Mehr

Geoden



Außen sehen sie gewöhnlich aus, innen sind sie außergewöhnlich!


Geode Wandpaneel: Ein Teil einer großen Wandtafel mit Hintergrundbeleuchtung, die aus dünnen durchscheinenden Scheiben vieler Arten von Geoden anstelle von Buntglas hergestellt wurde. Die blaue Farbe vieler Geoden wurde mit Farbstoff erzeugt.

Amethyst Kathedrale Geode: Eine sehr hochwertige Amethyst-Kathedralen-Geode mit einer natürlichen künstlerischen Form und einem farbenprächtigen Amethyst. Es hat auch einen Dogtooth-Calcitkristall, der von der unteren rechten Wand nach innen gewachsen ist.

Was sind Geoden?

Geoden sind kugelförmige bis subkugelförmige Gesteinsstrukturen mit einem inneren Hohlraum, der mit mineralischen Materialien ausgekleidet ist. Sie haben eine haltbare Außenwand, die widerstandsfähiger gegen Witterungseinflüsse ist als das umgebende Grundgestein. Dies ermöglicht der Geode, intakt zu überleben, wenn sich das umgebende Grundgestein entfernt. Das Mineral, das den Hohlraum auskleidet, ist oft eine funkelnde Druse aus winzigen Quarzkristallen, die von mehreren Bändern aus durchscheinendem grauem und weißem Achat unterlegt wird. Viele sind mit spektakuläreren Schätzen gesäumt.

Reichhaltiger lila Amethyst, perfekt weiße Calcitkristalle und bunt gebänderter Achat sind weitere übliche Auskleidungen. Seltene Geoden können mit wunderschöner blauer Kieselsäure, rosafarbenem Rhodochrosit, spektakulärem Opal mit lebendigem Farbenspiel oder anderen seltenen Materialien gefüllt werden. Geoden sind zwischen einem Zentimeter und mehreren Metern groß. Von außen sehen die meisten Geoden wie gewöhnliche Felsen aus, aber wenn sie geöffnet sind, kann der Anblick atemberaubend sein.

Unser Lieblingsbuch über Geoden!
Geoden: Schätze der Natur
von Brad L. Cross und June Culp Zeitner.

Die Liebesbeziehung der Öffentlichkeit zu Geoden

Die meisten Geologen lieben Geoden. Die breite Öffentlichkeit hat jedoch eine Liebesbeziehung mit ihnen. Sie sind entzückt und erstaunt darüber, dass ein uninteressanter Felsen eine schöne Ansammlung von Edelsteinkristallen oder eine farbenfrohe Auskleidung aus gebändertem Achat oder beides in derselben Höhle enthalten kann. Aufgebrochen oder zersägt und poliert kaufen Menschen, die noch nie einen Geologiekurs besucht haben, jedes Jahr Tausende Tonnen Geoden. Sie kaufen sie, weil sie sie genießen. Sie lieben kleine Geoden als Schmuck, gesägte und polierte Geoden als Buchstützen und spektakuläre Amethyst-Geoden als Dekorationsgegenstände für Zuhause oder das Büro.

In mehreren Teilen der Welt haben geodätische Gebiete profitable Industrien hervorgebracht, die sie sammeln, für den Markt vorbereiten und an Ziele liefern, an denen sie als Gegenstände der Wissenschaft, der Naturkunst und des Genusses gekauft werden. Brasilien, Uruguay, Mexiko und Namibia sind vier Beispiele für Länder, in denen Geoden zu einer lokalen Industrie geworden sind.

Geoden verkaufen sich schnell in Edelstein- und Mineralienshows, Wissenschaftsmuseen, Rockshops, Kunstgalerien und Läden mit internationalen oder natürlichen Geschenken. Wenn Geodeneröffnungsdemonstrationen bei Rock- und Mineralienshows gegeben werden, ziehen sie immer eine Menge an - und diese Menge erzeugt normalerweise begeisterte Beifall und Keuchen, wenn eine nette Geode eröffnet wird. Es ist etwas Besonderes an einem schönen Schatz, der sich in einem Felsen versteckt und von außen absolut gewöhnlich aussieht.

Geoden in Basalt: Ein Aufschluss eines Basaltstroms, der mehrere offene Amethyst-Geoden freilegt. Dieses Foto zeigt, wie Geoden in einer einzigen Gesteinseinheit in großer Zahl vorkommen können.

Geologisches Vorkommen und Entstehung

Geoden werden hier und da nicht zufällig gefunden. Stattdessen kommen sie in der Regel in großer Zahl in Gebieten vor, in denen sich die Gesteine ​​in einer speziellen geochemischen Umgebung gebildet haben. Die meisten Geodenorte befinden sich in A) geschichteten vulkanischen Lagerstätten wie Basalten und Tuffen; oder B) geschichtete Sedimentkarbonatablagerungen wie Kalksteine ​​und Dolomite. Eine Vielzahl anderer Umgebungen führt zu einer geringen Anzahl von Geoden.

