Mehr

Schnappen Sie! vs. Fulcrum für die Offline-GIS-Datenerfassung?


Ich evaluiere Apps zur Formularerstellung zur Felddatenerfassung und schaue mir Snap an! oder Fulcrum, oder etwas anderes, von dem Sie wissen, was ich nicht weiß!

Die wichtigsten Funktionen, die es haben muss, sind:

  • Kartenbasiert: Ich muss Funktionen laden, um Leute zu besuchen und zu versenden oder sie alternativ eine Funktion erstellen zu lassen, um ein Formular dafür auszufüllen.

  • Räumlich basierte Datensätze: Ein Benutzer legt einen georeferenzierten Punkt ab, um einen neuen Datensatz zu beginnen, und die Breiten-/Längen-/UTM-Koordinaten sind Teil der Attribute.

  • Erforderliche Felder: Ein Datensatz sollte nicht gespeichert werden, es sei denn, die erforderlichen Felder wurden mit Werten ausgefüllt.

  • Auswahllisten: hier kein Kinderspiel, beide Apps tun es, aber leicht zu verwaltende und zu aktualisierende Auswahllisten sind eine gute Sache.

  • Offline: Benutzer müssen offline sein und die Karte weiterhin verwenden.

… Im Idealfall keine Cloud-basierte Sache, ich hoffe, dass Datensammler eine Datei (csv, KML usw.) exportieren können, die ich öffnen kann, um mehrere Datenerfassungsdaten in einer einzigen Tabelle zu konsolidieren. Ich kenne beide Snap! und Fulcrum hängen von der Cloud-Synchronisierung ab, und wenn ich so gehen muss, sei es so, aber es wäre schön, der Eigentümer meiner eigenen Daten zu sein.

Alle Vorschläge sind willkommen, bisher waren meine Versuche mit beiden Apps so lala. Wenn irgendwelche Apps da draußen einen PDF-Formularimport nehmen und ihn in die Sammlungsfelder / das Layout umwandeln könnten, wäre das noch besser.


Wenn Windows-Tablets eine Option sind (ja ja ich weiß), dann könntest du immer mein Projekt Roam ausprobieren

http://dms-aus.github.io/Roam/

Es ist eine eigenständige Python-App und basiert auf QGIS 2.4. Sie können beliebige Daten verwenden. Shapefile, KML (natürlich nur lesen), Sqlite usw. Unterstützt jedes Format, das QGIS liest und schreibt.

Unterstützt automatisch generierte Formulare und benutzerdefinierte Formulare mit Qt Creator. Fotos usw.


Nicht vertraut mit Snap! Aber ich habe Fulcrum in der Vergangenheit für ein leichtes Projekt zur Vermessung von Bushaltestellen verwendet und fand, dass es gut funktioniert und intuitiv ist. Ich mochte die verschiedenen Formularvorlagen, in die es eingebaut war. Der Preis kann hoch sein, aber ich habe mit einem der Entwickler bei einer Präsentation gesprochen und konnte drei Monate des Small-Abonnements kostenlos erhalten (das waren fast zwei Jahre). vor und ich war noch in der Graduiertenschule).


Versuchen Sie AmigoCloud https://www.amigocloud.com/homepage/index.html Es ist Cloud-basiert, aber Sie können Ihre Daten in ~20 verschiedene Dateiformate exportieren, einschließlich natürlich csv und KML. Und es passt zu dem von Ihnen beschriebenen Anwendungsfall.


Entwicklung einer mobilen Kartierungslösung zur Geodatenerfassung mit Open-Source-Technologien ☆

Informationstechnologien und Sportressourcen unterstützen das Potenzial, die Dienste von Regierungsorganisationen zu verändern, und spielen eine wichtige Rolle beim Beitrag zu nachhaltigen Gemeinschaften. Noch in einem frühen Stadium befinden sich kostengünstige Tools, die eine benutzerfreundliche und maßgeschneiderte Dateninteraktion (Formulare, Mapping, Medienunterstützung) kombinieren.

