Edelsteine

Kalifornischer Edelsteinbergbau



Kalifornien produziert eine Vielzahl von Edelsteinen, ist aber vor allem für seinen Turmalin bekannt.


Kalifornische Turmaline: Drei wunderschöne Turmalinkristalle aus Pegmatiten in Südkalifornien. Der grüne Elbait stammt aus der Little Three Mine in der Nähe von Ramona in San Diego County. Es misst ungefähr 5,0 x 1,0 x 0,7 Zentimeter. Der rosa Rubellit stammt aus der Stewart Mine, dem Turmaline Queen Mountain im San Diego County. Es misst ungefähr 3,9 x 1,4 x 1,2 Zentimeter. Der blaue Indikolith stammt aus der Maple Lode Mine in der Nähe von Aguanga im Riverside County. Es misst ungefähr 5,7 x 0,5 x 0,4 Zentimeter. Proben und Fotos von Arkenstone / www.iRocks.com.

Indianer - Die ersten Bergleute

Indianer haben in vielen Teilen Kaliforniens nach Edelsteinen gesucht, lange bevor die Geschichte aufgezeichnet wurde. Knochen und Schale waren einige der ersten Materialien, die sie verwendeten. Knochen war aus ihren Nahrungszubereitungen erhältlich. Muscheln konnten leicht an kalifornischen Stränden und von Bächen in vielen Teilen des Bundesstaates erworben werden. Diese Materialien ließen sich leicht bohren, um Anhänger und Halsketten herzustellen. Sie waren auch leicht auf Kleidung zu nähen.

Inhaltsverzeichnis


Indianer - Die ersten Bergleute
Kalifornischer Turmalin
Benitoite - Das staatliche Juwel
Kalifornien Granat
Kalifornischer Türkis
Das Epizentrum der Edelsteine
Diamanten in Kalifornien
Edelsteinvielfalt
California Quartz

Vor mehr als 1000 Jahren lernten die amerikanischen Ureinwohner, auf der Insel Santa Catalina Speckstein abzubauen, und bauten ihn mit Werkzeugen aus Quarz und Feuerstein zu Ornamenten, kleinen Skulpturen, Perlen und Gebrauchsgegenständen um. 1 Sie transportierten diese Gegenstände mit Kanus zurück zum Festland und tauschten sie in weiten geografischen Gebieten aus.

Vor mindestens 500 Jahren begannen die amerikanischen Ureinwohner mit dem Abbau von kalifornischem Türkis. Archäologen erfuhren über ihren türkisfarbenen Abbau von Werkzeugen, die an antiken Bergbaustätten in San Bernardino County gefunden wurden. 2 Indianer suchten auch nach Turmalin und verwendeten Stücke des bunten Minerals als Ornamente. 3 Indianer waren Kaliforniens erste Bergleute, erste Juweliere und erste Gemmologen.

Kalifornien-Gold im Schneewittchen-Quarz: In Schmuck ist fast nie ein Cabochon zu sehen, der aus einem Stück der "California Mother Lode" geschnitten wurde. Einige lapidare Künstler haben diese neuartigen Juwelen geschliffen, die eine besonders passende Hommage an das kalifornische Mineralerbe darstellen. Das obige Beispiel ist ein Stück Quarz aus weißer Ader, das von ein paar dünnen Adern aus einheimischem Gold geschnitten wurde. Ohrringe, Ringe und Anhänger, die mit diesen Taxis hergestellt wurden, sind in Juweliergeschäften nie zu sehen. Gelegentlich finden Sie in kalifornischen Rockshops und anderen Läden Schmuck und lose Taxis für Goldsucher, Mineraliensammler und Goldwanzen. Die Taxis sind nicht billig! Sie werden oft in Karat verkauft, aber der Käufer zahlt einen Preis, der häufig unter der Annahme berechnet wird, dass der gesamte Edelstein aus 24-Karat-Gold besteht - und dann kommt eine Prämie hinzu. Warum? Quarz mit den Eigenschaften und dem Gold, um eine schöne Gold-in-Quarz-Kabine herzustellen, ist wirklich selten und Gold wert. Vielleicht ist es das einzige Juwel, bei dem sowohl Karat als auch Karat für die Preisgestaltung verwendet werden!

Kalifornischer Turmalin

Turmalin wird seit über 100 Jahren in Kalifornien abgebaut. Auf der Grundlage des kumulierten Dollarwerts ist es das führende Edelsteinmaterial, das im Staat abgebaut wurde. Kommerzielle Turmalinminen wurden Ende des 19. Jahrhunderts in Betrieb genommen. Bis zum Ende des Jahrhunderts hatte sich eine gesunde Bergbau- und Exportindustrie etabliert.

