Mehr

Kreuzvalidierung in Thiessen-Polygon-Interpolation


Ich wende die Thiessen Polygons-Interpolation mit dem krige-Befehl im gstat R-Paket an. Verwenden vonkrigeohne ein Variogramm-Modell setzt automatisch die krige-Funktion, um IDW durchzuführen, und wenn der nmax-Parameter auf 1 gesetzt ist, führt es tatsächlich die Thiessen-Polygon-Interpolation durch. Was ich habe ist folgendes:

dec_vor = krige(Dez ~ 1, st, grd, nmax = 1)

Wenn ich dann eine Kreuzvalidierung durchführen möchte, mache ich Folgendes:

dec_vor_cv = krige.cv(Dec ~ 1, st, nfold = 52, dec_vor)

und ich bekomme diese Fehlermeldung:

"Fehler in load.variogram.model(object$model[[name]], c(i - 1, i - 1)): Modell sollte den Modus variogramModel haben (Funktion vgm verwenden)"

Obwohl dies möglicherweise nicht direkt aus der Dokumentation ersichtlich ist, ist das dritte (unbenannte) Argument zu Ihremkrige.cvcall wird als Variogrammmodell angenommen und vom Argument absorbiert absorbedModell-. Schon seitdec_vorist das Ergebnis eines Aufrufs ankrige, ist es nicht, daher die Fehlermeldung.

Mir ist nicht klar, warum du bestanden hastdec_vorzukrige.cv, wiekrige.cvSchleifen über die Beobachtungen instnur, sonst nichts.


Schau das Video: Rainfall Deviation Mapping in ArcGIS (Oktober 2021).