Geoden bilden sich auf viele verschiedene Arten, und es gibt eine Reihe gültiger Theorien über ihre Entstehung. Der Zweck dieses Artikels ist es nicht, eine einzelne oder umfassende Beschreibung der vielen Arten der Bildung von Geoden bereitzustellen.

Die Geschichte im Felsen: Ein spektakuläres, gesägtes und poliertes Geodenexemplar mit mehreren Schichten bunten Achats und einem mit Kristallen gefüllten zentralen Hohlraum. Jedes farbige Band repräsentiert eine Episode der Achatbildung und eine Änderung der Zusammensetzung des Grundwassers, das Mineralmaterial in die Geode abgegeben hat.

Vulkanische Geoden

Die bekanntesten und gefragtesten Geoden sind jene, die sich in Gebieten vulkanischer Aktivität gebildet haben. Hohlräume in basaltischen Lavaströmen sind häufig mit Achat, Quarz, Opal und anderem Material gefüllt, das durch hydrothermales Wasser oder Grundwasser abgegeben wird. Einige Hohlräume sind Räume, die von Gasen besetzt sind, die dem Lavastrom nicht entkommen konnten, bevor seine Oberfläche verkrustet war.

Woher kommt das ganze Gas? Einige Magmen enthalten viel gelöstes Gas. Sie können bezogen auf das Gewicht mehrere Prozent gelöstes Gas sein. (Denken Sie darüber nach - mehrere Gewichtsprozent Gas!) Wenn diese Magmen an die Oberfläche steigen, dehnt sich das Gas proportional zum Druckabbau aus. Wenn das Magma als Lavastrom ausbricht, wird so viel Gas freigesetzt, dass nicht alles entweichen kann. Ein Teil dieses Gases kann in der Lava eingeschlossen sein und einen großen Hohlraum bilden, wenn sich die Lava verfestigt.

Andere Hohlräume in erstarrten Lavaströmen wurden erzeugt, als flüssige Lava ausströmte, nachdem der Strom nur teilweise erstarrt war. Diese kleinen "Lavaröhren" produzieren einige der größten und längsten Geoden. Viele Kathedralen-Geoden sind Abzweigungen dieser Lavaröhren, die später mit mineralischem Material gefüllt werden. Viele von ihnen haben die Geometrie langer Äste mit einem Durchmesser von fast einem Meter und einer Länge von vielen Metern.

Eine Geode brechen: Ein Aussteller einer Edelstein- und Mineralienmesse, der sich darauf vorbereitet, eine Geode zu durchbrechen. Das Gerät zum Brechen von Geoden sieht aus wie ein langstieliger Bolzenschneider. Das Messerpaar, das zum Abscheren des Bolzens verwendet wird, wird jedoch durch eine Kette ersetzt, die um die Geode gespannt wird, bis sie sauber in zwei Hälften bricht. Geodäsiedemonstrationen ziehen normalerweise eine jubelnde Menge bei Edelstein- und Mineralienshows an. Bild von ilovebutter, hier verwendet unter einer Creative Commons Lizenz.

Sedimentgeoden

Geoden in Sedimentgesteinen sind normalerweise in Kalksteinen, Dolomiten und Kalkschiefer zu finden. In diesen Lagerstätten kann ein gasgefüllter Hohlraum als Öffnung für die Geodenbildung dienen. Schalen, Äste, Wurzeln und andere organische Materialien zerfallen häufig und hinterlassen einen Hohlraum für die Bildung von Mineralstoffen. Diese Hohlräume können mit Quarz-, Opal-, Achat- oder Karbonatmineralien gefüllt sein. Sie sind in der Regel kleiner als die in Vulkangesteinen gebildeten Geoden.

Geoden können am einfachsten gesammelt werden, wenn ihre Wirtsgesteine ​​verwittert sind. Dies kann vorkommen, weil Basalt, Kalksteine, Dolomite und Schiefer viel leichter und schneller als Quarz und Chalzedon, die normalerweise die äußere Schicht einer Geode bilden, wetterbeständig sind. Das Wirtsgestein verwittert und die Geoden bleiben auf der Oberfläche, werden in einen Bach gespült oder in einem Restboden gestrandet. In diesen Situationen sind die Geoden leicht zu finden und zu sammeln. Einige Geoden werden durch den Abbau des Wirtsgesteins erzeugt, aber diese Methode ist schwierig, kostspielig und beschädigt die Geode häufig.

Geoden benennen

Geoden erhalten eine Vielzahl von Namen. Dem Wort „Geode“ geht häufig der Name des mineralischen Materials voraus, das die Geode gefüllt hat. "Achat-Geode" und "Amethyst-Geode" sind Beispiele. Dem Wort „Geode“ kann auch ein geografischer oder stratigraphischer Name vorangestellt sein. "Keokuk Geode" und "Brazilian Geode" sind Beispiele.

Geoden versandfertig: Geoden aus Brasilien und anderen Sammelstellen werden sorgfältig verpackt, um Transportschäden zu vermeiden. Dieses Foto zeigt ein abgestimmtes Paar von Kathedralen-Geoden, die zwei Hälften desselben Hohlraums sind. Sie wurden mit schweren Betonsockeln versehen, mit denen sie als Dekorationsgegenstände in Wohn- oder Büroräumen verwendet werden können.