Zustand
Edelsteine
Arizona
Arkansas
Kalifornien
Colorado
Idaho
Louisiana
Maine
Montana
Nevada
North Carolina
Oregon
Tennessee
Utah

Einige der ersten wichtigen Kunden der frühen kalifornischen Turmalinminen waren in China. Chinesische Handwerker stellten aus kalifornischem Turmalin Schnupftabakflaschen, Schmuck und vieles mehr her. Einige ihrer Produkte wurden für chinesische Könige hergestellt, die die Farbe rosa Turmalins genossen. 4

Fast der gesamte in Kalifornien produzierte Turmalin stammt aus Pegmatitvorkommen in den Countys Riverside und San Diego. Die Minen in diesem Gebiet haben mehr Turmalin- und Mineralproben von Edelsteinqualität hervorgebracht als alle anderen Vorkommen auf der nördlichen Hemisphäre. 3

Kalifornische Turmaline kommen in einer Vielzahl von Farben vor. Die typischen grünen und rosa Edelsteine ​​werden in guter Menge produziert. Man findet auch rote und blaue Turmaline. Es werden auch zweifarbige und dreifarbige Kristalle mit lateralen und konzentrischen Farbzonen hergestellt. Rosafarbene und grüne zweifarbige Kristalle werden verwendet, um die beliebten „Wassermelonenturmaline“ zu facettieren. Aus kalifornischen Turmalinen werden facettierte Edelsteine, kleine Schnitzereien und Cabochons hergestellt. Einige der attraktivsten und perfektesten Kristalle werden als Mineralien verkauft. Turmalin in Probenqualität wird häufig zu einem höheren Preis verkauft als Turmalin in Facettenqualität.

Benitoite - Kaliforniens offizieller Edelstein: Benitoit wird wegen seines hohen Brechungsindex und seiner Dispersion oft in runde Brillanten geschnitten. Schneider müssen Benitoit sorgfältig ausrichten, um seinen Pleochroismus voll ausnutzen zu können. Exemplare und Foto von TheGemTrader.com.

Benitoite - California's State Gem

Benitoit ist ein äußerst seltenes Barium-Titansilikat-Mineral, das nach San Benito County, Kalifornien, benannt ist. Dort wurde es erstmals 1907 gefunden und beschrieben. Dort kommt es in einem Wirtsgestein aus blauem Schiefer vor, in dem sich die Benitoitkristalle in Brüchen aus hydrothermalen Flüssigkeiten bildeten. Es ist bekannt, dass Benitoit nur an wenigen anderen Orten weltweit vorkommt. Die Dallas Gem Mine im San Benito County ist der einzige Ort auf der Welt, an dem Benitoit in Edelsteinqualität und Benitoit in Kristallen in Probenqualität gefunden wird.

Benitoit hat im Edelsteinschliff ein Aussehen und optische Eigenschaften, die denen von Saphiren ähneln. Die meisten Exemplare sind blau bis violettblau, obwohl einige seltene orangefarbene Exemplare bekannt sind.

California Mariposite: Mariposite ist der Name eines grün-weißen metamorphen Gesteins, das im kalifornischen Mother Lode vorkommt. Es enthält oft genug Gold, dass es als Erz abgebaut wird. Seine Anwesenheit wurde von vielen "Goldrauschprospektoren" als Zeichen dafür verwendet, dass sie "dem Gold nahe" waren. Mariposite ist ein interessantes Material, das manchmal in Cabochons geschnitten oder zur Herstellung von Trommelsteinen verwendet wird. Einige Leute denken, dass es der offizielle "State Rock" oder "State Gemstone" genannt werden sollte, weil es unverwechselbar aussieht und mit der kalifornischen Goldgeschichte verbunden ist. Erfahren Sie hier mehr über mariposite.

Benitoit kann leicht vom Saphir getrennt werden, da es eine viel höhere Doppelbrechung aufweist und häufig ein Doppelbrechungsblinken zeigt. Kristalle aus Benitoit sind normalerweise klein und selten groß genug, um Edelsteine ​​über drei Karat zu schneiden.

Die kalifornische Gesetzgebung nannte benitoite 1985 den "Offiziellen Edelstein Kaliforniens". Aufgrund seiner Seltenheit und seines hohen Preises wird es im typischen Juweliergeschäft des Einkaufszentrums nicht zum Verkauf angeboten. Wenn Sie sich jedoch den hohen Preis leisten können und Glück haben, können Sie möglicherweise Schmuck von einem Designer erwerben, der sich auf seltene und teure Edelsteine ​​spezialisiert hat.

Netter Benitoit wird besonders von Mineraliensammlern geschätzt. Sie sind normalerweise bereit, viel mehr zu bezahlen als Leute, die die Kristalle kaufen wollen, um facettierte Steine ​​zu schneiden. Sie lassen nicht zu, dass gute Kristalle gesägt und einer Facettiermaschine zugeführt werden.

