Mehr

Geologische Zeitskala



Eine Zeitleiste für die Geowissenschaften

Geologische Zeitskala mit einer linearen Zeitachse. Diese Zeitskala ist als druckbares PDF-Dokument verfügbar. Sie können diese druckbare Zeitskala herunterladen und Kopien für den persönlichen Gebrauch anfertigen.

Aufteilung der Erdgeschichte in Zeitintervalle

Geologen haben die Erdgeschichte in eine Reihe von Zeitintervallen unterteilt. Diese Zeitintervalle sind nicht so lang wie die Stunden eines Tages. Stattdessen sind die Zeitintervalle in der Länge variabel. Dies liegt daran, dass die geologische Zeit anhand wichtiger Ereignisse in der Erdgeschichte unterteilt wird.

Beispiele für Grenzereignisse

Beispielsweise ist die Grenze zwischen Perm und Trias durch ein globales Aussterben gekennzeichnet, bei dem ein großer Prozentsatz der Pflanzen- und Tierarten der Erde beseitigt wurde. Ein weiteres Beispiel ist die Grenze zwischen dem Präkambrium und dem Paläozoikum, die durch das erste Auftreten von Tieren mit harten Teilen gekennzeichnet ist.

Äonen

Äonen sind die größten Intervalle der geologischen Zeit und dauern Hunderte von Millionen von Jahren. In der obigen Zeitskala sehen Sie, dass das Phanerozoikum das jüngste Zeitalter ist, das vor mehr als 500 Millionen Jahren begann.

Detaillierte geologische Zeitskala: Die United States Geological Survey hat "Divisions of Geologic Time: Wichtige chronostratigraphische und geochronologische Einheiten" veröffentlicht. Es ist eine viel detailliertere Zeitskala als die oben gezeigte vereinfachte Skala. Sehen Sie sich hier eine Kopie an.

Ären

Äonen werden in kleinere Zeitintervalle unterteilt, die als bekannt sind Ären. In der obigen Zeitskala können Sie sehen, dass das Phanerozoikum in drei Epochen unterteilt ist: Känozoikum, Mesozoikum und Paläozoikum. Sehr wichtige Ereignisse in der Erdgeschichte werden verwendet, um die Grenzen der Epochen zu bestimmen.

Perioden

Epochen sind unterteilt in Perioden. Die Ereignisse, die die Perioden begrenzten, sind in ihrem Ausmaß weit verbreitet, aber nicht so bedeutend wie jene, die die Epochen begrenzten. In der obigen Zeitskala sehen Sie, dass das Paläozoikum in die Perioden Perm, Pennsylvanian, Mississippian, Devonian, Silurian, Ordovician und Cambrian unterteilt ist.

Epochen

Feinere Zeitunterteilungen sind möglich, und die Perioden des Känozoikums werden häufig unterteilt Epochen. Die Unterteilung von Perioden in Epochen kann nur für den neuesten Teil der geologischen Zeitskala erfolgen. Dies liegt daran, dass ältere Gesteine ​​durch langfristige Erdprozesse tief vergraben, stark deformiert und stark verändert wurden. Infolgedessen kann die Geschichte, die in diesen Gesteinen enthalten ist, nicht so klar interpretiert werden.

Unsere geologische Zeitskala wurde erstellt, um die Dauer jeder Zeiteinheit visuell darzustellen. Dies geschah, indem auf der linken Seite der Zeitspalten eine lineare Zeitlinie erstellt wurde. Dickere Einheiten wie das Proterozoikum hatten eine längere Lebensdauer als dünnere Einheiten wie das Känozoikum. Wir haben auch eine druckbare Version der Geologischen Zeitskala als PDF-Dokument. Sie können diese Zeitskala für den persönlichen Gebrauch ausdrucken.

Weitere geologische Ressourcen zur Zeitskala
Wichtige Bereiche der geologischen Zeit - US Geological Survey
Geologische Zeitskala - Geologische Gesellschaft von Amerika
Geologie-Flügel - Universität von Kalifornien Berkeley
Geologische Zeitskala - University of California Berkeley
Druckbare geologische Zeitskala
(PDF-Dokument)


Schau das Video: Die geologische Zeitskala (Juli 2021).