Edelsteine

Goldstein



Das künstliche Glas mit einem metallischen Schimmer und der Quelle des Wortes "Abenteuer".


Goldstone Cabochons: Das helle, reflektierende Funkeln von Goldstein macht es zu einem beliebten künstlichen Edelsteinmaterial. Diese blau-rotbraunen Goldstein-Cabochons sind etwa 20 x 28 Millimeter groß.

Inhaltsverzeichnis


Was ist Goldstone?
Wodurch wird Goldstone glitzernd?
Aussehen und Farbe?
"Aventurine Glass" und Aventurescence
Goldstone Geschichte
Goldstone Rough

Was ist Goldstone?

Goldstone ist ein künstlich hergestelltes farbiges Glas, das reichlich vorhandene, flachflächige, stark reflektierende Einschlüsse enthält. Die reflektierenden Einschlüsse haben einen hellen Metallglanz und ihr glitzerndes Aussehen zieht sofort die Aufmerksamkeit auf sich. Diese aufregende Erscheinung hat Goldstone zu einem beliebten von Menschenhand gefertigten Schmuckstück und Skulpturenmaterial gemacht. Es wird oft in Cabochons, Herzen, Perlen, Kugeln, Pendel, Pfeilspitzen und kleine Skulpturen geschnitten. Es ist ein beliebtes Material zur Herstellung von Trommelsteinen.

Goldstone wird in verschiedenen Farben hergestellt. Rotbraun, die ursprüngliche Farbe, ist die billigste und am häufigsten anzutreffende Goldsteinsorte. Es werden auch dunkelgrüne, dunkelblaue und dunkelviolette Goldsteine ​​hergestellt.

Getrommelt Goldstone: Stücke von rotbraunem, blauem und grünem Goldstein, die in einem Steinbecher geformt und poliert wurden. Diese Teile haben eine maximale Abmessung von etwa 20 bis 25 Millimetern.

Was verursacht das glitzernde Aussehen und die Farbe von Goldstone?

Das glitzernde Aussehen von Goldstein wird häufig auf "Kupferstücke" oder "Kupferfeilspäne" zurückgeführt, die dem Glas hinzugefügt wurden. Diese vereinfachende Beschreibung ist falsch.

Rotbrauner Goldstein wird hergestellt, indem geschmolzenes Glas auf eine Temperatur erhitzt wird, die heiß genug ist, um der Schmelze zugesetztes Kupferoxidgranulat aufzulösen. Nachdem sich das Kupferoxid vollständig gelöst hat, lässt man die Schmelze sehr langsam abkühlen. Diese langsame Abkühlung gibt Kupferionen in der Schmelze ausreichend Zeit, sich zu finden und zu oktaedrischen Kupferkristallen zu wachsen. Je langsamer die Abkühlung ist, desto größer sind die Kupferkristalle.

Kupferkristalle in Goldstone: Sie schauen durch ein Mikroskop auf eine polierte Oberfläche aus rotbraunem Goldstein. Ein helles Licht fällt auf die Oberfläche des Goldsteins. Die dreieckigen Flächen oktaedrischer Kupferkristalle reflektieren das Licht aus verschiedenen Tiefen unter der polierten Oberfläche des transparenten Glases auf Sie zurück. Die größte dreieckige Kristallfläche in dieser Ansicht ist etwa 0,1 Millimeter vom Scheitel bis zur Basis.

Der metallische Glanz dieser Kupferkristalle erzeugt das funkelnde Aussehen von Goldstein. Ein oktaedrischer Kristall hat acht dreieckige Flächen. Wenn Sie Goldstone mit einem Mikroskop unter reflektiertem Licht betrachten, werden Sie dreieckige Flächen der Kupferkristalle sehen, die das Licht aus verschiedenen Tiefen unter der Oberfläche des Glases reflektieren. Siehe nebenstehendes Bild.