Kommerzialisierung von Geoden

Eine ungeöffnete Geode hat das Aussehen eines uninteressanten Felsens. Sie werden viel interessanter, wenn sie geöffnet werden und ihre inneren Kristalle und Achatbänder sichtbar werden. Und obwohl jede mit Kristallen ausgekleidete Geode ein Wunder der Natur ist, gibt es viele Dinge, die getan werden können, um sie zu einem marktfähigeren Produkt zu machen und ihren Wert zu steigern.

Geoden in Museumsqualität

Bevor wir jedoch weitermachen, möchten wir, dass jeder, der eine wirklich schöne Geode findet, weiß, dass Geoden in Museumsqualität auf dem Sammlermarkt zu Preisen verkauft werden, die den Durchschnittsbürger in Erstaunen versetzen. Der Arkenstone, ein Unternehmen, das sich auf Mineralien in Museumsqualität spezialisiert hat, hat in der Regel ein paar nette Geoden zum Verkauf. Zu der Zeit, als dieser Artikel geschrieben wurde, verkauften sie Geoden mit seltenen Mineralien, die Volkovskit, Millerit, Thomsonit und Shattuckit enthielten, zu vier- und fünfstelligen Preisen. Sie können hier einen Teil ihres Inventars sehen.

Amethyst-Geodenabschnitte: Kleine Teile von Amethyst-Geoden werden in einem Touristengeschäft zum Verkauf angeboten.

Utilitarian Geode Products

Große Achat-Geoden werden häufig in blockige Stücke mit einer flachen Basis geschnitten, um schöne Buchstützen, Schreibtischgarnituren, Ziffernblätter oder Briefbeschwerer herzustellen. Diejenigen mit Grau-, Weiß- oder anderen weniger interessanten Achatfarben werden häufig hellblau, grün, lila, rot oder in anderen Farben gefärbt und anschließend geschliffen, um sie ansprechender zu machen. Diese Behandlungen lassen die Buchstützen schneller verkaufen und steigern ihren Wert über das hinaus, was für die weniger interessante graue Farbe bezahlt würde.

Geoden als Dekorationsgegenstände

Große mit Amethyst ausgekleidete Geoden werden oft fachmännisch geschnitten, um ihre inneren Amethystkristalle zu zeigen. Anschließend werden sie gesägt und mit einer gewichteten Unterlage versehen, damit sie als Wohn- oder Bürodekor verwendet werden können.

Mit Achat ausgekleidete Abschnitte von Lava-Röhren-Geoden wurden häufig verwendet, um "Kathedralen-Geoden" herzustellen, die mehrere Fuß hoch sind. Diese werden so geschnitten, dass die mit Amethyst ausgekleidete Kammer schön freigelegt wird. Anschließend werden sie gesägt, um einen flachen Boden zu erhalten, der mit Metallbeton gefüllt ist, damit die Geode aufrecht stehen kann. Die Kanten des Hohlraums werden für eine schöne Bearbeitung geschliffen Aussehen, und das gesamte Äußere ist bemalt, um die Kratzer und Abnutzungsspuren zu verbergen, die während der Sammlung und des Transports auftraten. Viele dieser großen Geoden werden für jeweils Tausende von Dollar verkauft.

Gefärbte Geodenscheiben: Diese gefärbten Geodenscheiben wurden zur Ausstellung in Holzsockel montiert.

Geode-Neuheiten

Kleine Geoden werden oft geschnitten und poliert. Besonders schöne Scheiben können in speziell angefertigten Rahmen oder Ständern so angezeigt werden, wie sie sind. Einige haben ihre durchscheinende Schönheit in Glasmalereien oder Fenstern, wie das Beispielfoto oben auf dieser Seite. Weniger spektakuläre Exemplare können gefärbt und zur Herstellung von Windspielen, Untersetzern oder dekorativen Magneten verwendet werden. Kleine Abschnitte von Geoden mit attraktiven und farbenfrohen Kristallen werden oft in kleine Stücke gesägt, die aufrecht stehen, oder in Platten, die als Ausstellungsgegenstände verwendet werden.

Kleine Geoden: Kleine Geoden wie diese werden häufig in Neuheiten- und Wissenschaftsgeschäften an Menschen verkauft, die die Erfahrung haben möchten, eine Geode selbst zu öffnen. Sie wollen die ersten Menschen sein, die den Schatz in sich sehen.

Break-Open-A-Geode-Kits

Kleine, dünnwandige Geoden werden häufig in Bausätzen von Kaufhäusern, Bildungseinrichtungen, Wissenschaftsläden, Touristen- und Neuheitengeschäften verkauft. Die Produktbeschreibungen der Anbieter ermutigen Lehrer, Eltern und Schüler, die Kits zu kaufen und die Geoden mit einem Hammer aufzubrechen. Diese Geode-Kits sind sehr beliebt. Wenn Sie eine Google-Suche nach "Geode Kit" durchführen, finden Sie diese online von Dutzenden verschiedener Anbieter.

