Mehr

OpenLayers-Kurzinfos


Bitte weisen Sie mich auf Beispiele für die Kombination von OpenLayers und externen Tooltip-Bibliotheken wie dieser hin. Ich versuche hier native OpenLayers-Tools zum Erstellen von Tooltips zu verwenden, aber sie sind nicht flexibel und anpassbar.


Das ist vielleicht nicht das Beste Weg, es zu tun, aber es ist ein Weg. Sie können es verbessern.

DEMO-LINK

Der Schlüssel hier besteht darin, den Wrapper/Trigger um das onFeatureHighlighted-Ereignis herum zu verschieben.

var handler_featurehighlighted = Funktion (e) { var tt_trigger = tooltipApi.getTrigger(); tt_trigger.css({ 'links': mouseEvent.clientX + 'px', 'top': mouseEvent.clientY + 'px' }); $(".tooltip").html("Funktionsname: " + e.feature.attributes.name + ""); tooltipApi.show(); }; var handler_featureunhighlighted = function (e) { tooltipApi.hide(); }; var HighlightControl = new OpenLayers.Control.SelectFeature(myToolTipLayer, { hover: true, HighlightOnly: true, renderIntent: "temporary", eventListeners: { featurehighlighted: handler_featurehighlighted, featureunhighlighted: handler_featureunhighlighted } });map.addControl(highlightControl);highlightControl.activate();

OpenGeo hat einen Workshop zur Einführung in Openlayes, in dem hier ein Abschnitt über die Integration mit anderen Frameworks vorgestellt wurde


Benötigen Sie Beratung bei der Auswahl des Tools? Fragen Sie die StackShare-Community!

Was ist Mapbox? Entwerfen und veröffentlichen Sie schöne Karten. Wir machen es möglich, Reisespots auf Pinterest zu pinnen, Restaurants auf Foursquare zu finden und Daten auf GitHub zu visualisieren.

Was ist OpenLayers? Eine leistungsstarke Bibliothek mit zahlreichen Funktionen für alle Ihre Mapping-Anforderungen. Eine Open-Source-Javascript-Bibliothek zum Laden, Anzeigen und Rendern von Karten aus mehreren Quellen auf Webseiten.

Mapbox und OpenLayers gehören zu "Zuordnungs-APIs" Kategorie des Tech-Stack.

Einige der von Mapbox angebotenen Funktionen sind:

  • Entwickeln Sie Mobil- und Webanwendungen mit Mapbox.js, unserer Open-Source-JavaScript-Bibliothek.
  • Erstellen Sie native Anwendungen auf iOS mit dem Mapbox iOS SDK oder auf iOS und OS X mit MBXMapKit.
  • Erstellen Sie native Anwendungen für Android. Verwenden Sie Mapbox, OpenStreetMap und andere Kachelquellen in Ihrer App sowie Overlays wie GeoJSON-Daten und interaktive QuickInfos.

Andererseits bietet OpenLayers die folgenden Schlüsselfunktionen:

  • Gekachelte Ebenen - Ziehe Kacheln aus OSM, Bing, MapBox, Stamen, MapQuest und jeder anderen XYZ-Quelle, die du finden kannst. OGC-Mapping-Services und unbearbeitete Layer werden ebenfalls unterstützt.
  • Fast & Mobile Ready - Mobiler Support sofort einsatzbereit. Erstellen Sie leichtgewichtige benutzerdefinierte Profile mit nur den Komponenten, die Sie benötigen.
  • Vektorebenen - Rendern Sie Vektordaten aus GeoJSON, TopoJSON, KML, GML und einer wachsenden Anzahl anderer Formate.

"Bester Kartendienst außerhalb von Google Maps" ist der Hauptgrund, warum Entwickler Mapbox gegenüber den Mitbewerbern betrachten, während "Flexibilität" wurde als Schlüsselfaktor bei der Auswahl von OpenLayers genannt.

OpenLayers ist ein Open-Source-Tool mit 5.17K GitHub-Stars und 1,97K GitHub-Forks. Hier ist ein Link zum Open-Source-Repository von OpenLayers auf GitHub.

Laut der StackShare-Community hat Mapbox eine breitere Zustimmung und wird in . erwähnt 83 Unternehmen stapelt & 28 Entwickler-Stacks im Vergleich zu OpenLayers, das in aufgeführt ist 7 Firmenstapel und 4 Entwicklerstapel.


Fusion ist ein Framework zur Entwicklung von Web-Mapping-Anwendungen für MapGuide OS und MapServer, das hauptsächlich in JavaScript erstellt wurde. Es ermöglicht nicht-räumlichen Webentwicklern, schnell und einfach umfangreiche Mapping-Anwendungen zu erstellen.

Ein Rich-Client-Visualisierungs-Framework für SOLAP-Daten, das GeoExt/OpenLayers als Web-Mapping-Frontend verwendet. Es ermöglicht die Erstellung von bohrbaren und interaktiven geoanalytischen Dashboards oder statischeren Berichten, die die Analyse von Daten durch verschiedene Darstellungen (Karten, Diagramme und Kreuztabellen) und Detailebenen ermöglichen, um fundiertere und damit bessere Entscheidungen zu treffen.


Hauptunterschiede zwischen drei Bibliotheken

Open-Source-Code

OpenLayers und Leaflet sind Open Source und werden unter der BSD 2-Klausel „Simplified“-Lizenz bereitgestellt. Mapbox GL JS ist unter der 3-Klausel BSD-Lizenz lizenziert, aber der Mapbox-Dienst ist nicht kostenlos.

Wahl des Kartenanbieters

OpenLayers und Leaflet ermöglichen es Benutzern, den Kartenanbieter frei zu wählen, während Mapbox nur den Mercator-Kartenanbieter unterstützt.

Leaflet ist ein ziemlich minimalistisches Produkt mit nur 140 KB Größe. Die Broschürenbibliothek ist klein und kann möglicherweise mit Plugins erweitert werden, soll jedoch kein vollwertiges webbasiertes GIS sein. OpenLayers ist eine vollwertige Mapping-Bibliothek, die alle erforderlichen Funktionen in der Kernbibliothek enthält und bis zu 644 KB (Version 6) wiegen kann. Die Mapbox-Größe beträgt 732 KB (Version 1.7).

OGC-Dienste (WMS, WFS)

Mapbox unterstützt WMS (Web Mapping Service) und WFS, jedoch nur Vektorkacheln im GeoJSON-Format. OpenLayers unterstützen sowohl WMS als auch WFS sehr gut. Leaflet unterstützt die Integration von OGC Services per Plugin.

Oben sind einige wichtige Funktionen der drei beliebtesten Kartenplattformen aufgeführt: Mapbox, OpenLayers und Leaflet mit ihren Hauptunterschieden. Ich hoffe, dieser Artikel hilft Ihnen dabei, mehr Wissen zu erlangen, um mehr über diese Kartenbibliotheken zu erfahren. Wir bei BHSoft verfügen über sehr gute Expertise mit all diesen Bibliotheken, um die Qualität unseres GIS-Service sicherzustellen.