In Anerkennung der Vorteile – Effizienz, Effektivität, Bürgernähe –, die der mosambikanische Minister für Jugend und Sport (MJD) durch den Einsatz einer kostengünstigen Datenerfassungslösung erzielen kann, beschreibt dieses Papier die Entwicklung und Implementierung einer Kartierungsanwendung für ein Geoinformationssystem (GIS). app) – m-SportGIS – unter Open-Source (OS)-Technologien, Anpassung einer evolutionären und inkrementellen Methodik. Die App-Entwicklung umfasste die Kombination von mobilen Webtechnologien und Application Programming Interfaces (APIs) (z. B. Sencha Touch (ST), Apache Cordova) zur Bereitstellung einer geräteeigenen (Samsung Galaxy Tab 2 mit Android OS 4.0) App. Nutzung der Gerätefunktionen (z. B. Dateisystem, Geolokalisierung, Kamera). Neben dem integrierten Web Map Service (WMS) wurde ein Tile-Caching-Verfahren durchgeführt, um einen netzkommunikationsunabhängigen (offline) Tile Map Service (TMS) hinsichtlich der Einschränkungen der IT-Infrastruktur in mehreren mosambikanischen Gebieten zu erstellen.

m-SportGIS wird derzeit von Mitarbeitern der mosambikanischen Regierung genutzt, um alle Arten von Sporteinrichtungen zu inventarisieren, die eine WebGIS-Plattform zur Verwaltung von mosambikanischen Sportressourcen einspeisen.


Was ist GIS?

GIS ist die Abkürzung für Geographisches Informationssystem. Es bezieht sich auf die Technologie zum Sammeln, Bearbeiten und Analysieren von Geodaten. Dazu gehören geografische und kartografische Daten, aber auch Satellitenbilder (sowohl in Bezug auf Datenmessungen als auch in Bezug auf die Interpretation visueller Karten in Datenschichten).

Daher können sich GIS und die Apps, die GIS verwenden, als sehr nützlich erweisen. Sie verwenden spezifische Skalierungsmethoden, um ein korrektes Gefühl für die Skalierung zu erzeugen, das andere Mappings nicht bieten können. Dies macht die GIS-Technologie ideal für Aufgaben, die Präzision erfordern, egal ob 2D oder 3D.


Das Atlantic County Office of Geographic Information Systems stellt auf dieser Seite sowohl interaktive als auch statische Karten von Atlantic County zur Verfügung. Mit dem GIS Web Map Viewer können Sie über diese Kartierungsfunktion eine Vielzahl von anzeigbaren Daten auswählen und steuern. Statische Karten sind GIS-basierte PDF-Dateien, die für bestimmte Ansichten vorstrukturiert wurden.

Die GIS-Dienste von Atlantic County werden in Verbindung mit dem New Jersey Geographic Information Network bereitgestellt

Hinweis: Durch Anklicken eines der Links auf dieser Seite bestätige ich, dass ich die Bedingungen gelesen und akzeptiert habe, die im Haftungsausschluss am Ende dieser Seite angegeben sind.

Daten herunterladen

Public Mapping Services stellen der Öffentlichkeit Luftaufnahmen zur Überprüfung und zum Kopieren zur Verfügung.

Statische Karten

Sehen Sie sich eine Sammlung statischer Karten an, die vom Atlantic County Office of Geographic Information Systems im Adobe Acrobat PDF-Format erstellt wurden.

GIS-Neuigkeiten und -Veranstaltungen

Interaktive Webkarten

Zeigen Sie GIS-Karten für Standorte in Atlantic County an und extrahieren Sie Informationen im GIS- und Datentabellenformat direkt auf Ihren Desktop.

Papiere und Präsentationen

Sehen Sie sich verschiedene Artikel und Exponate des Atlantic County Office of GIS an. Zum Beispiel technische Hilfedokumente, GIS-Tagesaktivitäten und vergangene MAC URISA-Demonstrationen, die das Potenzial für die Entwicklung des Disaster Inundation Prediction Indicator Tools oder DIP-IT hervorheben.

Geografische Informationen zu New Jersey

Haben Sie einen GIS-Link? Einen bestehenden Link aktualisieren? Klicke hier

Haftungsausschluss
Diese Kartendienste und enthaltenen Daten dienen nur zu Demonstrationszwecken und wurden nicht in Übereinstimmung mit den National Map Accuracy Standards entwickelt. Jegliche Verwendung dieses Produkts in Bezug auf Genauigkeit und Präzision liegt in der alleinigen Verantwortung des Benutzers. Diese Kartendienste und -daten wurden teilweise unter Verwendung der digitalen Daten des Geoinformationssystems (GIS) des New Jersey Department of Environmental Protection in Verbindung mit dem Atlantic County Office of Geographic Information Systems entwickelt. Diese Sekundärprodukte wurden nicht von NJDEP verifiziert und sind nicht staatlich autorisiert.