Wenn Sie versucht sind, eines dieser Kits zu kaufen, lesen Sie unbedingt die Bewertungen, da die Qualität stark variiert. Es ist auch wichtig, eine angemessene Sicherheitsausrüstung vorzusehen, da durch das Schlagen einer Geode mit einem Hammer fliegende Felsbrocken entstehen können, die schwere Verletzungen verursachen können. Sie brauchen auch einen guten Ort, um diese Aktivität zu tun. Das Befolgen einiger Vorschläge des Herstellers, sie auf einem Tisch oder auf dem Boden eines Klassenzimmers zu zerbrechen, kann zu teuren Sachschäden führen.

Eine Alternative zum jährlichen Kauf eines "Break-Open-A-Geode-Kits" ist der Kauf einiger Exemplare von geöffneten Geoden und geschnittenen Geoden. Ergänzt werden kann dies durch die Betrachtung von Geoden auf Websites mithilfe von Computerprojektionen und Videos von Profis, die Geoden auf YouTube öffnen. Dies vermeidet die Sicherheits-, Sach- und Reinigungsbedenken beim "Brechen von Geoden". Die Kosten dieses Ansatzes könnten im Laufe der Zeit Geld sparen, das für andere interessante wissenschaftliche Aktivitäten verwendet werden kann.

Geode mit botryoidalem Chalcedon ausgekleidet: Diese Geode wurde in der Keokuk-Region von Missouri gefunden, die für ihre Geoden berühmt ist. Dieses Exemplar ist mit blaugrauem Chalzedon ausgekleidet, das einen schönen botryoidalen Wuchs aufweist. Es ist ungefähr vier Zoll breit.

Was? Keine Kristalle?

Jeder erwartet helle, glänzende, geometrische Kristalle, wenn er eine Geode öffnet. Manchmal gibt es aber auch andere interessante Landschaften. Eine der häufigsten Funde, bei denen keine geometrischen Kristalle vorhanden sind, ist eine Geode, die mit Chalzedon, einer mikrokristallinen Quarzsorte, ausgekleidet ist.

Chalcedonkristalle sind so klein, dass sie mit bloßem Auge nicht zu sehen sind. In einer Geode wird ein kleiner Chalcedonkristall an der Wand haften und mit einer Schicht kleiner Chalcedonkristalle überzogen sein, die alle vom Impfkristall nach außen weisen. Schicht für Schicht wird abgeschieden und das frühe Ergebnis sieht aus wie eine kleine Halbkugel, die an der inneren Oberfläche der Geode haftet. Diese winzigen Halbkugeln wachsen ineinander und übereinander, und das Ergebnis ist eine Landschaft, die aussieht wie ein Haufen Trauben. Diese halbkugelförmige Geometrie ist eine häufige Kristallform des als botryoidal bekannten Chalcedons. Ein Beispiel einer Geode mit botryoidalem Chalzedon ist auf dem beigefügten Foto zu sehen.

Gefälschte Geode: Foto einer mit Galena ausgekleideten "Geode" aus Ton, mit Farbe verziert und mit feinen Galenakristallen überzogen. Gekauft in Marrakesch, Marokko.

Gefälschte Geoden

Wie bei den meisten populären oder wertvollen Objekten wurden gefälschte „Geoden“ von Menschen hergestellt und als natürlich geformte Objekte zum Verkauf angeboten. Wenn Sie ein Sammler sind, der viel Geld für eine spektakuläre Geode zahlt, müssen Sie genug über Geoden und die darin enthaltenen Mineralien wissen, um eine Fälschung zu erkennen. Erfahrene Gemmologen, Mineraliensammler, Paläontologen und andere, die teure Exemplare kaufen, lassen sich regelmäßig von Fälschungen täuschen.

Das nebenstehende Foto zeigt eine künstliche Geode, die in Marrakesch, Marokko, gekauft wurde. Es wurde als Galena-gefüllte Geode angeboten. Der Körper der Geode wurde jedoch aus einem Keramikmaterial hergestellt, auf das eine Beschichtung aus feinen Bleiglanzkristallen aufgeklebt war, um eine Druse zu simulieren. Viele hochqualifizierte Künstler in Marokko verdienen ihren Lebensunterhalt mit der Herstellung von Mineral- und Fossilienimitaten.

Oregon Thundereggs: Beispiele für Thundereggs, die gesägt wurden, um ihr Inneres zu zeigen. Die oberen beiden sind Hälften eines einzelnen Eies mit einem Durchmesser von etwa drei Zoll. Es ist mit grauem Chalzedon mit grauem Achat und trockenem Quarz in der Mitte gefüllt. Der Boden besteht aus einem halben Ei mit einem Durchmesser von etwa 15 cm, außen grauem Achatstreifen, zur Mitte hin weißem Achat und einer konkaven Quarzhöhle in der Mitte. Erfahren Sie hier mehr über die Edelsteine ​​von Oregon.

