Mehr

Herunterladen von US-Volkszählungsdaten?


Ich befinde mich in einem Einführungskurs für ArcGIS und beginne gerade mit der Arbeit an meinem Projekt. Ich versuche, eine Karte zu erstellen, die den Zusammenhang zwischen Armut und Bildung zeigt. Ich möchte auch versuchen, andere Zusammenhänge wie Rasse, Gesundheitsversorgung, Zugang zu Dienstleistungen, Umwelt darzustellen.

Meine Frage bezieht sich auf die FactFinder-Website für das Census Bureau. Wie erhalte ich Daten zum Haushaltseinkommen für jedes Bundesland? Soll ich die FactFinder-Seite verwenden? Gibt es andere Möglichkeiten, diese Daten zu erhalten?


American Fact Finder-Daten (tabellarisch) müssen mit TIGER-Daten verknüpft werden. Die TIGER-Daten beschreiben die Grenzen, mit denen Sie arbeiten, sei es Bundesstaat, Landkreis, MCD, Zählbezirke, Blockgruppen, Blöcke usw. Sobald Sie die Daten durch ein gemeinsames Feld verbunden haben, können Sie mit der Untersuchung der Beziehungen zwischen den Daten beginnen.


Der American Factfinder wird die umfassendste Quelle zum Herunterladen aktueller US-Volkszählungsdaten sein. Es enthält auch die Bezeichner, die Sie benötigen, um die Attribute standardmäßig mit der Volkszählungsgeographie zu verknüpfen. Sie können die geographischen Dateien von der Census TIGER Shapefiles-Site herunterladen.

Um den Faktenfinder zu verwenden, wählen Sie die Option Erweiterte Suche. Standardmäßig erhalten Sie alles und die Küchenspüle, daher ist es am besten, Filter anzuwenden, um Ihre Auswahl einzugrenzen. Wählen Sie unter Themen die Option Dataset aus, und wählen Sie das gewünschte aus. Wenn Sie grundlegende demografische Variablen benötigen, die die Anzahl darstellen, verwenden Sie die Volkszählung 2010. Wenn Sie ein breiteres Spektrum an sozioökonomischen Variablen benötigen, wählen Sie die neuesten Schätzungen des American Community Survey (ACS). Mit Daten auf Bundesstaatsebene können Sie mit den 1-Jahres-Schätzungen davonkommen. Verwenden Sie für Regionen mit kleineren Bevölkerungsgruppen eine Schätzung für einen längeren Zeitraum - d. h. wenn Sie mit Volkszählungsgebieten gearbeitet haben, sind nur die 5-Jahres-Zahlen verfügbar. Wenn Sie Daten für jeden Landkreis (sowohl städtisch als auch ländlich) benötigen, würden Sie auch 5-Jahres-Zahlen verwenden, damit Sie jeden Landkreis erfassen können. Die Schätzungen haben ein Konfidenzniveau von 90 % und jedem Wert ist eine Fehlerspanne zugeordnet.

Nachdem Sie nach Dataset gefiltert haben, filtern Sie erneut nach Geografie. Verwenden Sie die Registerkarte Name, um alle Bundesstaaten innerhalb der USA auszuwählen, und filtern Sie dann bei Bedarf nach mehr Geografie. Sobald Sie den Datensatz und die Geografie eingegrenzt haben, können Sie entweder weitere Filter verwenden, um einen Drilldown nach Thema durchzuführen, oder Sie können mit der Stichwortsuche beginnen. Wenn Sie die Daten als CSV-Datei herunterladen, stellen Sie sicher, dass Sie die Option zum Einfügen von Anmerkungen in separate Dateien auswählen, damit keine Fußnoten in Ihre Daten gemischt werden. Sobald Sie die CSV-Datei heruntergeladen haben, importieren Sie sie immer in das von Ihnen verwendete Paket (Tabellenkalkulation, Statistikpaket usw.) und deklarieren Sie die GEOID-Spalten als Text; einige IDs haben führende Nullen, die wegfallen würden, wenn sie als Zahlen gespeichert würden (was sie nutzlos macht).

Für Details habe ich ein Tutorial, das ich hier erstellt habe. Die PDF-Datei im Feld American Factfinder oben links.

Sobald Sie die Attribute aus dem Factfinder haben, können Sie das entsprechende TIGER-Shapefile herunterladen und die Daten damit verknüpfen. Die TIGER-Dateien stellen rechtliche oder statistische Bereiche dar, die sowohl Land als auch Wasser umfassen; die Volkszählung erzeugt auch verallgemeinerte kartografische Schichten, bei denen große Küstengewässer entfernt wurden. Sie verfügen auch über einige sofort einsatzbereite Geodatabases, die alle zusammengepackten Grenzen und Volkszählungsdaten enthalten.


Ich verwende NHGIS in meiner Lehre als Alternative zu Factfinder. Es verfügt über einen Datenfinder, mit dem Sie nach Jahren und Themen filtern und die passenden Shapefiles auswählen können (mehr Informationen hier). Der eindeutige Bezeichner zum Verbinden von Shapefiles mit Tabellen ist tablesGISJOINund Anleitungen gibt es hier. Die Registrierung ist kostenlos.