Edelsteine

Arizona Edelsteinbergbau



Arizona türkis: Cabochons, geschnitten aus Türkis, hergestellt aus der Dornröschenmine, bekannt für die Herstellung von Türkis, das relativ frei von Matrix ist.

Inhaltsverzeichnis


1000 Jahre Edelsteinproduktion
Türkis
Peridot
Amethyst
Ameisenhügel Granat
Edelstein Silica
Feuerachat
Versteinertes Holz
Azurit, Malachit, Chrysokoll
Achat und Jasper
Apache Tränen

Türkis rau: Ein Exemplar des rauen Himmelblau-Türkises im Wirtsfelsen von Mohave County, Arizona. Probe und Foto von Arkenstone / www.iRocks.com.

1000 Jahre Edelsteinproduktion

Arizona hat eine der längsten Geschichten der Edelsteinproduktion in den Vereinigten Staaten. Die amerikanischen Ureinwohner haben vor über 1000 Jahren begonnen, Arizona-Türkis zu produzieren. Sie verwendeten es, um Perlen und kleine Skulpturen herzustellen.

In der Vergangenheit war Arizona der weltweit führende Hersteller von Türkis und der führende Hersteller von Peridot in Edelsteinqualität. Auf der Grundlage des vom United States Geological Survey gemeldeten Werts war der Staat stets einer der führenden Edelsteinproduzenten in den Vereinigten Staaten.

Arizona ist weltberühmt für sein Türkis, Peridot und versteinertes Holz. Der Staat ist auch bekannt für Kupfer und eine Vielzahl von Kupfermineralien werden als Edelsteine ​​abgebaut. Dazu gehören Azurit, Chrysokoll und Malachit. Andere Edelsteinmaterialien in Arizona sind Achat, Amethyst, Granat, Jade, Jaspis, Obsidian, Onyx, Opal und versteinertes Holz.

Arizona-Türkis

Türkis ist das wichtigste Edelsteinmaterial von Arizona. Bei der Produktion steht es an erster Stelle und ist der bekannteste Edelstein von Arizona. 1974 ernannte die Gesetzgebung von Arizona Türkis zum offiziellen staatlichen Edelstein.

Zustand
Edelsteine
Arizona
Arkansas
Kalifornien
Colorado
Idaho
Louisiana
Maine
Montana
Nevada
North Carolina
Oregon
Tennessee
Utah

Türkis ist chemisch gesehen ein wasserhaltiges Phosphat aus Kupfer und Aluminium. Es wird häufig mit Gesteinen in Verbindung gebracht, die aufgrund ihres Kupfergehalts abgebaut werden können. Einige türkisfarbene Minen und Lagerstätten in Arizona wurden verdrängt, als Kupferunternehmen Anbauflächen erwarben und sehr große Kupferminen eröffneten. Die Herstellung von Edelsteintürkis erfolgt durch sorgfältige Handextraktion und ist daher im Allgemeinen nicht Teil des Geschäftsplans einer großen Kupfermine. Es kann jedoch ein Nebenprodukt des Kupferabbaus sein.

Einige Kupferminen nutzen einen schönen türkisfarbenen Fund mit ihren eigenen Mitarbeitern aus, während andere Juwelenschürfer auf Abruf Zugang zu einem neuen Fund erhalten. Obwohl Türkis für einige Minen Einnahmen bringt, kann die Belohnung für die Produktion durch die Kosten für die Störung eines großen Bergbaubetriebs mit Hunderten von Mitarbeitern ausgeglichen werden. Einige Kupferminen planen den Betrieb so, dass Kupfer und Türkis gleichzeitig abgebaut werden können.

Einige türkisfarbene Orte in Arizona sind weltberühmt und produzieren Türkis mit einer charakteristischen Farbe und Erscheinung. Diese Minen umfassen: Kingman (berühmt für seine "hohe blaue" Farbe und schwarze Matrix), Dornröschen (bekannt für seine weiche blaue Farbe und fehlende Matrix), Morenci (bekannt für seine dunkelblaue Farbe und pyritbesetzte Matrix) und Bisbee (bekannt für seine hohe blaue Farbe und Schokoladenfarbmatrix).

Arizona-Peridot: Facettierter Peridot aus Basalt fließt auf dem San Carlos Reservat.

Arizona Peridot

Wenn das Mineral Olivin von Edelsteinqualität ist, wird es als "Peridot" bezeichnet. Es ist ein leuchtend gelbgrünes bis dunkelgrünes Edelsteinmaterial, das in wunderschöne facettierte Steine ​​geschnitten werden kann. Arizona ist der weltweit führende Hersteller von Peridot in Edelsteinqualität. Das meiste davon wird in den Gebieten Peridot Mesa und Buell Park des San Carlos Reservats hergestellt.