Herkimer Diamant in einem Vug: Ein Vug ist eine nicht ausgekleidete Höhle, die nicht verbleibt, wenn der Fels, in dem er sich befindet, verwittert. Die berühmten doppelt terminierten Quarzkristalle, die als "Herkimer Diamonds" bekannt sind, kommen in Vugs im Little Falls Dolostone im New Yorker Herkimer County vor. Der Felsen auf dem Foto hat einen Durchmesser von etwa 18 Zentimetern.

Geoden, Knötchen, Vugs, Concretions und Thundereggs

Geoden, Knötchen, Vugs, Konkretionen und Donnerregionen sind alle Orte auf der Erde, an denen Substanzen, die in unterirdischen Gewässern gelöst sind, ausfallen und Kristalle oder abgerundete Objekte bilden. Diese Objekte haben viele gemeinsame Merkmale und Formen durch ähnliche Prozesse. Sie alle produzieren auch Objekte, die Aufmerksamkeit erregen und die Debatte anregen. Diese Objekte werden häufig miteinander verwechselt und ihre Namen werden falsch verwendet, weil der Sprecher die Wörter falsch versteht oder das Objekt falsch interpretiert. Sie werden auch von verschiedenen Menschen in verschiedenen Teilen der Welt auf unterschiedliche Weise verwendet. Wer ist richtig und wer ist falsch? Im Folgenden werden einige Verallgemeinerungen aufgeführt, die sich aus der allgemeinen Verwendung dieser Wörter ergeben.

  • Geoden habe einen Hohlraum im Inneren oder hatte einmal einen Hohlraum im Inneren, der mit ausgefälltem Mineralmaterial gefüllt war. Die ausgefällten mineralischen Stoffe füllten den Hohlraum hauptsächlich durch konzentrisches Einwachsen. Sie haben eine kompetente Außenverkleidung, die es ihnen ermöglicht, sich von ihrem Wirtsgestein zu trennen. Diese kompetente Außenverkleidung ermöglicht es vielen Geoden, sich zu trennen und zu überleben, nachdem das Wirtsgestein durch Verwitterung vollständig aufgelöst wurde. Die Geoden können dann von der Landoberfläche gesammelt, aus dem Boden gegraben oder in Bachbetten gefunden werden.
  • Knötchen sind feste Gegenstände aus niedergeschlagenem Mineralmaterial. Möglicherweise waren sie einmal hohl (und eine Geode) und dann vollständig mit ausgefälltem Mineralmaterial gefüllt. Sie könnten sich auch durch Mineralwachstum auf einer Sedimentoberfläche, Wachstum in einem Hohlraum oder durch Ersatz ihres Wirtsgesteins gebildet haben.
  • Vugs sind Hohlräume, die möglicherweise Kristalle enthalten, aber keine kompetente Auskleidung haben, die es ihnen ermöglicht, sich von ihrem Wirtsgestein zu trennen. Im Gegensatz zu vielen Geoden werden sie wahrscheinlich nicht existieren, nachdem der Wirtsgestein verwittert ist.
  • Konkretionen sind feste Gesteinskörnungen aus Sedimentkörnern und Zement. Sie bilden sich, wenn um einen Kern im Sediment herum chemische Niederschläge anfangen, wie zum Beispiel ein fossiles oder ein mineralisches Korn. Immer mehr Material sammelt sich um den Kern, und die Konkretion wächst dreidimensional, indem Porenräume ausgefüllt und / oder Mineralkörner ersetzt werden. Ihr Wachstum beginnt in der Mitte und sie vergrößern sich ohne Hohlraum nach außen, während das Wachstum der Geoden in einem Hohlraum beginnt und die Mineralien nach innen wachsen.
  • Thundereggs sind kugelförmige bis subsphärische Rhyolithmassen, die aus vulkanischen Schichten herauswettern. Sie haben einen inneren Hohlraum, der mit Achat, Opal oder anderem Mineralmaterial gefüllt ist. Thundereggs enthalten selten Mineralkristalle, die in eine Leere wachsen.

Geodätische Orte der Vereinigten Staaten

Einige Gebiete in den Vereinigten Staaten sind bekannt für ihre Geoden und geodenähnlichen Objekte. Geoden sind in einigen Staaten so beliebt, dass sie den Status eines „offiziellen Staatsgesteins“ oder eines „offiziellen Staatsjuwel“ erlangt haben. Die Generalversammlung von Iowa ernannte die „Quarzgeode“ 1967 zum offiziellen „Staatsgestein“. Die Oregon Der Senat bestimmte das Thunderegg 1965 zum offiziellen „State Rock“. Und die Minnesota-Gesetzgebung bestimmte den Achat des Oberen Sees 1969 zum offiziellen Staatsjuwel. Einige der bemerkenswerteren Orte werden nachstehend beschrieben. Es gibt noch viele mehr und ein guter Ort, um über einige von ihnen zu lesen, ist ein Buch mit dem Titel Geodes: Nature's Treasures von Brad L. Cross und June Culp Zeitner.

Keokuk-Geode aus Lee County, Iowa. Probe und Foto von Arkenstone / www.iRocks.com.