OSGEO-Liste der Webmapping-Tools¶

Der Vollständigkeit halber wurde das Original der folgenden Liste von http://wiki.osgeo.org/wiki/A_comprehensive_list_of_webmapping_toolkits abgerufen.

Software Letzte Veröffentlichung (Datum) Beschreibung Lizenz Karten-Engines und -Protokolle Sprache
AtlasMapper 1.3 (2012-11) Der AtlasMapper ist eine plattformübergreifende JavaScript/Java-Mapping-Anwendung, die es ermöglicht, einen Katalog von Kartenlayern einfach zu durchsuchen, zu überlagern, neu zu gestalten und nebeneinander in einem Webbrowser zu vergleichen. GPLv3 WMS, NCWMS, ArcGIS-Server, XYZ / OSM Java, JavaScript (GetExt, Openlayers, Ext JS)
CartoWeb 3.5.0 (2008-09-04) Inaktiv CartoWeb ist ein umfassendes und sofort einsatzbereites Web-GIS sowie ein komfortables Framework zum Erstellen fortschrittlicher und kundenspezifischer Anwendungen. GPLv2.0+ Siehe MapServer PHP
Chamäleon 2.4.1 (2006.09.06) Inaktiv Chameleon ist eine verteilte, hochgradig konfigurierbare Umgebung für die Entwicklung von Web-Mapping-Anwendungen. Es basiert auf MapServer als Kern-Mapping-Engine und arbeitet mit allen von MapServer unterstützten Datenformaten über eine reguläre MAP-Datei. MIT Siehe MapServer, WMS PHP
kollektiv.geo (Plone Maps) Aktiv Das Ziel ist es, ein umfassendes Set von Werkzeugen zur Verfügung zu stellen, um Geodaten in Plone zu verwalten und zu veröffentlichen, wobei so weit wie möglich vorhandene und bewährte Technologien verwendet werden. GPLv2.0 (Siehe OpenLayers, Polymaps) Python, JavaScript, OpenLayers
dbox 0.9a1 (2006-05-08) Inaktiv dbox ist eigentlich eine Sammlung von DHTML-basierten Bibliotheken zum Erstellen hochgradig interaktiver webbasierter Kartierungsanwendungen. Die Tools sollen direkt mit dem MapServer Web-Mapping-System zusammenarbeiten. Sie bieten eine relativ autonome Funktionalität, ohne das Gesamtdesign einzuschränken. Tatsächlich wurden sie für die Verwendung mit altmodischen Elementen wie Tischen entwickelt. ? Kartenserver JavaScript, DHTML
Drakonen 1.1.3 (2010-12-06) Inaktiv Dracones ist ein MapServer-basiertes Web-Mapping-Framework. Kernkomponenten: Ein einfaches Karten-Widget mit einer reibungslosen Navigationsoberfläche Kartenebenen mit interaktiven Verhaltensweisen wie Mausauswahl oder QuickInfo (Mouseover) Flexibler Abfrage-/Erweiterungsmechanismus Praktische andere Dienste wie Kartenbildexport und Verlaufsnavigation BSD Siehe MapServer, WMS PHP, Python
Flexlayer Unbekannt (2009) Inaktiv Teilportierung der OpenLayers-Zuordnungs-API von ihrem nativen JavaScript auf ActionScript 3 LGPLv3 WMS, WMS-C und WFS ActionScript 3
Verschmelzung 2.2.0 (2011-06-01) Aktiv Fusion ist ein Framework zur Entwicklung von Web-Mapping-Anwendungen für MapGuide OS und MapServer, das hauptsächlich in JavaScript erstellt wurde. Es ermöglicht nicht-räumlichen Webentwicklern, schnell und einfach umfangreiche Mapping-Anwendungen zu erstellen. MIT Siehe MapServer, MapGuide PHP, JavaScript (Openlayer)
GeoExt 1.1 (2011.12.22) Aktiv GeoExt ist ein JavaScript-Toolkit für Rich Web Mapping-Anwendungen, das die OpenLayers-Bibliothek (für Mapping-Komponenten) mit dem Ext JS JavaScript Framework kombiniert. Siehe zum Beispiel GeoExplorer. BSD-3-Klausel Siehe OpenLayers JavaScript, (OpenLayers, Ext JS)
geojsp Unbekannt unbekannt) Keine öffentliche Quellenschmiede geojsp ist eine Open-Source-Komponente (GPL), die geografische Elemente in Ihre Business-Intelligence-Infrastruktur (Geo-BI) integriert: thematische Karten, Flusskarten, Indikatorengrafiken (Balkendiagramme, Kreisdiagramme usw.) GPL Siehe OpenLayers Java
GeoMondrian 1.0 (Unbekannt) Letztes Commit im 2012-04 GeoMondrian ist eine räumlich aktivierte Version von Pentaho Analysis Services Mondrian. Es bietet eine konsistente Integration von Geoobjekten in die OLAP-Datenwürfelstruktur, anstatt sie aus einer separaten Geodatenbank, einem Webservice oder einer GIS-Datei abzurufen. EPL Siehe OpenLayers Java
GeoMOOSE 2.6.1 (2012-02-12) Aktiv: OSGEO Inkubation GeoMOOSE ist ein Web Client JavaScript Framework zur Darstellung verteilter kartografischer Daten. GeoMOOSE hat eine Reihe von Stärken, darunter Modularität, Konfigurierbarkeit und bietet eine Reihe von Kernfunktionen in seinen Paketen. GeoMOOSE basiert auf MapServer, OpenLayers und dem Dojo Toolkit. MIT MapServer, siehe OpenLayers JavaScript, PHP
GeoPrisma 1.6.3 (2012-11-27) Keine Information GeoPrisma ist eine Web-Mapping-Anwendung mit Zugriffskontrolle (Berechtigungen) auf Geodaten (Ressourcen). Eine einzelne Ressource kann von mehreren verschiedenen Geodatenservern (Diensten) wie WMS, TileCache, MapServer, FeatureServer usw. bedient werden. BSD-3-Klausel siehe OpenLayers PHP
GeoShield 0.3.0 (2012-04) Unreif GeoShield ist ein Projekt, das entwickelt wurde, um eine zentralisierte Möglichkeit zur Definition der Sicherheitszugriffskontrolle für Geodienste zu bieten. Es fungiert wie ein Proxy und fängt die gesamte Kommunikation zwischen Clients und OGC-konformen Diensten ab BSD-3-Klausel Siehe GeoServer, WMS, WFS, WPS, SOS Java
GeoWebCache 1.4.0 (2013-07-09) Aktiv GeoWebCache ist eine Java-Webanwendung, die zum Cachen von Kartenkacheln verwendet wird, die aus einer Vielzahl von Quellen wie dem OGC Web Map Service (WMS) stammen. Es implementiert verschiedene Serviceschnittstellen (wie WMS-C, WMTS, TMS, Google Maps KML, Virtual Earth), um die Bereitstellung von Kartenbildern zu beschleunigen und zu optimieren. Es kann auch Kacheln neu kombinieren, um mit normalen WMS-Clients zu arbeiten. LGPL WMS, WMS-C, TMS, WMTS Java
GisClient 3.5.3 (2012-06-2012) Inaktiv? Web-Authoring-Tool-Konfigurator für MapServer, der es dem Benutzer ermöglicht, sowohl Mapfiles zu erstellen als auch OpenLayers-Maps bereitzustellen. GPLv3 Siehe Mapserver AJAX, Javascript, PHP/MapScript
GPAAMP (Globales Pilotprojekt zur Bewertung und Überwachung von Schutzgebieten) 0.7 (2010-10) Inaktiv Es unterstützt Anzeige- und Download-Dienste und dient in erster Linie als Mittel zur Visualisierung von Informationen aus unterschiedlichen Quellen, die über standardbasierte Webdienste bereitgestellt werden. Es basiert auf dem Stack ExtJS, OpenLayers und GeoExt. Apache-Lizenz 2.0 Siehe OpenLayers Javascript (GeoExt, OpenLayers, ExtJs)