Die geodätische Genauigkeit und Präzision der in diesen Karten und Diensten enthaltenen GIS-Daten wurden nicht von einem professionellen zugelassenen Landvermesser entwickelt oder überprüft und dürfen nicht in Angelegenheiten verwendet werden, die die Abgrenzung und Lokalisierung der wahren Bodenhorizontalen und / oder vertikale Kontrollen.


Geben Sie die erforderliche Genauigkeit und Zuverlässigkeit an

Ihre Organisation verlangt möglicherweise, dass alle erfassten Daten einem bestimmten Mindestgenauigkeits- und Konfidenzintervall entsprechen. In Collector können Sie die erforderliche Genauigkeit der GPS-Positionen festlegen und festlegen, ob die Positionen ein Konfidenzniveau von 95 Prozent erfüllen müssen. Dadurch wird sichergestellt, dass die von Ihnen erfassten Daten den Datenerfassungsstandards Ihrer Organisation entsprechen.

Die standardmäßig erforderliche Genauigkeit beträgt 30 Fuß. Ein 95-Prozent-Konfidenzniveau ist standardmäßig deaktiviert, und es wird der quadratische Mittelwert (RMS) mit 63 bis 68 Prozent Konfidenz verwendet. Diese können in den Einstellungen im Collector geändert werden.

  1. Tippen Sie in der Kartenliste auf Profil .
  2. Tippen Sie im Abschnitt Sammlung des Profils auf Genauigkeit .
  3. Stellen Sie die Genauigkeitseinheiten ein.

Die Auswahl der Einheiten hängt von der Einstellung für Allgemein > Einheiten > Maßeinheiten ab. Standardmäßig werden die Einstellungen Ihres ArcGIS-Organisationskontos berücksichtigt, entweder US Standard oder Metric .

Wenn diese Einstellung aktiviert ist, wird die für die Datenerfassung erforderliche horizontale Genauigkeit mit einem Konfidenzniveau von 95 Prozent anstelle der 63 bis 68 Prozent berechnet, die von der Standardberechnung unter Verwendung des quadratischen Mittelwerts (RMS) bereitgestellt werden.


8. iFormBuilder

IFormBuilder von Zerion Software ist eine komplette formularbasierte Datenlösung. Es ermöglicht Ihnen, Formulare in seinem Webportal zu erstellen, auf die über ein mobiles Gerät zugegriffen werden kann, damit Sie Felddaten erfassen können – online oder offline. Die Daten können mit der Cloud synchronisiert und von jedem Computer oder Tablet sicher abgerufen werden. Nett!

Seine Datenverarbeitungstools geben Ihnen die Möglichkeit, Berichte und Dashboards zu erstellen, die Sie bei der intelligenten Entscheidungsfindung unterstützen. Darüber hinaus haben Sie Zugriff auf die iFormBuillder-API oder die Anwendungsprogrammierschnittstelle, die Ihnen Zugriff auf die Tools gibt, die den Datenfluss vom Feld zu den endgültigen Entscheidungsträgern verändern können.


Ein geografisches Informationssystem (GIS) ist ein computergestütztes Werkzeug zur Kartierung und Analyse von Merkmalen und Ereignissen auf der Erde. Die GIS-Technologie integriert gängige Datenbankoperationen wie Abfragen und statistische Analysen mit Karten. Auf der anderen Seite ist Fernerkundung die Wissenschaft, Daten über ein Objekt oder ein Phänomen ohne physischen Kontakt mit dem Objekt zu sammeln. Im Folgenden sind einige der Unterschiede zwischen Fernerkundung und GIS aufgeführt.

Fernerkundung:

1. Es ist eine Vermessungs- und Datenerfassungstechnik: Fernerkundung ist eine Technik, mit der Daten zu einem Objekt oder Phänomen ohne physischen Kontakt mit dem Objekt oder dem beobachteten Phänomen erfasst und gesammelt werden.

2. Es kann große Datenmengen abrufen: Fernerkundungstechnologie wurde entwickelt, um große Datenmengen über ein Objekt oder ein Phänomen zu sammeln und abzurufen. Die Daten können sich auf verschiedene Aspekte des Objekts beziehen, einschließlich seiner Position auf der Erdoberfläche.

3. Es reduziert die manuelle Feldarbeit drastisch: Die Fernerkundungstechnologie beruht auf technischen Instrumenten, um Daten über große Gebiete zu sammeln, wodurch die manuelle Arbeit reduziert wird, die ansonsten viele Menschen hätte leisten müssen.

4. Es ermöglicht den Abruf von Daten in Regionen, die schwer oder nicht zugänglich sind: Fernerkundung kann es ermöglichen, Daten an Orten abzurufen, auf die der Mensch keinen Zugriff hat, beispielsweise über vulkanische Berge, die Meerestiefen und mehrere andere Orte.