Kalifornien Spessartine Granat: Dieses Exemplar wurde in der Little Three Mine im Distrikt Ramona in San Diego County gefunden. Der Granatkristall misst ungefähr 1 cm und ruht auf einer Albitbasis, die ungefähr 3,3 x 2,9 x 2,7 cm misst. Probe und Foto von Arkenstone / www.iRocks.com.

Kalifornien Granat

Einige der hochwertigsten Spessartin-Granate der Welt wurden in den Pegmatiten von San Diego County in der Nähe der Gemeinde Ramona gefunden. Obwohl heute nur sehr wenig gefunden oder abgebaut wird, sind Ramona-Spessartine berühmt für ihre orangegelbe bis gelblich-orange Farbe.

Der größte Teil der Spessartinproduktion stammte aus wenigen Minen, darunter die Little Three, die A.B.C., die Spaulding und die Hercules Mines. Die Mine Little Three war die weltweit wichtigste Quelle für Spessartin- und Spessartinmineralproben in Facettenqualität. Es hat dies in über einem Jahrhundert sporadischer Produktion getan. Neben Spessartin wurden im Gebiet dieser Minen erhebliche Mengen an Topas, Turmalin, Beryll, Quarz und Hessonit-Granat gefunden. 5 6

Grossularit-Granat in Edelstein- und Probenqualität wurde an mehreren Stellen in Kalifornien gefunden. Orte sind in Siskiyou, El Dorado, Fresno, Tulare, Butte und Orange Counties.

Kalifornischer Türkis

Die Herstellung von Türkis hat in Kalifornien eine lange Geschichte. Archäologen erfuhren von den Indianern, die Türkis aus alten Bergbaustätten im heutigen San Bernardino County abbauen. Gewerbliche Bergleute haben aus Lagerstätten in den Landkreisen San Bernardino, Imperial und Inyo türkisfarbene Knötchen und Adertürkis gewonnen. Heutzutage wird in Kalifornien sehr wenig Türkis produziert, und es ist schwierig, rohe oder fertige Cabochons in Kalifornien zu finden - selbst wenn Sie gewissenhaft danach suchen.

Kalifornische Achate: In Kalifornien gibt es eine enorme Anzahl von Achaten, die sich durch ihr Aussehen, ihre Farben und Eigenschaften auszeichnen. Diese beiden Cabochons sind Federachate. Die linke ist Horse Canyon Plume Agate und die rechte ist Wingate Plume Agate.

Das Epizentrum der Edelsteine ​​in Kalifornien

San Diego County ist seit über 100 Jahren eines der besten Edelsteinproduktionsgebiete in Nordamerika. Pegmatitablagerungen beherbergen dort viele verschiedene Arten von Edelsteinmaterialien. Neben Turmalin produzieren die Minen Granat, Morganit, Aquamarin, Topas und Spodumen. Einige der berühmten Minen und ihre Produkte sind:

  • Turmalin Queen Mine (Turmalin, Granat)
  • Elizabeth R Mine (Morganit, Aquamarin)
  • Anita Mine (Spodumen, Morganit)
  • Weiße Königin (Morganit)
  • Pala Chief Mine (Kunzit)
  • Turmalin King Mine (Turmalin)
  • Stewart Mine (Morganit)
  • Himalaya Mine (Turmalin, Beryll)
  • Kleine Drei Mine (Topas)
  • Pack Rat Mine (Aquamarin, Granat)
  • Beebe Hole Mine (Aquamarin, Spodumen)

Kalifornien versteinertes Holz: Versteinertes Holz in Lapidarium-Qualität wurde an vielen Orten in Kalifornien gefunden. Es ist oft bunt, zeigt manchmal schöne Holzmaserung und macht oft schöne Cabochons.

Diamanten in Kalifornien?

In den letzten zwei Jahrhunderten sind Millionen von Menschen in kalifornische Bäche gegangen, um nach Gold zu suchen. Sie haben Millionen Tonnen Sediment sehr sorgfältig durchsucht. Vielleicht ist es nicht verwunderlich, dass auch ein paar kleine Diamanten gefunden wurden. Die Überraschung ist, dass an einigen Stellen eine bemerkenswerte Anzahl von Diamanten gefunden wurde. Leider hatte keiner dieser Standorte genug Diamanten, um eine kommerzielle Diamantenmine zu stützen, und ein Rohr, das diese Diamanten an die Oberfläche lieferte, wurde nie entdeckt.

An einem Ort im Butte County, nördlich von Oroville, wurden gebürtiges Gold, gebürtiges Platin und Hunderte von Diamanten in Edelsteinqualität aus Kies der Ione-Formation im Tertiärzeitalter gewonnen. Wenn Sie mehr darüber erfahren und eine detaillierte Karte sehen möchten, wo diese Diamanten gefunden wurden, lesen Sie unseren Artikel mit dem Titel "Diamond Mines in the United States". Es enthält einen Abschnitt über in Kalifornien gefundene Diamanten.