Keokuk Geodes

Eines der bekanntesten Vorkommen von Geoden in der Welt ist ein Gebiet rund um die Gemeinde Keokuk in Iowa. Es befindet sich in der Nähe der Kreuzung der drei Bundesstaaten Illinois, Iowa und Missouri, wobei Geoden dieser Lokalität in allen drei Bundesstaaten zu finden sind. Die Geoden bildeten sich in den Kalksteinen und Dolomiten der mississippischen Warschauer Formation. Die meisten dieser Geoden haben einen Durchmesser von wenigen Zentimetern und äußere Schichten von weißem bis grauem bis blaugrauem Chalzedon mit Innenräumen, die von winzigen Quarzkristallen ausgekleidet sind. Die meisten der hier gefundenen Geoden sind frei von ihrem karbonathaltigen Wirtsgestein verwittert und befinden sich nun in den lokalen Böden und Flusssedimenten. Einige dieser Geoden enthalten interessante Kristalle aus Ankerit, Aragonit, Calcit, Dolomit, Goethit, Gips, Kaolinit, Markasit, Millerit, Pyrit, Sphalerit und anderen Mineralien. Einige wurden mit flüssigem Erdöl gefunden. 1 2

Achat des Oberen Sees: Einige hell polierte Trommelsteine ​​aus Achatknollen des Lake Superior. Sie sind üblicherweise vollständig mit Achat und / oder kristallinem Quarz gefüllt. Diese Trommelsteine ​​weisen einige schöne Achatstreifen und oft einen kristallinen Quarzkern auf. Proben und Foto von RockTumbler.com.

Achat des Oberen Sees

Der Achat des Oberen Sees ist ein Festungsachat, der Hohlräume in Basaltflüssen füllt, die sich vor über einer Milliarde Jahren in der Region des Oberen Sees gebildet haben. Mit der Zeit füllten silikareiche Grundwässer diese Hohlräume mit Achat und kristallinem Quarz. Die meisten von ihnen wurden vollständig ausgefüllt und werden besser als „Knötchen“ bezeichnet. Einige weisen jedoch immer noch einen Hohlraum auf, der häufig mit kristallinem Quarz ausgekleidet ist. Der Achat in ihnen ist typischerweise rotbraun, rot und orangerot gefärbt. Diese Farben werden durch Spuren von Eisen verursacht, die in den Achat eingebaut wurden. Heute findet man sie an Stränden, in Bachläufen, im Boden von Bauernfeldern und in Gletscherkassen. 3

Kentucky Geode mit Millerit. Probe und Foto von Arkenstone / www.iRocks.com.

Geoden von Kentucky

Teile der Formationen Fort Payne und Warsaw-Salem in Kentucky enthalten eine große Anzahl von Geoden. Diese sind aus ihren Wirtsgesteinseinheiten herausgekommen und befinden sich nun in Bachtälern. Andere Gebiete, in denen zahlreiche Geoden in Kentucky-Bachtälern gefunden werden, umfassen den Green River im südlichen zentralen Teil des Bundesstaates und entlang alter Terrassen des Kentucky River. 4

Geoden von Wisconsin

Der Geological and Natural History Survey von Wisconsin berichtet über zahlreiche Vorkommen von Geoden, Achatknoten des Lake Superior und Gewitterregionen innerhalb des Staates. Diese waren in den Grafschaften Ashland, Chippewa, Clark, Crawford, Douglas, Dunn, Grant, La Crosse, Milwaukee, Pepin, Pierce, St. Croix, Sheboygan, Trempealeau und Washburn. 5

Fluoreszierende Dugway-Geode: Viele Dugway-Geoden enthalten fluoreszierende Mineralien und liefern unter UV-Licht eine spektakuläre Darstellung! Probe und Fotos von SpiritRock Shop.

Dugway Geodes

Eine der interessantesten Geodatenvorkommen in den USA befindet sich in Juab County, Utah. Vor 32.000 bis 14.000 Jahren deckte der Bonneville-See einen Großteil des heutigen West-Utah ab. Wellenbewegung entlang der Ufer des Sees erodierte geodätische Rhyolithflüsse. Die Wellenbewegung sowie die Verwitterung befreiten die Geoden vom Rhyolith und lagerten sie mehrere Meilen entfernt in Seesedimenten der heutigen Dugway-Geodenbetten ab. 6

Heutzutage suchen viele Menschen nach Dugway-Geoden, weil sie begeistert sind, ihre Achat- und Kristallzentren zu finden. Einige der Dugway-Geoden enthalten jedoch eine weitere versteckte Überraschung: Spuren von Uran, die in ihre Chalcedon-Auskleidung eingearbeitet sind, bewirken, dass die Innenauskleidung der Geode unter ultraviolettem Licht eine spektakuläre limettengrüne Fluoreszenz zeigt. 7 Siehe nebenstehendes Bild. Sie bekommen wahrscheinlich viele fluoreszierende Mineraliensammler, die sich für das Sammeln von Geoden interessieren.

