Edelsteine

Nevada Edelsteinbergbau



Nevada war einst der führende Staat für Türkis. Virgin Valley ist weltberühmt für Schwarzopal geworden.

Nevada Feueropal: Ein Stück gelber Feueropal aus Nevada mit einer schläfrigen Durchsicht. Diese facettierte Runde hat einen Durchmesser von 9 Millimetern und ein Gewicht von 1,7 Karat.

Gold und Edelsteine ​​zum Mitnehmen

Nevada ist der führende Goldproduzent in den Vereinigten Staaten. Kein anderer Staat ist in der Nähe. Darüber hinaus ist Nevada einer der führenden Edelsteinproduzenten. Die Minen in Nevada produzieren Opal, Türkis, Variszit und eine breite Palette anderer Edelsteinmaterialien.

Inhaltsverzeichnis


Nevada Opal
Nevada-Türkis
Nevada Variscite
Eine Vielfalt kleiner Edelsteinvorkommen

Nevada fluoreszierender Opal: Ein grobes Exemplar von moosigem Opal aus der Royal Peacock Mine. Das Bild links ist ein Foto desselben Exemplars, das bei Tageslicht aufgenommen wurde. Das Foto rechts wurde unter einer Leuchtstofflampe aufgenommen. Es zeigt die spektakuläre grüne Fluoreszenz einiger Virgin Valley Opale.

Nevada Opal

Der Edelstein, für den Nevada heute am bekanntesten ist, ist Opal. Einige der besten Schwarzopale der Welt werden im Virgin Valley in der nordwestlichen Ecke des Bundesstaates abgebaut. Dort bedeckte vor Millionen von Jahren ein Vulkanausbruch das Land mit Asche und begrub einen nahe gelegenen Wald. Heute sind Teile des Virgin Valley von opalhaltigem Tuff und Vulkanasche von diesem Ausbruch bedeckt, die über 30 Meter dick sind.

Zustand
Edelsteine
Arizona
Arkansas
Kalifornien
Colorado
Idaho
Louisiana
Maine
Montana
Nevada
North Carolina
Oregon
Tennessee
Utah

Ein Teil des begrabenen Holzes wurde versteinert, als das Grundwasser in gelöster Kieselsäure befördert wurde. Die Kieselsäure fiel in den offenen Räumen des Holzes aus und ersetzte das holzige Material. Ein Teil der Kieselsäure bildete einen wunderschönen kostbaren Opal. Die Minen Royal Peacock, Bonanza und Rainbow Ridge sind Orte, an denen derzeit wertvoller Opal produziert wird. Alle drei sind Gebührenminen, die zu bestimmten Zeiten des Jahres zum öffentlichen Graben geöffnet sind. Dort können Sie eine geringe Gebühr bezahlen, nach Opal (und anderen Edelsteinmaterialien) suchen und alles, was Sie finden, gemäß meinen Regeln aufbewahren.

Feueropal ist auch in Virgin Valley zu finden. "Feueropal" ist ein Begriff für einen farbenfrohen, durchscheinenden bis transparenten Opal mit einer Hintergrundfarbe, die einen feuerähnlichen Farbton von Gelb über Orange bis Rot aufweist. Auf dieser Seite ist ein Stück gelb facettierter Nevada-Feueropal abgebildet.

Die am häufigsten vorkommende Opalsorte im Virgin Valley ist der gewöhnliche Opal. Gewöhnlicher Opal zeigt nicht das Farbenspiel, das man bei wertvollem Opal oder bei durchscheinenden bis transparenten Farben von Feueropal sieht. In der rechten Spalte sehen Sie ein Foto von cremefarbenem und schwarzem Moosopal aus der Royal Peacock Mine. Obwohl die meisten Opale unter ultraviolettem Licht eine schwache Fluoreszenz aufweisen, weisen einige der üblichen Opale von Royal Peacock eine spektakuläre grüne Fluoreszenz auf.

Ein Problem, das häufig in Virgin Valley Opal gesehen wird, ist Haarrisse. Das Material sieht gut aus, wenn es vom Boden entfernt wird. Nach einigen Jahren Exposition bilden sich jedoch Risse und der Opal zerbricht in kleine Stücke. Einige Cutter "altern" ihre Roughs einige Jahre, bevor sie schneiden, um sicherzustellen, dass ihre Schneidzeit sinnvoll ist.

Einige der im Virgin Valley gefundenen Opale sind uranhaltig. In den frühen 1950er Jahren forderte die Atomic Energy Commission die United States Geological Survey auf, das Material zu beproben und auszuwerten. Sie fanden Uranopal in diskontinuierlichen Schichten parallel zur Einstreuung der Asche- und Tuffablagerungen. Der größte Teil des untersuchten Opals enthielt zwischen Spurenmengen und 0,02 Prozent Uran. Eine Probe, die 0,12 Prozent Uran enthielt, wurde gemeldet. (Informationen über die USGS-Studie finden sich in: Virgin Valley Opal District, Humboldt County, Nevada, von M. H. Staatz und H. L. Bauer, United States Geological Survey Circular 142, 1951.)

Nevada-Türkis: Zwei Cabochons mit hellgrünlichem, blauem Türkis, umgeben von schwarzer Matrix, geschnitten aus in Nevada abgebautem Material.

Nevada-Türkis

Nevada wurde in den 1930er Jahren ein bedeutender Türkisproduzent, und bis in die frühen 1980er Jahre war Nevada der führende Türkisproduzent in den USA. Türkis wurde aus Dutzenden kleiner Minen gewonnen. Einige von ihnen haben über eine Million Dollar an Rohöl produziert. Einige kleine Minen werden heute noch bearbeitet, meist in Teilzeit von einigen Mitarbeitern oder Partnern.