5. Es ermöglicht die Erfassung von mehr Daten in kurzer Zeit: Die Fernerkundungstechnologie wird verwendet, um in relativ kurzer Zeit große Datenmengen über einen großen Bereich zu sammeln. Die gesammelten Daten können verwendet werden, um verschiedene Aspekte des zu analysierenden Objekts oder Bereichs zu analysieren.

6. Meistens in der Datenerhebung verwenden: Fernerkundungstechnologie wird hauptsächlich verwendet, um Daten zu sammeln, die dann analysiert werden können, um Informationen über ein Objekt oder ein bestimmtes Phänomen auf der Erdoberfläche zu erhalten.

7. Hat eine komplexere Benutzeroberfläche: Fernerkundungstechnologie hat eine komplexere Benutzeroberfläche als ein GIS-System, da sie hauptsächlich als Datenerfassungswerkzeug verwendet wird. Es erfordert daher mehr Fachpersonal, um die Schnittstelle zu interpretieren.

8. Es deckt jeweils einen begrenzten Studienbereich ab: Fernerkundungstechnologie kann verwendet werden, um Daten über ein bestimmtes Gebiet auf der Erdoberfläche zu sammeln, aber die gesammelten Daten wären auf das bestimmte untersuchte Gebiet beschränkt.

9. Weniger robust: Die Fernerkundungstechnologie ist aufgrund ihrer begrenzten Fähigkeit zur Interpretation der Daten weit weniger robust als ein GIS-System und auch anfälliger für Schäden.

10. Weniger ideal für die Kommunikation von Informationen zwischen Abteilungen: Die Fernerkundungstechnik ist nicht ideal für die Verwendung als Werkzeug zur Informationsvermittlung zwischen verschiedenen Abteilungen, da sie nicht dazu gedacht ist, diese Art von Informationen bereitzustellen.

GIS:

1. Es ist ein Computersystem bestehend aus Hard- und Software: Ein GIS-System ist ein Computersystem, das aus Software besteht, die zur Analyse der gesammelten Daten verwendet wird, und Hardware, auf der die Software arbeiten würde.

2. Es kann mit größeren Datenmengen umgehen: Ein GIS-System ist aufgrund der großen Kapazität der Software und eines ausgeklügelten Personalsystems zur Analyse der Daten darauf ausgelegt, jederzeit große Datenmengen aufzunehmen und zu analysieren.

3. Es kann große Studienbereiche abdecken: Ein GIS-System ist so konzipiert, dass es aufgrund seiner erhöhten Fähigkeit, umfangreiche und komplexe Informationen gleichzeitig zu analysieren, ein komplexes Studiengebiet abdeckt.

4. Es kann unbegrenzte und häufige Datenbearbeitungen bewältigen: Ein GIS-System ist ein robustes System, mit dem riesige Datenmengen analysiert werden können und das auch unbegrenzte Datenbearbeitungen und -änderungen ohne die Gefahr eines Zusammenbruchs ermöglicht.

5. Robuster und widerstandsfähiger gegen Beschädigungen: Ein GIS-System soll durch seine kompakte Bauweise robuster in der Funktionalität und weniger anfällig für Beschädigungen sein.

6. Schneller und effizienter: Ein GIS-System ist aufgrund der ausgeklügelten Komponenten des Systems, mit denen die Daten analysiert werden, effizienter in der Datenverarbeitung.

7. Es erfordert weniger Personal, Zeit und Geld: Ein GIS-System ist autark und kann verwendet werden, um große Datensätze mit viel weniger Zeit, Geld und Ressourcen zu analysieren. Eine einzelne Person kann riesige Datenmengen analysieren, um komplexere Informationen zu erzeugen.

8. Wird hauptsächlich zur Datenanalyse verwendet: Ein GIS-System wird hauptsächlich verwendet, um komplexe Daten zu analysieren und die riesigen Datensätze in aussagekräftigere Informationen zu interpretieren, die die Entscheidungsfindung leiten können.

9. Hat eine vereinfachte Benutzeroberfläche: Ein GIS-System wird von Endbenutzern verwendet, die eine vereinfachte Benutzeroberfläche sehen, die es jedem ermöglicht, zu lernen, wie die Tonnen von Daten im System interpretiert werden.