Informationsquellen
1 Geodes: von Brian J. Witzke, eine Seite auf der Website des Iowa Geological Survey, abgerufen im März 2017.
2 Geoden: Kleine Schatzkammern in Illinois: Eine Seite auf der Website des Illinois State Geological Survey, Prairie Research Institute, abgerufen im März 2017.
3 State Gem: Der Achat des Oberen Sees, von Scott F. Wolter, Ministerium für natürliche Ressourcen von Minnesota, Fact Sheet Nr. 113, März 1988.
4 Geodes: Eine Seite auf der Website des Kentucky Geological Survey der University of Kentucky, auf die im März 2017 zugegriffen wurde.
5 Quartz: Eine Seite auf der Website des Wisconsin Geological and Natural History Survey, abgerufen im März 2017.
6 Dugway Geode Beds, Bezirk Juab: von Carl Ege, eine Seite auf der Website des Utah Geological Survey, abgerufen im März 2017.
7 Dugway Geodes-Seite auf der SpiritRock Shop-Website, zuletzt aufgerufen im Mai 2017.
8 Geoden: Eines der Geheimnisse der Natur: GEONotes # 23, eine Veröffentlichung des Indiana Geological Survey, Indiana University, erschienen im März 2017.
9 The Gee! -Ode: Was für ein seltsames Versteck, mit so viel Freude im Inneren !: von Bob Jarrett, einer Seite auf der Website der Georgia Mineral Society, die im März 2017 aufgerufen wurde.
10 Geologische Schneeflockenjäger strömen für Thundereggs nach Oregon: von Vince Patton, ein Artikel mit Video auf der Oregon Public Broadcasting-Website, abgerufen im März 2017.
11 Brazilian Elongated Amethyst Amygdules: von David Crosby, ein Artikel auf der mindat.org-Website, abgerufen im April 2018.
12 Woher kommt diese Amethyst-Geode? Artikel von Joe Wilhelm im Blog der Touchstone Gallery, abgerufen im April 2018.
13 Amethyst Mining in Brazil: von David Stanley Epstein, Gems & Gemology, Ausgabe Winter 1988, Seiten 214-228.
14 Der Ursprung großer Gipskristalle in der Geode von Pulpi (Almeria, Spanien): von A. Canals, A.E.S. Van Driessche, F. Palero und J. M. Garcia-Ruiz; Geology, Band 47, Oktober 2019.
15 Das Geheimnis der Riesenkristalle: Wie die 36-Fuß-Geode von Pulpi entstand: von Hannah Osborne, einem Artikel, der am 16. Oktober 2019 auf der Newsweek-Website veröffentlicht wurde.

Geoden von Indiana

In Süd-Zentral-Indiana sind Geoden häufig in Expositionen der Formationen Harrodsburg Limestone und Ramp Creek zu sehen. Die Indiana Geological Survey berichtet, dass Geoden entlang von Bächen in Hülle und Fülle vorkommen und auf dem Boden mehrere Meilen zu beiden Seiten ihrer Aufschlussgebiete verstreut sind. 8

Woodbury Geodes

Woodbury-Geoden kommen in der Gegend um Woodbury, Tennessee, vor. Sie stammen aus den Kalk- und Dolosteinen der Warschauer Formation und sind dort zu sehen, wo diese Gesteinsblöcke auftauchen. Befreite Geoden befinden sich in Restböden über den Gesteinseinheiten, in denen sie sich gebildet haben, und in den Sedimenten der Täler, die diese Gebiete entwässern. Sie sind mit Chalzedon ausgekleidete Geoden mit Quarzkristall-Innenräumen. 9

Stalactitic Gem Silica: Eine Geode mit Stalaktiten aus Edelsteinkieselsäure (invertiert). Aus der Inspiration Mine, Gila County, Arizona. Probe und Foto von Arkenstone / www.iRocks.com. Erfahren Sie hier mehr über Edelsteine ​​aus Arizona.

Arizona Gem Silica Geodes

Einige ungewöhnliche Geoden und Knollen, die in der Inspiration Mine in Gila County, Arizona, gefunden wurden, sind mit Edelsteinkieselsäure ausgekleidet, einer seltenen, schönen und wertvollen Form von blauem Chalzedon. Einige wurden mit Silica-Edelstalaktiten gefunden!

Oregon Thundereggs

Thundereggs sind keine Geoden, aber sie sind so ähnlich, dass sie mindestens eine Erwähnung in diesem Artikel verdienen. Der Bundesstaat Oregon ist der berühmteste Ort der Welt. Thundereggs kommen in vielen Teilen des Staates in Rhyolith- und Tuffvorkommen vor. 1965 verabschiedete die gesetzgebende Versammlung von Oregon einen Beschluss, mit dem das Thunderegg zum offiziellen Staatsrock erklärt wurde. Der Staat hat ein Thunderegg-Museum und Orte, an denen Sie eintreten, eine geringe Gebühr zahlen und nach Thundereggs suchen können, die Sie mit nach Hause nehmen können. 10

Oco-Achat-Geoden: Vier Oco-Achat-Geoden aus Brasilien. Diese Geoden messen ungefähr 1 1/2 Zoll im Durchmesser. Klicken Sie hier, um ein größeres Bild anzuzeigen.

