in der Region reicht von vor ungefähr 5 Millionen Jahren bis vor ungefähr 20 Millionen Jahren. 1 2

Roter Beryllkristallhaufen: Diese Kristallgruppe ist eines der schönsten Beispiele für rote Berylle auf der Welt. Es ist ein kleines Exemplar (alle Exemplare von rotem Beryll sind klein), das 6 x 2,7 x 2,6 Zentimeter groß ist. Es wurde vom Harris Claim in den Wah Wah Mountains von Utah gesammelt. Probe und Foto von Arkenstone / www.iRocks.com.

Gemologie von Rubinviolettem Beryll

Die größten roten Beryllkristalle, die im Rubin-Violett-Gebiet gefunden wurden, sind etwa 2 cm breit und 5 cm lang. Die meisten Edelsteinkristalle sind jedoch weniger als 1 Zentimeter lang. Dies begrenzt die Größe von Facettensteinen, die hergestellt werden können. Red Beryl Rough ist selten größer als ein Karat und die meisten facettierten roten Berylle sind nur 1/4 Karat oder weniger.

Glücklicherweise haben die meisten Exemplare von rotem Beryll aus Rubin-Violett eine satte rote Farbe. Dadurch können winzige facettierte Steine ​​eine leuchtend rote Farbe aufweisen.

Rote Berylle mit 0,2 Karat oder weniger wird manchmal als farbenfrohes Nahkampfmittel verwendet. Farblich abgestimmte Nahkämpfe mit einer leuchtend roten Farbe können für mehr als tausend Dollar pro Karat verkauft werden. Schöne Edelsteine ​​über einem Karat sind sehr selten und kosten mehrere tausend Dollar pro Karat.

Rote Beryll-Behandlungen

Wie sein Cousin, Smaragd, ist auch roter Beryll oft enthalten und gebrochen. Diese Steine ​​werden häufig mit Harz imprägniert, um Risse aufzufüllen, den Edelstein zu stabilisieren und die Haltbarkeit und das Erscheinungsbild zu verbessern. Ähnliche Behandlungen werden regelmäßig mit Smaragd durchgeführt und sind akzeptabel, wenn sie den Käufern mitgeteilt werden.

Rote Beryll-Informationsquellen
1 Welcher Edelstein in Utah ist seltener als Diamant und wertvoller als Gold ?, von Carl Ege, Artikel veröffentlicht auf der Website des Utah Geological Survey, abgerufen im Januar 2016.
2 Red Beryl aus Utah: Ein Rückblick und ein Update von James E. Shigley, Timothy J. Thompson und Jeffrey D. Keith, Gems & Gemology, Winter 2003, S. 302-313.
3 Red Beryl: Stinson's Gemcutting, Informationsseite auf der Unternehmenswebsite, abgerufen im Januar 2016.
4 Vorkommensmodell für vulkanogene Berylliumvorkommen von Nora K. Foley, Albert H. Hofstra, David A. Lindsey, Robert R. Seal, Brian Jaskula und Nadine M. Piatak, Kapitel F der Mineralvorkommensmodelle für die Ressourcenbewertung, Scientific Untersuchungsbericht 2010-5070-F, United States Geological Survey, 43 Seiten, 2012.

"Red Emerald" - Eine Fehlbezeichnung

Einige Leute benutzen den Namen "roter Smaragd", wenn sie sich auf roten Beryll beziehen. Dieser Name ist eine falsche Bezeichnung, weil Smaragd per Definition grün ist. Die Federal Trade Commission missbilligt diese Art von Namen, weil sie manche Menschen für eine ungewöhnliche Smaragdsorte halten könnten, wenn dies nicht der Fall ist.

Die Federal Trade Commission veröffentlicht eine Reihe von Leitfäden für die Schmuck-, Edelmetall- und Zinnindustrie. In der nächsten Überarbeitung dieser Leitfäden schlagen sie eine Sprache vor, die besagt, dass "es unfair oder irreführend ist, ein Produkt mit einem falschen Sortennamen zu kennzeichnen oder zu beschreiben". Die Namen "gelber Smaragd" und "grüner Amethyst" werden als Beispiele für Namen angeführt, die "auf der Grundlage der Wahrnehmung der Verbraucher" irreführend sein könnten. Auszug ansehen

Synthetischer roter Beryll: Ein wunderschöner synthetischer roter Beryll, facettiert in einen 7,4 x 5,4 Millimeter großen smaragdgrünen Stein mit einem Gewicht von 1,23 Karat. Es wäre beispiellos, rote Berylle mit vergleichbarer Klarheit und Größe in der Natur zu finden - und wenn ein solches Exemplar als schön geformter Kristall entdeckt würde, wäre es für einen Sammler oder ein Museum als Mineralexemplar äußerst wertvoll. Daher würde es wahrscheinlich nicht in einen facettierten Stein geschnitten werden.

Roter Beryll und "Bixbite"

Maynard Bixby entdeckte 1904 in Utah den roten Beryll. Zwei Jahre später gab ihm Alfred Eppler den Namen "Bixbite" zu Ehren von Bixby. Dieser Name wurde oft mit "Bixbyit" verwechselt, einem Manganoxidmineral, das auch nach Bixby benannt wurde. Der Name Bixbite wurde von der World Jewelry Federation abgeschrieben. Außerhalb der historischen Literatur ist es heute selten zu sehen.

Synthetischer roter Beryll

Der im Labor hergestellte rote Beryll wurde Mitte der neunziger Jahre erstmals in Russland durch Hydrothermalverfahren hergestellt. Seit Januar 2016 produziert das Labor keinen roten Beryll mehr. 3

Im Labor hergestellter roter Beryll hat die gleiche Zusammensetzung und die gleichen physikalischen Eigenschaften wie natürlicher roter Beryll. Mit den Materialien vertraute Gemmologen sind in der Lage, im Labor erzeugte und natürliche rote Berylle anhand der Kristallform, Einschlüsse und Absorptionsspektren zu unterscheiden. 2 In facettierte Steine ​​geschnittener roter Beryll von einem Labor verkauft sich für einen kleinen Bruchteil des Preises, der für Natursteine ​​gezahlt wird.