10. Ist ein ideales Werkzeug für die Kommunikation zwischen verschiedenen Abteilungen: Ein GIS-System ist einfach zu bedienen, was es ideal als Werkzeug der Wahl für die Kommunikation zwischen verschiedenen Abteilungen macht, da die Schnittstelle leicht verständlich ist.


  1. Drewnowski A, Spectre SE. Armut und Fettleibigkeit: die Rolle von Energiedichte und Energiekosten. Am J Clin Nutr 200479(1):6&ndash16. Externes PubMed-Symbol
  2. Gesundheitsministerium des Staates Washington. Fettleibigkeit im Staat Washington. Programm zur Vorbeugung von Ernährung, körperlicher Aktivität und Fettleibigkeit. 2009. DOH 345-291. http://www.doh.wa.gov/portals/1/Documents/Pubs/345-291-ObesityInWashingtonState.pdf. Aufgerufen am 9. Februar 2016.
  3. US-Landwirtschaftsministerium. Das USDA vergibt Zuschüsse in Höhe von 31 Millionen US-Dollar, um SNAP-Teilnehmern dabei zu helfen, sich gesunde Lebensmittel zu leisten. April 2015. Ausgabe-Nr. 0084.15. http://www.usda.gov/wps/portal/usda/usdahome?contentid=2015/04/0084.xml. Aufgerufen am 9. Februar 2016.
  4. Schirm AL, Kirkendall NJ. Verwendung von Daten der American Community Survey, um den Zugang zu den Schulmahlzeitenprogrammen zu erweitern. Washington (DC): Nationaler Forschungsrat der National Academies 2012.
  5. Freedman DA, Vaudrin N, Schneider C, Trapl E, Ohri-Vachaspati P, Taggart M, et al. Systematische Überprüfung der Faktoren, die die Marktnutzung durch Landwirte insgesamt und bei Bevölkerungsgruppen mit niedrigem Einkommen beeinflussen. J Acad Nutr Diät 2016116(7):1136&ndash55. Externes CrossRef-Symbol Externes PubMed-Symbol
Tabelle. Unterschiede zwischen Stadt und Land bei am SNAP teilnehmenden Haushalten a Innerhalb von 5 und 10 Minuten Fahrzeit zu Bauernmärkten mit und ohne FINI-Programm b Anreize, Washington State
Ort Nr. (%) innerhalb von 5 Minuten Fahrzeit Nr. (%) innerhalb von 10 Minuten Fahrzeit
Mit FINI-Incentives Ohne FINI-Incentives Mit FINI-Incentives Ohne FINI-Incentives
Städtisch 125,712 (58.9) 90,882 (42.6) 140,005 (65.6) 119,568 (56.0)
Ländlich 2,178 (40.0) 3,304 (60.7) 2,194 (40.3) 3,315 (60.9)

Abkürzungen: FINI, US-Landwirtschaftsministerium Food Insecurity Nutrition SNAP, Supplemental Nutrition Assistance Program.
a SNAP-Daten stammen aus der American Community Survey, 2010 und 2014.
b Die Marktdaten für Landwirte stammen vom Gesundheitsministerium des US-Bundesstaates Washington, 2016.


Schnappen Sie! vs. Fulcrum für die Offline-GIS-Datenerfassung? - Geografisches Informationssystem

Bevor ich zum Spatial Networks-Team kam, arbeitete ich die letzten sechseinhalb Jahre als GIS-Analyst/-Entwickler für ein Full-Service-Engineering-Unternehmen an Projekten auf der ganzen Welt. Eines der coolen Dinge an der Arbeit in der Technology Solutions Group für ein multidisziplinäres Ingenieurbüro ist, dass Sie an einer Vielzahl von Projekten in vielen verschiedenen Disziplinen beteiligt sind. Ingenieure sind beteiligt alles, von Verkehrsprojekten über Umweltverträglichkeitsprüfungen, Planung von Versorgungsnetzen bis hin zur Modellierung von Wasser- und Abwassersystemen. Meiner Erfahrung nach ist diese Vielfalt in einem GIS-Job selten.

Im Laufe meiner Karriere habe ich als Steuerkarten-Techniker, GIS-Spezialist/-Analyst und Berater für Kommunalverwaltungen, private Beratungsunternehmen und akademische Einrichtungen gearbeitet. Mir ist klar geworden, dass die meisten GIS-Positionen von Natur aus sind: sich wiederholend. Sie pflegen die Geodaten oder Karten für Ihre Gemeinde oder bauen Kartenanwendungen für Ihre Kunden – in jedem Fall werden Sie „der Experte“ und eine Anlaufstelle in einem sehr engen Fachgebiet. Es gibt in der Regel wenig Zeit oder Anreiz, seinen Horizont zu erweitern und zu erweitern, was bedauerlich ist, da Sie riskieren, eine Welt interessanter Technologien und alternativer Lösungsansätze zu verpassen.

