Mehr

Überlappende Polygone und Features und wie man sie auflöst


Ich bin neu im GIS-Bereich und auch neu in jeder Software, die das GIS modifizieren kann.

Ich arbeite derzeit mit einer Karte von Südaustralien, die ich von der australischen Volkszählungsseite heruntergeladen habe. Ich verwende QGIS, um das Shapefile zu laden und auch Änderungen vorzunehmen.

Hier ist ein Link zum Herunterladen der Geodatenquelle von Website der australischen Regierung

http://data.gov.au/dataset/bcfcfc9a-7c8d-479a-9bdf-b95ca66ad29a/resource/5ce6c946-787b-4c4e-ba6f-c2ec18dfa415/download/salocalitypolygon.zip

Mein Problem ist, wenn ich dieses Südaustralien (SA - State of Australia) in der Nähe der Grenze des Staates heruntergeladen habe, sehe ich dort zwei Polygone übereinander, die sich vollständig überlappen. Ich habe die Deckkraft der Füllung auf 50% reduziert, sodass sich dort, wo Sie dunkelgelbe Farbe sehen, überlappende Polygone sind. Es sieht aus wie einige rechteckige Polygone über dem Umriss eines echten Vororts. Ich weiß nicht warum das so ist? Und wie kann ich das lesen.

Außerdem möchte ich wissen, wie man Features (Polygone) in derselben Ebene zusammenführen (oder auflösen) kann. Jedes Mal, wenn ich es auflöse, erstelle ich eine neue Ebene.


In Ihrem Fall können Sie Features einfach nach Attribut auswählen - Spalte SA_Local_5 ist in zwei Klassen unterteilt: G und H.

Also mit Auswählen von Features mithilfe eines Ausdrucks und wählen:

"SA_LOCAL_5" = 'G'

Gibt Ihnen nur einen nicht überlappenden Satz von Polygonen. Sie können mit der rechten Maustaste auf die Ebene klicken, verwenden Speichern als… und prüfe Nur ausgewählte Funktionen speichern…

Wenn Sie aus irgendeinem Grund ausgewählte Polygone trotzdem interaktiv zusammenführen möchten, beginnen Sie mit der Bearbeitung der Ebene, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die obere Symbolleiste und aktivieren Sie erweiterte Digitalisierung digit - eines der Werkzeuge ist Ausgewählte Funktionen zusammenführen


Etwas, das hier hilft, ist eine Definitionsabfrage oder ein Funktionsfilter, hier ist ein guter Beitrag. deshalb werde ich nicht wiederholen, was vorher gesagt wurde.

Da Sie neu bei GIS sind, benötigen Sie wahrscheinlich ein wenig Hilfe, um zu sehen, wie / wann Sie diese leistungsstarke Funktion verwenden können. Zuerst müssen Sie etwas finden, das die gewünschten von den nicht gewünschten Funktionen (zuverlässig) trennt. In diesem Fall haben die Blöcke den Attributwert SA_LOCAL_5 = 'H', aber die Vororte (die gewünschten) haben SA_LOCAL_5 = 'G':

Dieses Bild ist von ArcGis, QGIS ist nicht anders.

Dadurch werden die Daten nicht geändert, sondern die Software (QGIS oder ArcGis) angewiesen, nur die passenden Features zu verwenden.


Schau das Video: Cut and or Split Polygons (Oktober 2021).