Der Peridot kommt in Form von Xenolithen in Basaltflüssen vor und wird durch den Hartgesteinsabbau freigelegt. Steine ​​finden sich auch in den Böden über den Basaltflüssen und in den Sedimenten der umliegenden Wäschen. Die meisten Steine ​​sind sehr klein (weniger als 5 Karat) und stark eingeschlossen, es werden jedoch viele sehr hochwertige Stücke gefunden.

Arizona Amethyst: Ein wunderschöner rötlich-lila Amethyst aus der Four Peaks Mine, Maricopa County, Arizona. Four Peaks ist die wichtigste Amethystmine in den USA und bekannt für die Herstellung von Amethyst mit einer rötlich-violetten Farbe. Dies ist ein 10,5 x 8,5 Millimeter großes Juwel mit einem Gewicht von etwa 3,15 Karat. Es wurde von Jack Lowell von ColoradoGem.com geschnitten.

Arizona Amethyst

Die wichtigste Amethystmine in den USA ist die Four Peaks Mine, die sich hoch in den Mazatzal Mountains im Maricopa County, Arizona befindet. Diese Amethyst-Lagerstätte ist seit über 100 Jahren bekannt und wird bereits abgebaut. Aufgrund ihrer Lage in abgelegenem und rauem Gelände auf einer Höhe von etwa 600 Metern und in einem Hochwüstenklima mit starkem Winterschnee ist es jedoch unumgänglich, dorthin zu gelangen, dort zu arbeiten und versorgt zu werden es ist eine große Herausforderung. Während der ersten Jahrzehnte der Geschichte der Mine war die Produktion sporadisch, aber in den letzten Jahrzehnten war sie saisonaler, da die Beliebtheit von Edelsteinen aus dieser Gegend gewachsen ist.

Der Amethyst bei Four Peaks befindet sich als Kristalle in Brüchen und Hohlräumen in einem fehlerbrekzierten Quarzit der Mazatzal-Formation. Der Amethyst von Four Peaks hat eine Farbe von sehr blassem Purpur bis tief rötlichem Purpur, Purpur und purpurrot. Einige Proben, die als überfärbt gelten, wurden durch Wärmebehandlung aufgehellt. Der größte Teil des Amethysts wird durch Kontakt mit hydrothermalen Lösungen stark geätzt und korrodiert. Vieles wird von späterem Quarz oder anderen Mineralien überwachsen, und das volle Potenzial vieler Stücke ist bis zum Reinigen, Sägen und Studieren unbekannt. Nichtsdestotrotz produziert die Mine Four Peaks viele wunderbare Amethyste und ist die einzige beständige Quelle für kommerziellen Amethyst, der in den Vereinigten Staaten abgebaut wird.

Ant Hill Granat: Ein "Ameisenhügel-Granat" mit spektakulärer roter Körperfarbe aus Garnet Ridge, Arizona. Der Stein ist ein Oval von 7,6 x 5,7 mm und ungefähr 1,02 Karat. Foto von Bradley J. Payne, G.J.G. von TheGemTrader.com.

Ameisenhügel-Granate

Ein Edelstein aus Arizona, der Menschen zum Lächeln bringt, ist das "Granat der Ameisenhügel". Dabei handelt es sich um winzige Granate, die selten mehr als ein Karat wiegen und von Ameisen abgebaut werden, die gerade ihre Häuser ausgraben. Die Ameisen schleppen die Edelsteine ​​an die Oberfläche und werfen sie auf dem Ameisenhaufen ab. Der Regen wäscht den Schmutz weg und bewegt die Steine ​​zu den Flanken des Ameisenhügels.

Ureinwohner Amerikas kennen diese Granate seit Generationen. Heute sammeln sie sie in großer Zahl und verkaufen sie in Paketen an Rockhounds und Lapidaries. Sie werden dann in Edelsteine ​​geschnitten und zur Herstellung von neuartigem Schmuck verwendet. Bei vielen Ameisenhügel-Edelsteinen handelt es sich um ein Pyropengranat aus rotem Chrom mit einer hohen Farbsättigung. Die Steine ​​sind so klein, dass sie beim Facettieren oder Kabinettieren eine satte rubinrote Farbe aufweisen.

Arizona Gem Silica: Zwei Edelstein-Silica-Cabochons, geschnitten aus Material, das in der Inspiration Mine, Gila County, Arizona, hergestellt wurde.