Unsere Aufgabe in der Gruppe Technology Solutions bestand darin, den besten Weg zu finden, um Technologieressourcen zu nutzen, um die Probleme unserer Kunden zu lösen. Oft wurden wir in ein Projekt hineingezogen, nachdem der Umfang geschrieben und das Projekt im Gange war. Meine Aufgabe war es, mit Projektmanagern zusammenzuarbeiten, um einen Weg zu finden, das zu liefern, was wir versprochen hatten, und so schnell wie möglich eine qualitativ hochwertige Leistung zu erbringen.

Daten im Informationszeitalter

Was mir insbesondere im letzten Jahr überdeutlich geworden ist, ist, dass die Nachfrage nach frischen, umsetzbaren Daten sprunghaft ansteigt – über alle Branchen und Disziplinen hinweg. In diesem Zeitalter der Informationen, Daten sind eine immer wertvollere Form der Währung. Praktisch jedes Projekt erfordert (oder würde davon profitieren) eine Art von Datensammlung. Ingenieure, Wissenschaftler, Naturschützer und Archäologen wenden ihre spezifischen Fähigkeiten an, um ein bestimmtes Problem in einem bestimmten geografischen Gebiet anzugehen. Von der Inspektion von Brücken, Durchlässen und Strommasten bis hin zur Vermessung von Nistplätzen für Meeresschildkröten bilden genaue Daten die Grundlage für fundierte Entscheidungen.

Drehpunkt eingeben

Fulcrum schließt eine entscheidende Lücke, die seit Jahren zwischen Low-End-Freizeit-GPS-Geräten (denken Sie an eTrex) und High-End-GPS-Datensammlern (denken Sie an Trimble) besteht. Freizeit-GPS-Geräte sind heutzutage spottbillig und ziemlich genau, aber es fehlt ihnen an ausgeklügelten Datenerfassungsfunktionen. Sie erhalten Wegpunktnamens- und Beschreibungsfelder sowie ein wählbares Symbol, wenn Sie Glück haben, aber dies reicht für die meisten GIS-Projekte, bei denen die Datenintegrität von größter Bedeutung ist, nicht aus. Die meisten Freizeit-GPS-Geräte basieren auf geschlossenen Plattformen (Garmin, Magellen), während der Industriestandard für High-End-Geräte Windows Mobile (ArcPad, TerraSync) zu sein scheint.

Smartphones und Tablets bieten jedoch einigermaßen günstige Hardware gepaart mit ausgeklügelter öffnen Betriebssysteme. Die meisten haben anständige Kameras und GPS-Sensoren und sind standardmäßig mit dem Internet verbunden. Es gibt Unmengen von GPS- und Karten-Apps, aber Fulcrum konzentriert sich auf die Kernfunktionen, die für die GIS-Datenerfassung erforderlich sind:

  • Ein Schwerpunkt auf Offline-Usability
  • EIN kartenzentriert Ansatz, der benutzerdefinierte, interaktive Offline-Grundkarten ermöglicht
  • Ein intuitiver webbasierter Formularersteller mit erweiterten Feldlogikregeln für die Datenintegrität
  • Eine qualitativ hochwertige Benutzererfahrung, die von Außendienstmitarbeitern schnell gemeistert werden kann, um Effizienz zu erreichen
  • Datenexport in einer Vielzahl von GIS-freundlichen Formaten
  • Eine leistungsstarke API mit Webhook-Benachrichtigungen für die Unternehmensintegration

Datenerhebungsprozess

Neben der Bereitstellung von Tools und Diensten für die Datenerhebung fördert die Fulcrum-Plattform einen proaktiven Ansatz für den Datenerhebungsprozess. Das Hinsetzen und Erstellen Ihrer App zwingt Sie dazu, das Design der Datenstruktur zu überdenken. Diese wichtige Aufgabe wird oft übersehen, wenn Sie nur mit Zwischenablage und Kamera ins Feld gehen. Ingenieure und Wissenschaftler haben die Aufgabe, Probleme zu lösen, und als Berater liefern sie dem Kunden oft nur einen Bericht, der auf ihren Erkenntnissen basiert. Dieser Bericht sollte auf Daten basieren, die klar dokumentiert sind und unabhängig überprüft werden können. Fulcrum bietet die Tools, mit denen sich Profis auf ihre Arbeit konzentrieren können, ohne sich um IT-Hürden kümmern zu müssen.