Heron-Mapping-Client 0.73 (2013-06-07) Aktiv GeoExt ist ein Toolkit, das OpenLayers mit Ext JS kombiniert, um GIS-Anwendungen im Desktop-Stil mit JavaScript im Web zu erstellen. Der Heron MC nutzt diese Frameworks, indem er High-Level-Komponenten und eine Konvention bereitstellt, um Anwendungen einfach durch Konfiguration schnell zusammenzustellen („Look ma no Programming“). GPLv3 Siehe OpenLayers Javascript (GeoExt, OpenLayers, Ext JS)
HSSchichten 3.4.0 (2012-11-02) Inaktiv HSLayers kombiniert OpenLayers (für den Kartierungsteil) und ExtJS (für die grafische Benutzeroberfläche) für ein komplettes Desktop-ähnliches WebGIS-Toolkit in JavaScript. Es hat auch mehrere serverseitige kleine Skripte zur Unterstützung der Weboberfläche. GPL Siehe OpenLayers, MapServer, WCS und WFS JavaScript, Python
i3geo Unbekannt unbekannt) Aktiv i3geo bietet eine Reihe von Navigationswerkzeugen, die Generierung von Analysen, das Teilen und die Generierung von Karten nach Bedarf. GPLv2.0+ Siehe MapServer PHP, JavaScript
ka-Karte 1.0 (2007-05-02) Inaktiv ka-Map ist ein Open-Source-Projekt, das darauf abzielt, eine JavaScript-API für die Entwicklung hochgradig interaktiver Web-Mapping-Schnittstellen mit Funktionen bereitzustellen, die in modernen Webbrowsern verfügbar sind. MapServer-Lizenz Kartenserver PHP, JavaScript
Flugblatt 0.6 (2013-06-26) Aktiv Leaflet ist eine moderne, leichtgewichtige JavaScript-Bibliothek zum Erstellen kachelbasierter interaktiver Karten für Desktop- und mobile Webbrowser. BSD-2-Klausel Fliesenschichten, WMS JavaScript
Mapbender 3.0.0 (2013-05-29) Aktiv: OSGEO-Projekt Mapbender ist die Backoffice-Software und das Client-Framework für Geodateninfrastrukturen. Es bietet ein Datenmodell und webbasierte Schnittstellen zum Anzeigen, Navigieren und Abfragen von OGC-konformen Kartendiensten. Es basiert auf den Frameworks Symfony2, JQuery und OpenLayers GPL, BSD WMS, WFS PHP, JavaScript
KarteFisch 2.2 (2011-06-27) Inaktiv MapFish ist ein flexibles und vollständiges Framework zum Erstellen umfangreicher Web-Mapping-Anwendungen. Es betont hohe Produktivität und qualitativ hochwertige Entwicklung. BSD-3-Klausel WMS, WFS Python, JavaScript
MapProxy 1.5.0 (2012-12-05) Aktiv Es speichert, beschleunigt und transformiert Daten aus bestehenden Kartendiensten und bedient jeden Desktop- oder Web-GIS-Client. MapProxy ist eine Kachel-Cache-Lösung, bietet aber auch viele neue und innovative Funktionen wie die vollständige Unterstützung für WMS-Clients. ASLv2.0 WMS, TMS Python
MapQuery 0.1 (2011-07-28) Inaktiv MapQuery ist ein jQuery-Plug-in, mit dem Sie Ihrer Website Mapping hinzufügen können. Egal, ob Sie einer Seite schnell eine einfache Karte hinzufügen oder eine funktionsreiche Webanwendung erstellen möchten, MapQuery ist genau das Richtige für Sie. MIT Siehe OpenLayers JavaScript
Bescheidene Karten Unbekannt unbekannt) Sehr geringe Aktivität Modest Maps ist eine kleine, erweiterbare und kostenlose Bibliothek für Designer und Entwickler, die interaktive Karten in ihren eigenen Projekten verwenden möchten. Es bietet einen Kernsatz an Funktionen in einem engen, sauberen Paket mit vielen Haken für zusätzliche Funktionalität BSD ? JavaScript
OpenLayers 2.13.1 (2013-07-09) Aktiv 3.0.0alpha (2013-07-12) Aktiv OpenLayers macht es einfach, eine dynamische Karte in jede Webseite einzufügen. Es kann Kartenkacheln und Markierungen anzeigen, die aus einer beliebigen Quelle geladen wurden. OpenLayers wurde entwickelt, um die Nutzung von geografischen Informationen aller Art zu fördern. BSD-2-Klausel ArcGIS Server, GML, Google Maps, KML, MapGuide, MapServer, TMS, Bing Maps, WFS, WMS usw. JavaScript
OpenScale 2.2 (2012-07-11) Aktiv OpenScale ist ein in ActionScript 3 und Flex geschriebenes Open-Source-Mapping-Framework (LGPL), mit dem Entwickler Rich-Internet-Mapping-Anwendungen erstellen können. Geringere GPL GML, KML, OSM, TMS, WFS, WMS und andere. ActionScript, Flex, AIR
p.mapper 4.3.1 (2013-04-04) Aktiv Das p.mapper-Framework soll eine breite Funktionalität und mehrere Konfigurationen bieten, um die Einrichtung einer MapServer-Anwendung auf Basis von PHP/MapScript zu erleichtern. GPLv2+ Kartenserver JavaScript, PHP
Polymaps 2.5.1 (2011-06-14) Inaktiv Polymaps ist eine kostenlose JavaScript-Bibliothek zum Erstellen dynamischer, interaktiver Karten in modernen Webbrowsern. Es bietet eine schnelle Anzeige von Multi-Zoom-Datensätzen über Karten und unterstützt neben der üblichen Kartografie von OpenStreetMap, CloudMade, Bing und anderen Anbietern bildbasierter Webkarten eine Vielzahl von visuellen Darstellungen für gekachelte Vektordaten. BSD 3-Klausel Bing Maps, Cloudmade, OSM JavaScript
ReadyMap Web-SDK ? ReadyMap SDK ist eine kostenlose JavaScript-Bibliothek zum Einbetten von 3D-Karten in eine Webseite. Erstellen Sie 3D-Karten mit der API von ReadyMap oder verwandeln Sie Ihre OpenLayers- oder Leaflet-Karten in 3D-Globen. GPLv3 Siehe Openlayer JavaScript (osgjs, jQuery)
TileCache 2.11 (2010-10-15) Inaktiv TileCache bietet einen Python-basierten WMS-C-Server mit austauschbaren Caching-Mechanismen und Rendering-Backends. Im einfachsten Anwendungsfall erfordert TileCache nur Schreibzugriff auf eine Festplatte, die Möglichkeit, Python-CGI-Skripte auszuführen, und ein WMS, das zwischengespeichert werden soll. BSD-3-Klausel Mapnik, MapServer, WMS Python
Fliesenfräse 0.10.1 (2012-10-10) Aktiv TileMill ist eine Anwendung zum Erstellen schöner Karten. Egal, ob Sie Journalist, Webdesigner, Forscher oder erfahrener Kartograph sind, TileMill ist das Designstudio, das Sie brauchen, um überzeugende, interaktive Karten zu erstellen. BSD Mapnik CSS-ähnliche Karten-Styling-Sprache
Thematische Mapping-Engine 2009 Inaktiv Mit TME können Sie globale Statistiken auf Google Earth visualisieren. Die Engine gibt eine KMZ-Datei zurück, die Sie in Google Earth öffnen oder auf Ihren Computer herunterladen können. GPLv3 KML JavaScript, PHP