Arizona Gem Silica

Gem Silica ist eine blaugrüne bis grünblaue Sorte von Chalcedon. Durch Kupfer erhält es seine lebendige blaugrüne bis grünblaue Farbe. Es wird oft als "Chrysokoll-Chalcedon" oder "Edelstein-Silica-Chalcedon" bezeichnet. Es ist eine der wertvollsten Sorten von Chalcedon. Schöne Cabochons können für über 100 US-Dollar pro Karat verkauft werden.

Edelsteinkieselsäure ist ein seltenes Material, das weltweit nur an wenigen Standorten hergestellt wird. Die Miami-Inspiration-Mine in Gila County, Arizona, ist eine der jüngsten Quellen für Edelstein-Kieselsäure. In den frühen 1900er Jahren war die Keystone-Kupfermine, ebenfalls in Gila County, eine Quelle für Edelstein-Kieselsäure.

Dies ist ein Juwel, das Sie in einem typischen Juweliergeschäft nicht finden werden. Ein Großteil der besten Edelsteinsilika befindet sich in den Händen von Mineralien- und Edelsteinsammlern. Es wurde so wenig produziert und hochwertige Taxis sind so teuer, dass Sie das Glück haben, sie überall zu finden. Ihre beste Chance ist ein Juweliergeschäft, das sich auf hochwertige Unikate spezialisiert hat.

Arizona Feuerachat: Zwei Freiform-Cabochons aus Arizona-Feuerachat. Die linke Kabine misst 8 mm x 12 mm und wiegt 1,77 Karat. Die rechte Kabine misst 9 mm x 12 mm und wiegt über 4 Karat. Der Stein auf der linken Seite hat botryoidale Halbkugeln mit einem Durchmesser von nur etwa 1 Millimeter, weshalb der Cabochon eine eher flache Oberfläche hat. Der Stein auf der rechten Seite hat jedoch botryoidale Halbkugeln, die sich über die gesamte Breite des Steins erstrecken, was ihn zu einem viel dickeren Cabochon macht.

Arizona Feuerachat

Arizona ist eine der wenigen Feuerachatquellen der Welt, ein seltenes, schönes und interessantes Juwel. Auf den ersten Blick ist es braun und uninteressant. Dann, wenn sich das Auge nähert, platzen Blitze von schillerndem Gelb, Orange, Rot und Grün von gekrümmten Oberflächen innerhalb des Steins.

Die Farben ändern sich, wenn der Edelstein bewegt wird, wenn das Licht bewegt wird oder wenn der Kopf des Betrachters bewegt wird. Das Phänomen erinnert an Opal, ist aber völlig anders. Der Name "Feuer" wird verwendet, aber die Farbe wird nicht durch die Dispersion in Diamant verursacht.

Die farbigen Blitze entstehen, wenn einfallendes Licht mit gekrümmten Achatoberflächen und dünnen Beschichtungen aus Eisenoxid oder Eisenhydroxid im Stein wechselwirkt. Diese Beschichtungen wurden auf botryoidalen Achatoberflächen zwischen Wachstumsphasen in der geologischen Zeit gebildet.

Feuerachat ist ein wunderschönes Juwel, aber es ist selten und nur wenigen Menschen bekannt. Infolgedessen mangelt es ihm an der Popularität, die sein Aussehen und sein Phänomen verdienen - und das hält den Preis niedriger als erwartet.

Feuerachat zu schneiden ist mühselige Arbeit. Jeder Edelstein muss individuell geformt werden und den Konturen der botryoidalen Oberflächen folgen. Dies muss getan werden, um die Farbe vollständig freizulegen und einen Edelstein mit einer ansprechenden Geometrie zu präsentieren. Jedes Stück Feuerachatschmuck wurde so entworfen und gefertigt, dass es einen einzigartigen Stein enthält.

Feuerachatschmuck wird von hochqualifizierten Leuten hergestellt. Oft findet dieselbe Person das Rohmaterial, schneidet den Stein und fertigt das fertige Schmuckstück. Suchen Sie nach Feuerachat in Schmuckdesign- und Lapidargeschäften in Arizona, einem der wenigen Orte, an denen Feuerachat abgebaut wird.

Versteinertes Holz aus Arizona: Trommelsteine ​​aus versteinertem Holz aus Arizona mit leuchtenden Farben und interessanter Holzmaserung. Steinschlag ist ein sehr beliebtes Hobby in Arizona, bei dem versteinertes Holz, Achat und Jaspis in Hülle und Fülle gesammelt werden können.