Tipps und Tricks

  • Arbeiten Sie vom Ergebnis aus rückwärts, um die Struktur der App zu bestimmen. Wenn Sie einen Bericht über zu ersetzende Durchlässe liefern, benötigen Sie Felder für Zustand, Material, Größe usw. Diese Felder helfen Ihnen bei der Priorisierung, welche Durchlässe zuerst und zu welchem ​​Preis ersetzt werden sollten.
  • Alle Datenkomponenten, die Sie analysieren möchten, sollten auf numerische Felder vom Typ Einfach- oder Mehrfachauswahl beschränkt sein, die die Datenintegrität gewährleisten. Vermeiden Sie Freiform-Textfelder, mit Ausnahme von Namen, Beschreibungen usw.
  • Verwenden Sie Abschnitte und Beschriftungen, um Ihre App intuitiver zu gestalten. Nutzen Sie Transparenz und Anforderungsregeln für mehr Effizienz im Außendienst.
  • Ein Bild kann wirklich mehr sagen als tausend Worte. Wenn Sie eine Crew im Feld haben, die Messungen vornimmt und Daten sammelt, stellen Sie sicher, dass Sie ein oder zwei Fotos machen. Es kann Ihnen helfen, kostspielige erneute Besuche der Website zu vermeiden, und kann eine großartige Momentaufnahme liefern.
  • Robuste Geräte werden überbewertet. Am Ende haben Sie teure, veraltete Hardware, die ein Upgrade nicht rechtfertigen kann. Planen Sie ein oder zwei Ersatzgeräte ein und kaufen Sie einige gute Gehäuse.
  • Legen Sie Ihre Spezifikationen so schnell wie möglich fest. Holen Sie sich Ihre Positionsgenauigkeit, Fotoqualität und Lieferanforderungen schriftlich, damit Sie Ihre Ausrüstung spezifizieren können.
  • Planen Sie im Voraus genügend Zeit ein, um Ihre Datenerfassungs-App und Feldverfahren zu entwerfen und zu testen. Ein wenig zusätzlicher Zeitaufwand für die Vorbereitung und Planung spart unzählige Stunden Datenbereinigung.
  • Führen Sie einen vollständigen Testdurchlauf durch, bevor Sie echte Daten sammeln. Gehen Sie die Datenerfassung, QA/QC, Analyse, Berichterstattung und die Produktion der Liefergegenstände durch, um festzustellen, ob Sie Änderungen vornehmen müssen, bevor Sie Ihre Außendienstmitarbeiter entsenden.

Beeindrucken Sie Ihre Kunden

Erfolgreiche Berater sind großartig darin, Lösungen zu finden, die in einer Vielzahl von Disziplinen angewendet werden können. Ich ermutige Sie, Fulcrum bei Ihrem nächsten Datenerfassungsprojekt auszuprobieren. Ich bin zuversichtlich, dass Sie nach Ihrem ersten Projekt feststellen werden, dass Fulcrum ein unschätzbares Werkzeug ist, das in Folgeprojekte eingearbeitet wird. Es dauert nicht lange, bis Sie sich bei einem Angebotsgespräch wiederfinden, das Ihr iPad mit einer benutzerdefinierten Datenerfassungs-App zeigt, die Sie speziell für Ihren Kunden entwickelt haben. Der Typ neben dir, der die Zwischenablage hält, hat keine Chance!


Wiederholbare Felder in Fulcrum

Ich spreche fast nie über Fulcrum, außer auf Twitter. Ich habe seit einiger Zeit eine Lizenz und verwende sie je nach Client etwas zufällig. Im letzten Jahr habe ich mein Toolset als Berater ‘perfektioniert’ (mangels eines besseren Begriffs). Für jeden, der diesen Blog liest oder darüber stolpert, verbringe ich viel Zeit mit QGIS und anderen Dingen. Dieses Jahr werden Sie mehr über Fulcrum und PostGIS und einige andere verschiedene Tools sehen. Sogar ArcGIS.

Ich habe vor einigen Jahren angefangen, Fulcrum zu verwenden. Es gab einen Job in der USVI, bei dem es entscheidend wurde, weil es auf allem lief und es einfach genug war, eine Außendienstmannschaft mit einer Schulung im Wert von mehreren Stunden einzusetzen. An diesem Punkt fing ich an, von High-End-GPS-Geräten desillusioniert zu werden und mochte die Idee der Datenerfassung auf meinem Telefon. Richtigkeit? Es gibt Möglichkeiten, diesen Juckreiz zu stillen, wenn Sie Ihr großes gelbes GPS-Gerät lieben.