Nevada-Türkis: Zwei Cabochons mit sehr hellem, grünlich-blauem Türkis, umgeben von schwarzer Matrix, geschnitten aus in Nevada abgebautem Material.

Nevada-Türkis kommt in dünnen Adern, Nähten und Knötchen vor. Einige Materialien sind hart, solide, rau, schneiden gut und lassen sich hervorragend polieren. Andere Materialien müssen mit Träger oder Harz stabilisiert werden, um ein gutes Cabochon zu erhalten.

Nevada-Türkis kommt in den typischen Farben Blau, Blaugrün und Grün vor, wobei sich eisenreiche Exemplare am grünen Ende des Farbbereichs befinden. Es werden Proben mit und ohne Matrix gefunden. Varisit und Faustit sind häufig mit dem Türkis assoziiert und werden gelegentlich als Edelsteinmaterialien hergestellt.

Weißer Büffelstein: Einige in Nevada abgebaute Materialien werden unter dem Namen "White Buffalo Turquoise" verkauft. Dieser Name kann falsch sein. Einige Leute berichten, dass es sich wirklich um opalisiertes Kalzit oder Howlit handelt. Wir kauften etwas "White Buffalo Turquoise" und sandten es zur Röntgenbeugung aus, und das Ergebnis war Magnesit mit Dolomit. Ein besserer Name für dieses Material ist "White Buffalo Stone".

Es gibt einige Berichte über den Abbau von "Weißem Türkis" und "Weißem Büffeltürkis" in Nevada, und unter diesen Namen wird viel Material verkauft. Türkis kann ein sehr helles Blau oder ein sehr helles Grün und manchmal ein gelbliches Grün sein. Der Kupfergehalt von echtem Türkis sollte jedoch eine schneeweiße Farbe verhindern. Wir kauften Material, das als "weißes Türkis" verkauft wurde, schickten es zur Röntgenbeugung und erfuhren, dass es sich um eine Kombination aus Magnesit und Dolomit handelte. Andere berichten, dass es sich bei dem als weißes Türkis verkauften Material um Howlith oder opalisierten Calcit handelt. Daher wäre ein Großteil des Materials, das als "weißer Türkis" oder "weißer Büffel-Türkis" verkauft wird, besser, wenn es als "weißer Büffel-Stein" bezeichnet würde, da es nicht türkis ist.

Nevada variscite: Ein Cabochon aus Nevada mit einer fantastischen grünen Farbe und einer brillanten Politur. Dieser Stein ist 37 Millimeter lang und 19 Millimeter breit und wiegt ungefähr 26 Karat. Dieser wunderschöne Variscite-Cabochon wurde von Tom Wolfe von Wolfe Lapidary geschnitten.

Nevada Variscite

Variscite ist ein Aluminiumphosphat-Mineral mit einer chemischen Zusammensetzung von AlPO4• 2H2O. Es kommt in einer Reihe von grünen, gelblich grünen, gelblich braunen und leicht bläulich grünen Farben vor. Nevada Variscite enthält manchmal eine braune oder schwarze Matrix, die der türkisen Matrix sehr ähnlich ist.

Variscite wurde in kleinen Mengen an einigen Standorten in Lander County, Nevada, hergestellt. Einige finden sich als Knötchen, und viele finden sich als Venen- und Frakturfüllungsmaterial. Es wird manchmal mit Türkis in Verbindung gebracht, da sich beide Mineralien in der oberflächennahen Umgebung über dem Wasserspiegel bilden und eine Phosphatquelle erfordern.

Nevada variscite: Vier Variszit-Dubletts, geschnitten mit Variszit, hergestellt in Landers County, Nevada. Das große bräunlich-gelbe Cabochon ist ungefähr 29 Millimeter lang.

Nevada Variscite wird oft in wunderschöne Cabochons geschnitten und poliert. Einige Cutter bereiten ihre Varisite zum Schneiden vor, indem sie sie auf ein dünnes Stück schwarzen Kunststoff oder ein anderes Material kleben. Der Klebstoff und das steife Trägermaterial geben dem manchmal fragilen Variszit Stabilität. Diese Art von Cabochon wird zu Recht als "Dublett" bezeichnet - was bedeutet, dass es sich um einen Verbund aus Variszit handelt, der an einem zweiten Material befestigt ist.

Nevada Variscite wurde mit Türkis verwechselt, weil sich ihre Farbbereiche geringfügig überlappen und weil sie ähnlich aussehen. Die zwei Mineralien können leicht unter Verwendung der hier beschriebenen gemologischen Standardtests getrennt werden.

Rhodonit: In Nevada wurde eine kleine Menge Rhodonit gefunden. Rhodonit ist ein rosafarbenes Mangansilikatmineral, das in Cabochons, Perlen, kleine Skulpturen und andere Lapidarprojekte geschnitten wird. Dieses Exemplar aus Humboldt County wurde von Chris Ralph von Nevada-Outback-Gems.com fotografiert und wird hier als gemeinfreies Bild verwendet.

Eine Vielfalt kleiner Edelsteinvorkommen

Eine Reihe anderer Edelsteinmaterialien wurde in Nevada abgebaut. Der Staat ist bekannt für seine vielen kleinen Vorkommen von versteinertem Holz, Achat, Jaspis und Obsidian. Nevada ist auch eine Quelle von Wundersteinen, bei denen es sich um eine Vielzahl bunter Rhyolithen handelt, die oft wunderschöne Wirbel- und Strömungsmuster enthalten.

In Nevada wurden Beryll, Faustit, Nephrit, Magnesit, Rhodonit, Topas und Vesuvianit gefunden.