© Copyright 2014, das Nil-Team | CC BY-SA 3.0 | Ausnahmen gelten! Sehen Sie sich die Quellen und Metadaten für jedes Dokument an. Überarbeitung d788f5e5 .


Ithaca weltweites Hochwasserwarnsystem: das Web-Framework

Die Informationstechnologie für humanitäre Hilfe, Zusammenarbeit und Aktion (ITHACA) entwickelt ein weltweites Frühwarnsystem für Hochwasserereignisse (Albanese et al. 2008). Das System sammelt alle 3 Stunden Niederschlagsdaten von der NASA Tropical Rainfall Monitoring Mission-Website, verarbeitet sie und vergleicht sie mit historischen Datenreihen, um eine Warnstufe für jedes Becken zu erkennen. Die Wassereinzugsschicht von HYDRO1k, die am Zentrum für Erdressourcenbeobachtung und -wissenschaften des US Geological Survey entwickelt wurde, besteht aus einer territorialen Unterteilung auf verschiedenen Ebenen, wobei für die System. Ein Grid-Computing-Ansatz wird gewählt, um der hohen Rechenlast gerecht zu werden, während ein Web-Fruit-Framework geplant ist, um den größtmöglichen Zugriff auf die vom System erzeugte Ausgabe zu ermöglichen. Die Benutzeroberfläche zeigt laufende Ereignisse auf einer Karte an, auf der auch andere Feeds hinzugefügt werden können (z. B. durch das Global Disaster Alert and Coordination System). Der Nutzer kann durch eine interaktive Liste auf die alarmierten Länder zoomen oder sich zusätzliche Informationen zum Ereignis und ggf. eine Schätzung der betroffenen Bevölkerung anzeigen lassen. Das Framework basiert auf reinen Free and Open Source Software (FOSS)-Produkten und gemeinsamen Standards, gemäß den internen ITHACA-Richtlinien und den Richtlinien der United Nations Geographic Information Working Group, die die Interoperabilität und die Einführung von FOSS-Tools fördern. Das Framework ist eine Entwicklung der ITHACA-Infrastruktur für Web-GIS-Anwendungen. Es basiert auf dem Architekturmuster Model Controller View (MCV), das es ermöglicht, die Logik der Anwendung von der Schnittstelle zu isolieren. Auf diese Weise beeinflusst ein Wechsel eines der beiden Teile das andere nicht, was die Wartung auf Dauer erleichtert. Aus dieser Sicht sammelt ein Controller, das Modell manipuliert Anwendungsdaten und die Ansicht präsentiert dem Benutzer Ergebnisse. Hier wird ein Python-basiertes MCV-Framework namens Django verwendet. Schnittstellen werden mit JavaScript-Klassen erstellt, die einige FOSS-Projekte zur Verfügung stellen. Einige OpenLayers-Klassen werden modifiziert und mit Ext- und GeoExt-Bibliotheken kombiniert, um die Interaktion des Benutzers mit der Schnittstelle zu erhöhen. Die Daten werden unter Verwendung des allgemeinen Open Geospatial Consortium Styled Layer Descriptor-Standards symbolisiert. Caching-Mechanismus für Basisschichten des Web Mapping Service wird übernommen.

Dies ist eine Vorschau von Abonnementinhalten, auf die Sie über Ihre Institution zugreifen können.


London’s offene Kartendaten

Der offene Datenkatalog von London ist ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie nach Kartendaten, Budgets und Wasserproben suchen. Das Arbeiten mit Kartendaten kann anfangs schwierig sein. Ich zeige, wie Sie Kartendaten von London sowohl in GoogleMaps als auch in QGIS importieren.

Open-Data-Katalog in London

Der Open Data Catalog der City of London wird bereitgestellt, damit die Bürger die Entscheidungsfindung verstehen und daran teilnehmen können. Die meisten der bereitgestellten Daten beziehen sich auf Parks und Budgets. Für Kartendaten, die auf der Site nicht verfügbar sind, kann eine GIS-Datenanforderung eingereicht werden. Laufende Verbesserungen werden vorgenommen und die Stadt aktualisiert die meisten Informationen ziemlich regelmäßig. Wie bei Open-Data-Projekten anderswo gibt es noch viel zu tun, aber die aktuellen Möglichkeiten sind immer noch spannend.

QGIS Desktop-Software

Ein geografisches Informationssystem wird verwendet, um geografische Daten zu visualisieren und zu vergleichen. Die City of London verwendet AutoCAD, eine ausgezeichnete professionelle Software-Suite für Windows. Es kostet derzeit 185 US-Dollar / Monat, mit Rabatten für längerfristige Lizenzen und bietet eine kostenlose Testversion an. Während diese Kosten für ein kommunales Planungsamt trivial wären, sind sie für das Bürgerengagement eher unerschwinglich. Glücklicherweise hat sich die Open-Data-Bewegung aus der Open-Source-Softwarebewegung entwickelt, und es gibt einige Open-Source-Alternativen.

QGIS ist die führende Open-Source-GIS-Software, die von der Open Source Geospatial Foundation (OSGeo) verwaltet wird. Es ist für Windows, MacOS X, Linux/Unix und sogar Android verfügbar. Ich benutze Ubuntu, daher war die Installation mit Aptitude einfach. Die Downloadseite enthält Downloads und Anleitungen für alle unterstützten Betriebssysteme.

