Mehr

Verwenden Sie das Werkzeug Vector Ruggedness Measure (VRM) von ArcScripts in der neuesten Version von ArcGIS for Desktop?


Ich muss das Tool Vector Ruggedness Measure (VRM) verwenden, das unter http://arcscripts.esri.com/details.asp?dbid=15423 erhältlich ist. Ich verwende jedoch ArcGIS 10.2 for Desktop und diese Werkzeuge wurden nur für 9.0, 9.1 und 9.3 entwickelt. Ich habe versucht, dieses Tool trotzdem auszuführen und den Fehler zu erhalten:

Traceback (letzter Aufruf zuletzt): Datei "C:Usersjc221340DocumentsprojectProcessed dataMy_toolsDownloaded uggedness.py", Zeile 20, in gp.AddToolbox("C:/Program Files/ArcGIS/ ArcToolbox/Toolboxes/Spatial Analyst Tools.tbx") RuntimeError: Objekt: Toolbox C:/Program Files/ArcGIS/ArcToolbox/Toolboxes/Spatial Analyst Tools.tbx existiert nicht

Ausführung fehlgeschlagen (Robustheit (VRM)).

Wie kann ich dieses Tool verwenden?


Da Sie v10.2 verwenden, sucht es nach dem Pfad der Spatial Analyst-Toolbox, die die Verzeichnisspeicherorte seit v9 leicht geändert hat:

Öffnen Sie zum Aktualisieren die Robustheit.py Datei mit Notepad oder einem anderen Texteditor und ändern Sie den Pfad von Zeile 20 in etwa so:

C:Programme (x86)ArcGISDesktop10.2ArcToolboxToolboxesSpatial Analyst Tools.tbx

Ich habe auch ein Problem beim Ausführen von VRM unter ArcGIS 10.1 festgestellt. Die obige Antwort war hilfreich, aber nicht ausreichend. Das VRM-Tool generierte Aspect-, Slope-, X-, Y-, Z-Dateien usw. und zeigte dann den Abschluss des Prozesses an. Die folgenden Methoden wie das Generieren der Robustheitsschicht und das Löschen von Zwischendateien wurden übersprungen und ignoriert.

Das Problem wurde gelöst, indem stattdessen "Benthic Terrain Modeler" verwendet wurde, um VRM zu berechnen.


Ich hatte das gleiche Problem. Ich habe dem Entwickler des Tools, Mark Sappington, eine E-Mail geschickt, er hat dieses Tool für neuere Versionen von ArcGIS aktualisiert und das neue Python-Skript und die ArcGIS-Toolbox können hier heruntergeladen werden: http://www.arcgis.com/home/item.html?id= 9e4210b3ee7b413bbb1f98fb9c5b22d4

Dies hat mit meiner Version 10.2 funktioniert.

Viel Glück!


Sie können diese Metrik einfach mit Rasteralgebra replizieren. Dieses Beispiel ist in Rasteralgebra-Pseudocode geschrieben und sollte sich leicht an jede GIS-Software anpassen lassen, die die Rasteranalyse unterstützt.

Berechnen Sie Neigung und Ausrichtung mit einer Konstanten, um sie in Bogenmaß umzuwandeln

Steigung = Steigung (dem, Einheiten = Grad) * 0,0175 Aspekt = Aspekt (dem) * 0,0175

Cosinus- und Sinusfunktion anwenden. Aus Aspekten weist die GIS-Software flachen Bereichen im Allgemeinen eine -1 zu. Aus diesem Grund müssen Sie möglicherweise eine con-Anweisung verwenden, um negative Werte in Null umzuwandeln.

sin.slp = cos(slope) cos.slp = sin(slope) sin.asp = con(aspekt == -1, 0, sin(aspekt) * sin.asp) cos.asp <- con(aspekt == - 1, 0, cos(aspekt) * sin.asp)

Wenden Sie die Brennpunktsummenfunktion für die gewünschte Skala an (fokale Nachbarschaft)

scale = 5 x.sum = fokal(sin.asp, window = scale, function = sum) y.sum = fokal(cos.asp, window = scale, function = sum) z.sum = fokal(cos.slp, window = Skala, Funktion = Summe)

Das Vector Ruggedness Measure (VRM) ist 1 – die Quadratwurzel der quadrierten Summen der Fokusraster geteilt durch die quadrierte Skala.

vrm = 1 - ( sqrt( sqr(x.sum) + sqr(y.sum) + sqr(z.sum)) / sqr(scale) )