Das Glas aus rotbraunem Goldstein ist farblos. Sein rotbraunes Aussehen wird durch Reflexionen der enthaltenen Kupferkristalle verursacht. Blauer, grüner und violetter Goldstein werden aus anderen Metallverbindungen als Kupfer hergestellt. Die Farbe dieser Goldsteine ​​wird eher durch die Farbe des Glases als durch die Farbe der Reflexionen der metallischen Kristalle verursacht. Die Glasfarbe des blauen Goldsteins wird durch Kobalt verursacht, Grün wird durch Chrom verursacht und Purpur wird durch Mangan verursacht.

Reflexionen der metallischen Kristalle im Goldstein ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und verleihen dem Goldstein seinen funkelnden Reiz. Das funkelnde Auftreten der Reflexionen wird in drei Situationen verstärkt: 1) wenn der Goldstein unter einfallendem Licht bewegt wird; 2) wenn die Lichtquelle bewegt wird; und 3) wenn das Auge des Betrachters bewegt wird.

Aventurin: Ein Cabochon, geschnitten aus einem Stück Quarz, das eine enorme Anzahl winziger Fuchsiteinschlüsse enthält. Fuchsit ist ein grüner chromreicher Glimmer, der dem Quarz seine grüne Farbe verleiht. Die Einschlüsse haben eine gemeinsame Ausrichtung, und wenn das Licht im richtigen Winkel auf das Cabochon trifft, reflektieren sie gleichzeitig einen Lichtblitz auf den Betrachter. Das Reflexionsvermögen ist als Aventureszenz bekannt, und das Material wurde "Aventurin" genannt.

"Aventurine Glass" und Aventurescence

Bevor der Name "Goldstein" verwendet wurde, war das Material weithin als "Aventuringlas" bekannt. Dieser Name ist die Quelle von drei Wörtern, die in der Gemmologie häufig vorkommen.

  • "Aventurescence" ist der Name eines Phänomens, das erzeugt wird, wenn ein Material lichtreflektierende Partikel aufweist, die einen funkelnden oder glitzernden Glanz erzeugen.

  • "Aventurescent" ist ein Adjektiv, das für Materialien verwendet wird, die das Phänomen der Aventureszenz aufweisen. Beispiele sind Aventureszenz-Quarz, Aventureszenz-Feldspat und Aventureszenz-Iolith.

  • "Aventurin" ist ein Substantiv für eine Vielzahl von grünen Quarzen, die winzige stark reflektierende Flocken eines grünen chromreichen Glimmers enthalten, der als Fuchsit bekannt ist. Die reflektierenden Flocken aus Fuchsit erzeugen den abenteuerlichen Glanz und verleihen dem Material eine grüne Farbe.

Verwandte: Elemente der Farbe in Glas

Goldstone Geschichte

Das früheste bekannte Objekt aus goldsteinartigem Material ist ein im Iran ausgegrabenes Amulett aus dem 12. bis frühen 13. Jahrhundert. 1 Der Beginn der modernen Herstellung von Aventuringlas begann im 17. Jahrhundert im italienischen Murano. 2 Es wurde dort bis heute mit Unterbrechungen produziert.

Einige Jahrzehnte nach dem Beginn der Fertigung in Italien stellten die chinesischen Glashersteller auch Artikel aus Aventureszenzglas her. Die kaiserliche Werkstatt stellte Aventurin-Glasflaschen her, die vom Qing-Hof als Geschenke und Belohnungen verliehen wurden. 3 Heute kommt ein Großteil des Goldsteins, der als Edelstein und Lapidarium verkauft wird, aus Fabriken in China. Wenn Sie Ebay oder Alibaba besuchen, werden Sie feststellen, dass der zum Verkauf angebotene Goldstein in China hergestellt wurde.