Starten Sie die Anwendung

Wenn Sie das Programm zum ersten Mal starten, werden Sie wahrscheinlich von Tooltips begrüßt, die Sie möglicherweise nützlich finden oder nicht. Das Anwendungsfenster zeigt die letzten Projekte an, von denen Sie keine haben werden, und viele Symbolleisten und Menüs ohne klaren Hinweis, wo Sie anfangen sollen. Es sind einige Schritte erforderlich, um die SHP-Dateien, die die City of London bereitstellt, einzubringen.

Die Karte hinzufügen

Standardmäßig zeigt QGIS keine Kartenebene wie GoogleMaps an. Der einfachste Weg, eine Kartenebene hinzuzufügen, besteht darin, das OpenLayers-Plugin zu installieren. Um es zu aktivieren, wählen Sie das Plugins Menü und wählen Sie Plugins verwalten und installieren… Art offene Schichten im Suchfeld, um die lange Liste der Plugins einzugrenzen. Wähle aus OpenLayers-Plugin und klicke PIugin installieren.

Bei der Installation unter Ubuntu hatte ich keine Probleme. Ich hatte jedoch Probleme mit Lubuntu, einer leichten Variante von Ubuntu, da einige der erforderlichen Bibliotheken nicht installiert sind. Die Installation des Plugins schlug fehl mit der Aufforderung, dass qtwebkit fehlt und schlägt vor, das Plugin zu deinstallieren. Ich hatte Probleme, das Problem zu lösen, daher wird Ubuntu empfohlen.

Nach erfolgreicher Installation wird ein neues Menü für Open Layers hinzugefügt. Von hier aus können Ebenen für OpenStreetMaps, GoogleMaps, Bing und andere hinzugefügt werden. Ich habe OpenStreetMaps ausgewählt, das eine Karte als Layer hinzugefügt hat.

OpenStreetMap mit Londoner Stadtgrenzen

Die SHP-Datei hinzufügen

Die Stadt stellt die meisten Kartendaten in einer ZIP-Datei bereit, die eine SHP-Datei enthält, oder in einigen Fällen als KML- oder KMZ-Datei. Sehen Sie sich an, was im Open Data Catalogue der City of London zu finden ist. Laden Sie die Stadtgrenze, Bushaltestellendaten oder andere SHP-Dateien herunter, die Sie anzeigen möchten. Nach dem Extrahieren der Dateien können Sie die Formdatei als Ebene hinzufügen. Wenn die Ebenen in der falschen Reihenfolge erscheinen, können Sie sie per Drag-and-Drop neu anordnen.

Londoner Stadtgrenzen mit öffentlichen Kunst- und Gemeindezentren

In GoogleMaps importieren

GoogleMaps unterstützt nicht das SHP-Format oder andere Formate, die derzeit von der City of London bereitgestellt werden. GoogleMaps kann KML-Dateien zusammen mit einer Reihe anderer gängiger Formate importieren.

Dateikonvertierung

Der einfachste Weg, eine SHP-Datei in eine KML-Datei zu konvertieren, ist die Verwendung eines Linux-Befehlszeilenprogramms namens ogr2ogr. Es kann mit aptitude installiert werden. Die Bedienung ist einfach, aber nicht ganz intuitiv. Normalerweise möchten Befehlszeilenanwendungen zuerst die Quelldatei und dann das Ziel angeben. Aus irgendeinem Grund verfolgt ogr2ogr den gegenteiligen Ansatz. Die einfachste Syntax für den Befehl lautet:

$ ogr2ogr -f kml destfile.kml sourcefile.shp

Wenn die Befehlszeilen-App keine Option ist, können Sie zu diesem Zweck auch QGIS verwenden und einen bestimmten Layer im KML-Format exportieren.

Objektbeschränkung

Die Anzahl der Objekte, die GoogleMaps importieren kann, ist begrenzt. Der Screenshot zeigt, dass GoogleMaps nur 2000 Marker importiert hat.

Programmatische Optionen

Die flexibelste Option ist das Erstellen einer benutzerdefinierten Kartenvisualisierung, aber sie ist bei weitem die komplexeste und zeitaufwendigste. Letzten Monat habe ich eine Cluster-Marker-Visualisierung in GoogleMaps erstellt, um den Einfluss einer lokalen Immobilienholding visuell zu verstehen. Vor Jahren arbeitete ich an einer Kartenvisualisierung von Restaurantinspektionen, um leichter einen Überblick darüber zu erhalten, wo Verstöße gegen die Gesundheitsvorschriften stattfanden. Ähnliche Funktionen sind jetzt Teil der offiziellen Website der Gesundheitsabteilung.

Dies waren Fälle, in denen ein vorhandener öffentlicher Datensatz neu formatiert wurde, um auf einer Karte dargestellt zu werden. Die GoogleMaps API wurde verwendet, um den Breiten- und Längengrad der einzelnen Adressen durch einen Prozess namens Geokodierung zu erhalten. Diese Daten wurden dann als GoogleMaps-kompatibles Json-Objekt ausgegeben und auf einer eingebetteten Karte angezeigt.


Bekämpfung von Bodendegradation und Wüstenbildung im hohen Norden Kameruns durch eine Webmapping-Anwendung mit Opensource-Tools

(NIC) und Doktorand an der University of Ngaoundéré.

Nationales Institut für Kartographie

(NIC) und Doktorand an der University of Ngaoundéré.

Namekong Dagha Sinclair Wissenschaftlicher Mitarbeiter,

Nationales Institut für Kartographie

(NIC) und Doktorand an der Universität Dschang.

Zusammenfassung– ReviTec® ist ein ökologischer Ansatz zur Bekämpfung der Bodendegradation und Wüstenbildung in der Welt. Die Aktivitäten von ReviTec erfordern Informationen über Pflanzen, die in den Versuchsstandorten räumlich verteilt sind. Angesichts des Managements von Geodaten in den Versuchsstandorten erkennen die Forscher von ReviTec® die Schwierigkeiten, diese Daten zu sammeln und zu analysieren, sodass sie aus verschiedenen Quellen und insbesondere aus verschiedenen Formaten stammen können, was diese Analyse mühsam macht. Geografische Informationssysteme (gis) versuchen, auf dieses Problem zu reagieren, indem sie sie mit dem WebMapping koppeln. Es macht es einfach, Objekte direkt auf einer Karte zu verbreiten und zu manipulieren, um diese Daten sehr relevant und effektiv zu verwalten. Unsere Arbeit besteht darin, die Webmapping-Technologie in das Monotoring-System für die Verwaltung der Aktivitäten von ReviTec unter Verwendung von Open Source-Tools zu integrieren und anzupassen.

Schlüsselwörter : ReviTec, Webmapping, Gis, Objekte verbreiten, Objekte manipulieren.