Kalifornischer Vesuvianit: Vesuvianit ist ein komplexes Silikatmineral, das auch als "Idocrase" bekannt ist. Es kommt an einigen Stellen in Kalifornien vor, wo Kalkstein einer Kontaktmetamorphose ausgesetzt war. Es ist normalerweise braun, gelb oder grün. Das grüne Material kann besonders attraktiv sein. Wenn es transparent und facettiert ist, kann es wie Peridot aussehen. Wenn es durchscheinend und en cabochon geschnitten ist, sieht es sehr nach Jadeit aus. Vesuvianit ist ein exotischer Edelstein, der nicht oft in Juweliergeschäften zu finden ist.

Die Vielfalt kalifornischer Edelsteine

Kalifornien ist ein riesiger Staat, der eine Vielzahl von geologischen Umgebungen abdeckt, von denen viele das Potenzial haben, Edelsteine ​​zu bilden. John Sinkankas liefert in seiner Übersicht über nordamerikanische Edelsteine ​​eine große Liste von Edelsteinen, die zumindest in Kalifornien als "Vorkommen" gefunden wurden. Einige der bemerkenswertesten aus dieser Liste gehören: Andalusit, Apatit, Axinit, Azurit, Benitoit, Beryll, Calcit-Onyx, Colemanit, Cordierit, Diamant, Feldspat, Fluorit, Granat, Howlit, Jade, Lapislazuli, Lepidolith, Magnesit, Mariposit, Obsidian, Opal, Quarz, Rhodonit, orbikularer Rhyolith, Serpentin, Sphen, Spodumen, Steatit, Thomsonit, Topas, Turmalin, Türkis, Varisit, Vesuvianit und andere.

Übersehen Sie nicht Quarz!

Es ist leicht, sich von Edelsteinen wie Turmalin, Türkis, Benitoit und Diamanten ablenken zu lassen und Quarz zu übersehen. Jeder kann in Kalifornien Quarze von Edelsteinqualität finden. Achate kommen in vielen Bächen und Stränden vor. Jasper kann auf Feldern und in der Wüste gefunden werden. Versteinertes Holz wurde an vielen Stellen gefunden und Palmenwurzeln an einigen weiteren. Diese Edelsteinmaterialien sind nach einem Regen besonders leicht zu finden, wenn der Staub von den Steinen abgewaschen wird und das Edelsteinmaterial von einer dünnen Wasserschicht schimmert. Quarz in Facettenqualität ist in verschiedenen Farben erhältlich. Sie sind die perfekten Edelsteinmaterialien für Anfänger, und Sie können sie mit einem Steinbecher für eine kleine Investition und ein wenig Übung zu wunderschönen Trommelsteinen polieren. Sie könnten ein Rockhound werden.

Kalifornische versteinerte Palmenwurzel: Neben versteinertem Holz findet man häufig versteinerte Wurzeln als Fossilien. Dieser Cabochon wurde aus versteinerter Palmenwurzel geschnitten, die in Kalifornien gefunden wurde. Es hat ein sehr interessantes Muster, das die Zellstruktur der Wurzel bewahrt.

California Morgan Hill Jasper: So wie es in Kalifornien viele Arten von Achaten gibt, gibt es auch viele Arten von Jaspis. Morgan Hill ist ein äußerst farbenfroher und interessanter Jaspis mit vielen orbikulären Merkmalen, oft mit einer konzentrischen Struktur.

Informationen zu kalifornischen Edelsteinen
1 Entdecken Sie die Kanalinseln: Native Americans und Steatite Trading, Artikel auf der RAIN Public Internet Broadcasting-Website, abgerufen im März 2018.
2 Turquoise, im Überblick über die Produktion spezifischer US-Edelsteine, Sonderpublikation 14-95 des Bureau of Mines der Vereinigten Staaten, veröffentlicht auf der Website des United States Geological Survey, abgerufen im März 2018.
3 Turmalin, im Überblick über die Produktion spezifischer US-Edelsteine, Sonderpublikation 14-95 des Bureau of Mines der Vereinigten Staaten, veröffentlicht auf der Website des United States Geological Survey, abgerufen im März 2018.
4 Turmalingeschichte und -kunde, in Turmalin, GIA Gem Encyclopedia, Artikel veröffentlicht auf der Website des Gemological Institute of America, abgerufen im März 2018.
5 Geheimnisse des Edelsteinhandels (zweite Ausgabe), von Richard W. Wise, Brunswick House Press, 385 Seiten, 2016.
6 Spessartine Garnet aus Ramona, San Diego County, Kalifornien, von Brendan M. Laurs und Kimberly Knox; Gems & Gemology, S. 278-285, Winter 2001.