Goldstone Rough: Dies ist ein großes Stück Goldstone Rough mit einem Durchmesser von ca. 20 cm. Einige Teile dieser Probe wären für die Verwendung in Lapidarprojekten geeignet. Andere Bereiche sind jedoch eindeutig nicht so wünschenswert. Auf der linken Seite sehen Sie einige Schlacken und Bereiche ohne sichtbaren Glanz. Dieses Exemplar ist ein gutes Beispiel dafür, wie stark die Qualität von Goldstein auch innerhalb einer Charge variieren kann. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Goldstone Rough

Rauer Goldstein wird normalerweise als zerbrochene Brocken und als zum Schneiden von Cabochons geeignete Bramme verkauft. Die Stücke reichen von kleinen Stücken, die zum Stürzen von Steinen verwendet werden, bis zu großen Stücken, die über 50 Pfund wiegen. Obwohl es sich bei Goldstein um ein von Menschenhand hergestelltes Material handelt, variieren Qualität, Aussehen und Eignung für die Herstellung von Cabochons, Trommelsteinen und anderen Objekten erheblich. Der Käufer benötigt einige Kenntnisse darüber, wie Goldstone hergestellt wird, um einen intelligenten Kauf zu tätigen.

Goldstone wird in einem großen, erhitzten Gefäß hergestellt, in dem möglicherweise 100 Pfund Material oder mehr produziert werden. Nachdem es erwärmt und auf der richtigen Temperatur gehalten wurde, lässt man das Glas langsam abkühlen. Langsames Abkühlen lässt den reflektierenden Metallkristallen Zeit, zu einer großen Größe zu wachsen.

Die Charge kühlt nahe der Außenseite des Behälters am schnellsten ab. Die kleinsten Kristalle in der Charge befinden sich normalerweise in der Nähe der Gefäßwand, da dort die schnelle Abkühlung stattfindet. Dort können die Kristalle zu klein sein, um den gewünschten Glitzereffekt zu erzielen, der Goldstone seinen Reiz verleiht. Die Kristalle werden in der Regel zur Gefäßmitte hin, wo die Abkühlung am langsamsten ist, immer größer.

Goldstone Informationen
1 Goldstone-Amulett aus dem Iran des 12. Jahrhunderts, Webseite auf der Website des Metropolitan Museum of Art, abgerufen im November 2017.
2 Murano, sein Glas und seine Menschen, Artikel auf der Website der Delaware Valley Paperweight Collectors Association, abrufbar ab November 2017.
3 Schnupftabakflasche mit Aventurinstopfen, Webseite auf der Website des Metropolitan Museum of Art, abgerufen im November 2017.

Innerhalb einer Charge kann das Glas Bereiche mit wenigen sichtbaren Kristallen, Bereiche mit zahlreichen Gasblasen und Bereiche mit Schlacke aufweisen. Alle diese Bereiche sind für die Verwendung ungeeignet, und jeder Käufer, der mit dem Pfund bezahlt, sollte sicherstellen, dass der gezahlte Preis nicht das Gewicht des nutzlosen Materials enthält.

Wenn Sie also rauen Goldstein kaufen, achten Sie auf die Kristallgröße, das Vorhandensein von Bereichen ohne Kristalle, das Vorhandensein von Gasblasen und Bereiche mit Schlacke. Schlacke, Blasen und Bereiche ohne Flash sind als "Goldstein" unbrauchbar. Einige Goldsteine ​​weisen nur ein Ereignis aus zwei Richtungen statt aus allen Richtungen auf.

Es ist am besten, Goldstone zu kaufen, wo Sie das Rough aus allen Winkeln im gerichteten Licht untersuchen können. Der nächstbeste Weg ist, wenn Sie Fotos von dem Stück, das Sie kaufen möchten, aus mehreren Richtungen mit Ansichten sehen können, die nah genug sind, um die blinkenden Kristalle zu sehen. Der Kauf von Stücken oder viel Goldstein, die auf einem einzelnen Foto oder in einem nicht sichtbaren Bereich von einem Internet-Anbieter gezeigt werden, ist eine riskante Ausgabe von hart verdientem Geld.