In vielen Teilen der Welt hat die Ausbeutung terrestrischer Ressourcen durch den Menschen die Widerstandsfähigkeit der Ökosysteme überbeansprucht, was sich in Bodendegradation und Wüstenbildung bemerkbar macht. [1]. Um Bodendegradation und Wüstenbildung in der Welt zu bekämpfen, haben Umweltschützer für Boden und Vegetation der Partnerschaft KeKo (Kesel, Köhler & Associates Biologen) und des Zentrums für Umweltforschung und nachhaltige Technologie (UFT) der Universität Bremen [1] [1] eine ökologische Sanierung namens ReviTec ® -Technologie entwickelt. Diese ReviTec® Technologie zielt darauf ab, Bodendegradation und Wüstenbildung bei der Wiederherstellung spezifischer Standorte durch Baumpflanzung und Bodensanierung zu bekämpfen. Um seine Aktivitäten durchführen zu können, muss ReviTec in Echtzeit über das Wachstum und die genaue Verteilung von Pflanzen an Versuchsstandorten verfügen. Darüber hinaus erfordern die Räume der Kulturen und die Berücksichtigung des von Pflanzen eingenommenen Raumes die räumlichen Informationen. Im Hinblick auf das raumbezogene Datenmanagement von Pflanzen durch ReviTec erscheint es daher notwendig und dringend, über das Konzept des WebMappings ein in eine Webumgebung integriertes Geoinformationssystem zu entwickeln, das als Werkzeug zur räumlichen Analyse dienen soll. Dieses Tool ermöglicht die Online-Überwachung der Aktivitäten von ReviTec (Monitoring), die zuvor manuell und in den Excel-Dateien gespeichert war.

Die Entwicklung des geografischen Informationssystems, des Internets und der Webtechnologien hat das Aufkommen des WebMapping in den 1990er Jahren ermöglicht. Diese Technik der Verbreitung von Karten über ein Computernetzwerk setzt sich insbesondere bei der Erforschung und Manipulation von Weltraumobjekten fort. Mit der Entwicklung des Internets sind WebMapping oder Online-Mapping und Location Based Services (LBS) heute eine neue Umgebung der Konsultation, Verwaltung und Erstellung von geografischen Informationen, in der der Benutzer Informationen auf räumlicher Basis sucht und manipuliert, anstatt auf Instanzen Stichwort. Die Kartierung und Geolokalisierung von Objekten, Diensten, Aktivitäten oder sogar Ideen nahm in der täglichen Praxis der Internetnutzer eine erhebliche Bedeutung ein. Mapping online bietet jeder Art von Öffentlichkeit Möglichkeiten, die traditionellen geografischen Karten, Informationen und Dienste zu überlagern, wodurch die Mehrwertkarten erheblich verbessert werden. Darüber hinaus ermöglichte die Entwicklung von Online-Mapping-Plattformen wie Google Map und Open Street Map die Geolokalisierung von Orten auf der ganzen Welt und deren meiste beschränkt sich nicht nur auf die Anzeige und Verbreitung räumlicher Informationen statisch. Aber auch die Interaktion mit geografischen Objekten auf der Karte. Diese Internet-Mapping-Plattformen erlauben jedoch keine Manipulation personenbezogener Daten, da die Daten in ihrer eigenen Datenbank gespeichert sind.

Der Einsatz von Geoinformationswissenschaften ermöglicht die Modellierung und Verwaltung lokalisierter Daten mithilfe digitaler Darstellungen. Die Erstellung von Karten und die Verwaltung geografischer Daten mit Hilfe von geografischen Informationssystemen (GIS) sorgen für eine höhere Geschwindigkeit und bieten ständig innovative Werkzeuge für die Analyse, das Verständnis und die Lösung von Problemen auf der Grundlage von realen Daten. Tools existieren, aber aufgrund ihrer Kosten, des Zugangs zu dieser Software eingeschränkte Benutzer und Unternehmen mit ausreichenden finanziellen Mitteln für den Erwerb von

Software muss der Benutzer sehr oft das Paket erwerben, während in den meisten Fällen einige Funktionen benötigt werden. Außerdem erfordern sie Vertrautheit, wenn sie nicht in der Software sowie der dazugehörigen Entwicklungssprache geschult sind [6]. Daher ist es für uns wichtig, den Aufbau eines solchen Systems unter Verwendung von kostenlosen Produkten und vorhandener Open Source zu untersuchen.

DURCH ONLINE-MAPPING ANGEBOTENE MÖGLICHKEITEN

Online-GIS sind insbesondere für Strukturen, die Daten räumlich lokalisiert manipulieren, sehr wichtig. Obwohl die Ergebniskartierung ein leichteres Verständnis des umgebenden Raums ermöglicht, erfordert die Implementierung solcher Plattformen übergreifende Fähigkeiten sowohl in der Informatik als auch in der Geographie [4].

Basierend auf den Diensten, die Online-GIS anbieten können, teilten Green und Bossomaier [5] diese in zwei Kategorien ein. Die erste Kategorie bietet eine der am weitesten verbreiteten Funktionen des GIS online: die räumlichen standortbasierten Abfragen. Es beinhaltet die Auswahl von Raumobjekten wie Regionen oder Punkten. Ein Beispiel wäre ein System, das eine exible Schnittstelle bietet und für den Benutzer breit zugänglich ist, indem es mehrere Optionen anbietet (Ebenen, Farben, Texturen,…) und das heißt, seine eigene Karte durch Auswählen von Ebenen zu erstellen. Der Benutzer führt keine veränderten Daten durch und bleibt durch die Möglichkeiten eingeschränkt, die ihm ein solches System bietet. Ein Beispiel ist der virtuelle Tourist (The Virtual Tourist) [7].

Die zweite Kategorie ermöglicht die Gestaltung und Verbreitung von Karten online. Im Gegensatz zur ersten Kategorie kann der Benutzer seine eigenen Daten in die Datenbank hinzufügen, was einen Kontrollzugriff beinhaltet. Es gibt als Beispiel für diese Kategorie, Online-GIS bietet dem Benutzer, seine eigenen Informationen hinzuzufügen, wie die Charles Sturt University in Australien [10] vorschlägt.

Mapping-Lösung der Implementierung einer Webmapping-Plattform

Diese Art von Lösung verwendet einen Kartenserver, der ein Programm in Form einer CGI-Anwendung, eines Java-Servlets oder einer anderen Form ist [2]. Ein Kartenserver ist dafür ausgelegt, Karten auf Anfrage des entfernten Clients und abhängig von den von ihm gewählten Einstellungen zu erstellen [9]. Es befindet sich auf dem Server, arbeitet mit dem Webserver zusammen und ist eine Schnittstelle zwischen der sinnvollen Kommunikation mit dem Client über das Internet und dem kartografischen Datenserver. Es kann auch die Rolle eines Server-Webs spielen [2]. Es gibt zwei Kategorien von Kartenservern: Open Source und Besitzer. Open-Source-Server haben den Vorteil, dass sie kostengünstig sind. Sehr formbar, können sie leicht angepasst werden. Es erfordert jedoch solide Kenntnisse und regelmäßige Updates und Programmierkenntnisse. Es gibt mehrere Server, die Open Source abbilden, darunter Geoserver. Proprietäre Lösungen sehen in Bezug auf die Funktionen wie GIS-Desktop aus. Dies sind schlüsselfertige Lösungen, die eine einfache Einarbeitung erfordern.