Andere berühmte Geodenorte

Es gibt Hunderte von Gebieten auf der ganzen Welt, in denen Geoden verschiedener Arten im Überfluss vorkommen. Die meisten dieser Vorkommen sind klein und unterstützen die Sammeltätigkeit einiger Rockhounds. Andere Vorkommen sind jedoch umfangreich und verfügen über genügend Geodaten, um eine kommerzielle Sammel- und Fertigungsindustrie zu unterstützen.

Oco (Ocho) Geoden

Oco- oder Ocho-Geoden sind kleine Achat-Geoden mit einem trüben Quarzfutter, die in der brasilianischen Region Tres Pinheiros zu finden sind. Sie haben eine Größe zwischen etwa 1/2 und 3 Zoll im Durchmesser und bilden sich in den Vesikeln der Basaltströme, die Teilen dieser Region zugrunde liegen. Die meisten Oco-Geoden haben eine dünne Achatschale, ein offenes Inneres und eine Innendruse mit winzigen scharfen Quarzspitzen, die etwa 5 mm lang sind. Bei der Bewitterung bildet der Basaltstrom einen rotbraunen Boden, und die Geoden, die viel widerstandsfähiger gegen Witterungseinflüsse sind als der Basalt, reichern sich im Boden an.

Als die Lagerstätten zum ersten Mal ausgebeutet wurden, waren die Geoden leicht zu finden und wurden zu einem lokalen Geschäft für Menschen, die sie sammelten und verkauften. Viele Oco-Geoden werden halbiert und poliert oder in Scheiben geschnitten und poliert. Diese werden in Rockshops und Novelty Stores an Menschen verkauft, die sich an interessanten Steinen und Kristallen erfreuen. Da viele Ocos eine sehr dünne Schale haben, werden sie häufig als "break a geode" -Kits verpackt und verkauft. Dies ist eine beliebte Aktivität für Grundschüler, die in einem naturwissenschaftlichen Kurs etwas über Mineralien und Kristalle lernen.

Riesige Amethyst-Geoden aus Brasilien.

Amethyst Amygdules aus Brasilien und Uruguay

Ohne Frage ist die spektakulärste Geodenlagerstätte, die jemals entdeckt wurde, der Amethyst-Amygdule-Basalt in der Region Rio Grande do Sul in Brasilien und im angrenzenden Uruguay. Vor etwa 160 Millionen Jahren, als plattentektonische Prozesse Afrika und Südamerika beim Öffnen des Atlantiks auseinander brachen, ereignete sich eines der weltweit größten Ereignisse im Zusammenhang mit Basaltfluten. Basalte flossen aus dem Riss und erzeugten geschichtete Lava, die Tausende von Fuß dick war.

Innerhalb dieser Ströme bildeten Gasblasen und Lavaröhren Hohlräume, die zuerst von einer Schicht Achat und dann von einer vollständigen Bedeckung mit grobkristallinem Quarz ausgekleidet wurden. Zu diesem Zeitpunkt bildeten sich die Geoden, die jedoch mit Bergkristall anstelle von Amethyst gefüllt waren. Da diese Geoden jedoch begraben blieben, wurden sie durch den Zerfall radioaktiver Mineralien in den umliegenden Basalten bestrahlt. Diese Strahlung erzeugte Farbzentren im Quarz und verwandelte den klaren Quarz in Amethyst. Die daraus resultierenden Geoden sind wunderschön und einige sind enorm. Heute werden sie sorgfältig abgebaut, gesägt und zu Ausstellungsstücken verarbeitet, die in Häusern, Büros und Museen als Schmuckstück dienen. 11

Die größte Geode der Welt?

Geology.com hat zahlreiche Artikel über Erdwissenschaftliche Weltrekorde. Hier gibt es den höchsten Tsunami der Welt, den größten Vulkan der Welt, den höchsten Geysir der Welt und vieles mehr. Wir haben aus diesen Artikeln gelernt, dass bei der Auswahl der größten, höchsten, tiefsten usw. Unstimmigkeiten in Bezug auf Messmethoden, Qualifizierungskriterien und mehr auftreten.

Ähnliche Probleme gibt es bei der Benennung der "größten Geode der Welt". Die Definition einer Geode, die Messmethoden, die Zuverlässigkeit von Berichten über große Geoden - und vieles mehr - machen die Auswahl des "größten" Problems schwierig. Wir werden also auf eine Geode verweisen, die unserer Meinung nach der Definition entspricht und deren Größe beeindruckend ist. Einige Forscher haben es "die größte Geode der Welt" genannt und andere sind anderer Meinung, aber die meisten können zustimmen, dass dies eine wirklich große ist.

Die "Geode von Pulpi" befindet sich in der Nähe von Almeria, Spanien. Es hat ein Volumen von ca. 11 Kubikmetern und eine Breite von ca. 12 Metern. Es befindet sich im Trias-Doloston und hat eine diskontinuierliche Mineralsequenz, die mit Eisencarbonaten und Baryt beginnt, gefolgt von Celestin und endet mit einem Praktikanten


Schau das Video: GEODEN und andere EDELSTEINE IN DEUTSCHLAND FINDEN! - Experimente zum nachmachen #89 (Oktober 2021).