Versteinertes Holz von Arizona

Die weltweit bedeutendste Fundstelle für versteinertes Holz befindet sich in der Nähe von Holbrook, Arizona. Vor etwa 225 Millionen Jahren wurde hier eine enorme Anzahl von Bäumen durch Flusssedimente und Vulkanasche begraben. Mit der Zeit versteinerte kieselsäurehaltiges Grundwasser das Holz und wandelte es in Chalzedon um. Im Wasser gelöste Elemente gaben dem Chalzedon lebendige Farben. Später wurden die Stämme durch Verwitterung und Erosion freigelegt, und heute sind sie über die Landoberfläche verstreut, da der harte Chalzedon witterungsbeständiger ist als die umliegenden Felsen und Böden.

Ein Teil des Gebiets wurde als Petrified Forest National Park ausgewiesen. Es gibt jedoch viele Orte außerhalb des Parks, an denen versteinertes Holz in Lapidarium-Qualität hergestellt wurde. Versteinertes Holz aus Arizona ist eines der farbenfrohsten der Welt, wobei Rot, Orange, Gelb, Weiß, Blau, Violett, Grau und Braun gebräuchliche Farben sind.

Aus versteinertem Holz werden Cabochons, Perlen und andere Schmuckstücke hergestellt. Der größte Teil des Holzes, dessen Qualität zum Polieren ausreicht, wird zur Herstellung von Ziergegenständen wie Tischplatten, Schalen, Buchstützen, Briefbeschwerern, Schreibtischen, kleinen Skulpturen und Trommelsteinen verwendet.

Arizona Azurit, Malachit und Chrysokoll: Dieses Foto zeigt mehrere Cabochons, die aus Kupfermineralien von Arizona geschnitten wurden. Sie sind ein Oval von Chrysokoll und Malachit auf der linken Seite; drei dreieckige Kabinen aus Azurit und Malachit; und rechts ein Quarz-Cabochon mit Chrysokoll-Einschlüssen. Alle Materialien wurden in der Gegend von Morenci gefunden, einem berühmten Kupferort.

Azurit, Malachit und Chrysokoll

Neben Türkis können auch viele andere Kupfermineralien als Edelsteine ​​verwendet werden. In Arizona werden häufig Chrysokoll, Malachit und Azurit mit schönen blauen und grünen Farben gefunden. Sie können in schöne Cabochons geschnitten und in Schmuck verwendet werden. Dies sind weiche Mineralien, die sich leicht zerkratzen lassen. Aus ihnen geschnittene Steine ​​eignen sich am besten für Schmuckstücke wie Anhänger und Ohrringe, die keinen Abrieb oder Stößen ausgesetzt sind. Sie sind attraktive und beliebte Edelsteine.

Wenn Azurit und Malachit im selben Gestein in unmittelbarer Nähe vorkommen, können manchmal Edelsteine ​​geschnitten werden, die beide Materialien aufweisen. Das Ergebnis ist ein Edelstein namens Azurmalachit, der die Schönheit beider Edelsteine ​​vereint. Einige der Edelsteine ​​auf dem beigefügten Foto sind Azurmalachit. Lesen Sie hier unseren Artikel über Azurmalachit.

Achat und Jasper

Achat und Jaspis sind sehr verbreitete Materialien, die in vielen Teilen von Arizona vorkommen. Sie können leicht in Bächen, trockenen Wäschen und auf der Oberfläche verstreut gefunden werden, wo die Vegetation spärlich ist. Viele Exemplare sind bunt, und das macht sie zu einem Liebling der Rockhounds in Arizona. Diese beiden Materialien sind zweifellos in Mengen enthalten, die alle anderen Edelsteinarten in Kombination übertreffen. Infolgedessen laufen sie immer in Felsbechern und werden von Lapidarien quer durch den Staat geschnitten.

Die schönsten Exemplare werden oft in Scheiben geschnitten und in Cabochons geschnitten, um sie für Schmuckstücke zu verwenden. Größere farbenfrohe Exemplare werden verwendet, um Buchstützen, Schreibtischgarnituren, Ziffernblätter und viele andere Bastelprojekte herzustellen.

Arizona Apache Tränen: Apache-Tränen sind Obsidian-Knötchen, die in einem Steinbecher zu einem strahlenden Glanz gebracht oder in Scheiben geschnitten und in facettierte Steine ​​oder Cabochons geschnitten werden können.

Apache Tränen

Apache-Tränen sind Knötchen aus durchscheinendem Obsidian, die in Teilen von Arizona gesammelt werden können, die geologisch neuere vulkanische Aktivitäten aufweisen. Sie werden häufig getrommelt, um tiefschwarze polierte Steine ​​herzustellen. Sie können auch in Scheiben geschnitten und in facettierte Steine ​​oder Cabochons geschnitten werden. Sie sind ein beliebtes Souvenir, das in Geschenkartikelläden im ganzen Bundesstaat verkauft wird.