GeoServer arbeitet in einer dreistufigen Architektur: einem Client für die Anzeige, einem Webserver und einem Datenbankserver. Auch die Integration eines räumlichen DBMS wie PostGlS ist möglich. eoServer hat den Vorteil, sich auf verschiedenen Betriebssystemen niederzulassen. Jeder mit einem Browser kann auf eine Geoserver-Anwendung zugreifen. An owner such as ArcIMS solution offers its application development tools, the formats used are also specic even if other formats are sometimes tolerated [8]. The acquisition of the licence cost is quite high and depends on the chosen formula (number of posts, volume of data, etc).

The features offered in this type of solution are numerous and varied [8]. GeoServer allows the display of a large number of formats of raster images and vector. It is easy to get through the setup of the shapefile les. The zoom, the displacement map and advanced options are available (transparency for example is available) and dependent on the conguration of the shapefile le. Advanced options are also available. Note that for both solutions, each Zoom performs is loading a new image, where a certain heaviness.

THE CURRENT MONITORING SYSTEM OF REVITEC SITES

ReviTec® is an ecological rehabilitation technology developed by the Bremen-based partnership corporation KeKo (Kesel, Koehler & Associates Biologists) in co-operation with the Center for Environmental Research and Technology (UFT) of the University of Bremen [15]. It aims at combating degradation and desertification by the re-establishment of site-specific ecosystems with their peculiar ecosystem services. This is achieved by erosion control, substrate management and fostering of site specific biodiversity. The measures include soil and water conservation, restoration of degraded and polluted soil and ecological afforestation [15].

The ReviTec® approach focuses at the initiation and acceleration of ecological succession (conservation in a dynamic sense) with a mosaic-type exposure of a special substrate mixture which may be filled in biodegradable bags for erosion control [15]. The ReviTec® bags can be exposed flexibly to the topography and modularly arranged to structures, such as small islands, bunds, half-moons, etc. [15].

Data collection and processing

To follow the growth of plants, the data collection in both sites was organized in three repetitions in time. The first collection was carried out in April that was the beginning of the rainy season the second was in July ins the middle of rainy season while the third one was in September. It consisted of monitoring of vegetation in both sites including herbaceous and woody plants which were existing on the bunds and demilunes exclusively and in the other hand of the microclimate measurement and site soil characterization.

These three periods of data collection on the ReviTec site of Ngaoundéré are marked by a significant amount of data to be processed and the processing of these data is performed with the excel software and then stored on file in this program.

Since its installation in April 2012, the activities of the ReviTec site of Ngaoundéré generated each year a significant amount of data. And these data are processed and stored on Excel files. However, the storage of these data in the Excel files

represents a limitation in the dynamic view of the data regularly collected. And also in this way the treatments applied on the data is carried out manually. In addition, the information are not centralized to a simultaneous consultation which makes the access and manipulation of data difficult and leads in general to enormous losses of time, or does not favor the decision-making based on actual data. On the other hand the data that ReviTec manipulates are localized informations spatially. We can say that the current monitoring of ReviTec does not allow a space view of the elements manipulated nor a automatic processing of data.

IMPLEMENTATION OF A MONITORING SYSTEM INTEGRATED IN THE WEBMAPPING

Several platforms of GIS online exist for the geolocalisation of places. However, these platforms do not allow personal use of data and are not suitable for a follow-up the activities of a structure. That is why we propose a system of monitoring for the sites of ReviTec integrating and adapting the concept of Webmapping for the management of its own activities.

Our approach consists in a first time to implement the mapping solution cited above, namely the achievement of a spatial database that contains the spatial data, the deployment of a map server that uses these data to produce map layers according to the requests of the web application. Then, we have developed a web application that interacts with them. The web application provides two main functions, namely the management of dynamic side of the system and the redirection of requests from the client to the map server to retrieve map images requested by the client. We have integrated a cartographic client in the web application to allow for the display the map.

The main idea is to create a new item on the map by adding the geographical coordinates through an interface of the Web application. Once add on the map, the element becomes interactive using the JavaScript API of the cartographic client allowing to update the data on the element newly added.

We have proposed the zoom feature as well as the module of interaction enabling the interaction with the elements of the map. We have proposed several layers to display on the map and it is possible to display or hide according to need.

The one of the features introduced allows View information concerning elements on the experimental site of ReviTec (demilunes, islands, bunds, etc.). The display is done by the click of the mouse on the item in question. It is also possible to perform a search, it uses for this the spatial indexes.

Another feature allows you to update the information allottees items on the map with the help of an interface of the web application dedicated to this effect.

In summarizing the features offered by the proposed system are:

Explore and interact with the elements on a map

update attribute information items on a map

search for items on a map

display the information updated in real time

The request of the client to ask a resource on server.

The Web server assure the treatment of the HTTP request.

If the HTTP request received is for the applications server, then the web server passes it to applications server. The two servers are connected by a channel, appointed connector.

The application server receives the request to its tower. It therefore performs instruction (the Servlet) which is intended the query, in function of the URL. This implementation may require a map image of where the call of the server mapping (example: GeoServer directory) or the consultation of the data sources as allottees of databases (example: PostgreSQL, on the figure).

. When the processing of the query uses a map image, Application server fact uses the geographical server that produces the corresponding image and sends.

To produce a map image, the cartographic server has need of geographic data that request the DBMS (PostgreSQL/PostGIS) via a query.

Once its response generated, the server applications the returns, by the connector, to the Web server.

The answer is now of the simple HTML code, understandable by a browser. The HTTP server returns the response to the client.

The application is developed with free and open sources.tools

At the application level, we opt for Tomcat for its flexibility, its dual functionality of Web server and application server. In addition, Tomcat is available under a free license [14]. For the generation of map layers, GeoServer has been chosen as the geographic Server guaranteeing a better rendering of maps and a better security [13]. Implemented in Java, its choice allows us to have a homogeneity at the level of the entire syste put in place.

As regards the RDBMS brands studied, our choice is PostgreSQL/PostGIS the fact that it is free [11, 12]. it is easily accessible by our geographical server. GeoServer.

As the operating system installed on the server, we used the Linux distribution Debian 8 under GNU license.

The programming language chosen is the Java in its web version (JSP and servlet) that allows you to generate dynamic Web pages. Other web programming languages have been used such as: HTML5, JavaScript, and CSS. The platform is located on a single machine (server).

In summary, we propose a system which corresponds to an architecture Four Thirds comprised of the following elements:

a cartographic client : OpenLayers

an application server: Apache Tomcat

a map server: GeoServer directory

a data server: PostgreSQL/PostGIS.

The implementation of the solution has been carried out with the vector map of the site of ReviTec of Ngaoundéré. This map has been obtained with the help of geographic coordinates identified on the ground.

The home page contains the client map which allows you to view the geographical map of the site of ReviTec of Ngaoundéré. This map client is JavaScript library OpenLayes which allows to display the maps from several geographic servers. We have implemented for it supports any map vector and raster and zoom features and interaction module

Updating the information in the system First step

The application process for data visualization of a point on the map starts by clicking on a point on the map. Then the system displays a tooltip containing the Button "Add Data".

After having clicked on the button "Add Data" The system redirects the user to the interface of updates to data. As well, it accesses to the form to update the figure below:

This interface has been designed according to the layout of the bags on the site of Revitec. The above form is a form of update of the islands.

Visualization of information

The visualization of the data on the map has two phases:

The application process for data visualization of a point on the map begins by a click on the point on the map. Then the system displays a tooltip containing some information on the point.

The second step of viewing information points of the card passes by the click of the button More Information To view all of the information concerning the element in question.

The figure bellow shows an example of the page of the result:

The system that we propose implements the funtioning of experimental site of ReviTec of Ngaoundéré.

The system allows you to view the items such as treeIslands, Demilunes, bunds and islands on the map of the site of ReviTec of Ngaoundéré. These elements are represented by the points on the map and are identified by the identifiers.

The system also allows the interaction with these elements on the map that is to say the system offers the latest information recorded in a tooltip when you click on the item on the map.

The system also offers the possibility to consult the whole of recent information of the plants belonging to an item on the map by clicking on the button "More information".

The result obtained contains information such as:

The treatment applied on the plant

The diagram in stick which describes the growth of the plant in function of the treatment.

The treatment can be: compost, Biochar, loamy sand, mycorrhiza. It is possible from the interface of Update to update the data on plants.

GIS are so important for spatial analysis in recent years that is not feasible to limit them to simple isolated software. In the era of technologies of information and the Internet, GIS had to evolve to accessible software of any point of the earth. This evolution has seen the birth of a concept of WebMapping favoring a multitude of solutions, each with its own philosophy. The systems of WebMapping constitute a means more important in the exploration and remote manipulation of spatial objects on maps. In this work, we are given as the main aim, the integration and adaptation of this technology in a system of dynamic monitoring at the service of the site of ReviTec for the management of its activities.

The proposed system allows to disseminate the geographical maps and follow the samples of the data on the plants. Its dynamism allows users to interact with the elements on the maps to perform the various actions planned to this effect. It has a large possibility of extension and is portable with Java technology.

Koehler, H. et al., 2007. ReviTec® the integrated technology to combat erosion, degradation and desertification, pp.17- 58.

Tyler Mitchell, Web Mapping illustrated, O Reilly, 2005

Alexandre PAUTHONNIER, Les SIG et les technologies de l'information et de la communication, Novembre 2010

Z.R. Peng, C. Zhang, "The roles of geography markup langage (GML), scalable vector graphics (SVG), and Web feature sewice (WFS) specitications in the development of Intemet geographic information systems (GIS)", Joumal of Geographical Systems, Springer-Verlag, 2004.

D. Green. T. Bossomaier, Online GIS and Spatial Metadata, Taylor & Francis Edt., London 1 2002, 233,

A. J. Lemboa, L. P. Wagenetb, T. Schuslerb, S. D. DeG1orrab, "Creating affordable Internet map server applications for regional scale applications", Joumal of Environmental Management 85, 2007.

B. Plewe, GIS Online, Onward Press, New York: 1997, 336.

S. Avril, F. Bray, F. Denis, L. Ndiaye, I.Rabhe, SIG en ligne 1 Panorama des fonctionnalités et modalités de mise ne oeuvre, Mastère SILAT pour le Géo Evénement, mars 2005, 38.

A. Steinke, D.G, Green and D. Peters, "On-line environmental and geographic information systems", in H. Saarenma and A Kempf, Edt., Internet Applications and Electronic Information Resources in Forestry and Environmental Sciences. EFI Proceedings No. 10. European Forestry Institute, Joensuu (Finland), 1996, pp. 89-98.

T. l-Ioranont, N. K. Tripathi, and V. Raghavan, "A Comparative Assessment oflntemet GIS Server Systems," vol. 2005, 2002.

http://www.postgresqlfr.org/ PostgreSQL, article visité en avril 2021

http://www.postgis.fr/ PostGIS (module spatial pgsql), article visité en avril 2021

http://www.geoserver.org, article visité en mai 2021

http://www.apache.org, article visité en mai 2021

Raimund Kesel1, Hartmut Koehler, Wolfgang Heyser, Aug. 2006. ReviTec®, a modular approach of ecological restoration to combat degradation and desertification.


Neo4j Bolt Support

Graph databases have proven to be a great solution for connected data analysis. We are excited to introduce support for the Bolt protocol when connecting to a Neo4j graph database. Bolt is a new network protocol designed for high-performance access and is the fastest integration available today for retrieving data from Neo4j.

Bolt versus REST Performance in
Tom Sawyer Perspectives, Version 7.6

While the Tom Sawyer Perspectives Neo4j integrator continues to support the REST protocol, we are delighted to offer users the option to use Bolt as well. We’ve tested Bolt on our own demonstrations and were pleased with the results. For example, when querying our Panama Papers data set, we saw a 15% response time improvement with Bolt. Besides the amazing speed, the encrypted security option for transferring data is a major boost in Version 7.6.

To summarize, the benefits of our Bolt support include:

  • Speed: The binary Bolt protocol allows for lightning-fast access to your Neo4j graph databases.
  • Performance: The Bolt connection-oriented protocol provides for higher throughput and lower latency.
  • Security: Bolt provides an encrypted and even more secure option for transfer of data to and from Neo4j.

Tuesday, April 04, 2006

Flagr

Good Morning! The unpacking is coming along nicely. I am really enjoying my new place. I'm not sure if it is because it is more modern than our old place or that it is smaller, but I feel more apt to keep it tidey. I hope to finish unpacking tonight and start hanging things on the walls.

Flagr is a cool site that lets you share your travels with your cell phone. "The founders believed there should be an easy way for EVERYONE to share where they go, while on the go. Such a system would not be limited to use with fancy GPS-enabled mobile phones. Instead, it would rely on the already-popular text messaging infrastructure available on almost every cell phone. With such a system, users previously excluded from such services can take part in an extraordinary social experience. They can Sharewhere, anywhere. Whether exploring new places or revisiting their favorite venues, most everyone you know is constantly exploring. Every now and again, you may hear of the travels, but more often than not, such news is lost to the hustle and bustle of everyday life. Flagr changes all this by enabling you to easily keep tabs with your friends’ most current whereabouts as well as their thoughts along the way. Whether it’s a killer burrito place or a new hilarious movie that your friends stumble upon, you are “in the know”." Check it out at www.flagr.com.


Schau das Video: OpenLayers Introduction for Beginners (Oktober 2021).