Letzte Nacht begann ich darüber nachzudenken, wie ich die Forstleute auf die Tablet-basierte Datenerfassung umstellen werde. Ich bin kein Förster. Bestenfalls bin ich ein Hack-Geologe, der mehr Liebe zu Karten als zu Felsen gefunden hat. In diesem Frühjahr hatte ich die Gelegenheit, auszugehen und mit ihnen an einem Job zu arbeiten. Ich habe zwei Dinge gelernt: A. Sie lieben Bleistift und Papier (keine Batterien) und B. Ich bin schrecklich außer Form.

Die Kurzgeschichte zu ihren Holzbeständen lautete:

  • Holen Sie sich einen Grundstückseigentümer mit Holz zur Inspektion
  • Lassen Sie mich ein ‘grid’ generieren, das in GPS-Einheiten geladen wird
  • Sie gehen und inventarisieren das Holz an diesen Stellen mit Stift und Papier
  • Die Daten werden manuell eingegeben und ein Bericht wird erstellt

Es macht mich müde. Sorte. Ich bin ein Fan von dem, was funktioniert, aber es muss einen einfacheren Weg geben.

Mein Plan ist es also, dies nach Fulcrum zu verlegen. Das einzige Problem, das ich mich bis zu dieser Woche nicht hingesetzt habe, waren wiederholbare Felder. Es gibt eine ausgezeichnete Dokumentation auf der Drehpunkt-Site und ich habe mich hingesetzt und angefangen, Videos zu lesen und anzuschauen. Sobald ich das festgenagelt habe, schaue ich mir an, die App für andere Leute zur Verfügung zu stellen. Natürlich gehe ich davon aus, dass ihr Workflow nicht so unterschiedlich ist, dass niemand ihn verwenden kann (wieder – ICH ’M KEIN FÖRSTER)

Im Moment weiß ich, dass sie drei Dinge im Bericht brauchen: die GPS-Identifikation, Baumtyp, Baumdurchmesser. Es gibt noch mehr als das – aber vorerst wird es ein Anfang sein, um das Konzept zu beweisen. Wenn ich das Konzept beweise, gehen wir vielleicht endlich in die digitale Datenerfassung über.

Es ist einfach, Apps mit Fulcrum zu erstellen ’ es ist alles Drag & Drop. Allerdings braucht es ein bisschen Planung

Zunächst füge ich drei Felder hinzu: Name, Typ und Größe. Der Name ist die ID des Plotpunkts (den ich generiere). Typ und Größe werden für jeden Punkt wiederholt. Es könnte 1 Baum sein. Es könnten 15 Bäume sein. Da dieses Feld wiederholt wird, stelle ich sie in das Widget/Feld “wiederholbar” ein. In diesem Fall, wenn Sie sich das obige Bild ansehen, habe ich das wiederholbare Widget ‘Baumdaten’ genannt. Ziehen Sie ein Feld per Drag & Drop unter den wiederholbaren Abschnitt. Sobald es dort ist, können Sie es immer wieder verwenden, um Ihre Daten auszufüllen.

Da die GPS-Punkte in QGIS generiert werden, müssen sie nicht gesammelt werden – aber sie müssen in der Anwendung angezeigt werden. Sie fügen bereits vorhandenen Daten weitere Informationen hinzu (denken Sie an eine Hydrantenvermessung, bei der Sie bereits Hydrantenstandorte untersucht haben, aber Farbe oder Ausstattung kennen müssen). Also lade ich die GPS-Daten in Fulcrum hoch:

Die Rettung auf den Amerikanischen Jungferninseln war, dass Fulcrum auf allem laufen würde. Wenn ich das mit meinem Telefon synchronisiere, sieht meine brandneue App so aus:

Also habe ich all dies in QGIS generiert. Wenn Sie nun einen der Punkte berühren, erhalten Sie einen Namen (oder sagen, Sie gehen zu einem Punkt):

Wenn ich es erneut berühre, kann ich die Attributdaten des Punkts bearbeiten. Der Punkt hat einen Namen – er benötigt nur einen Typ und eine Größe, die in das wiederholbare Feld (genannt Baumdaten) eingegeben werden.

Wenn ich auf Baumdaten (das wiederholbare Feld) tippe, sehen Sie Ihre beiden einzugebenden Werte:

Ich fange einfach an, Daten hinzuzufügen. Sobald ich mit dieser Baumart und Baumgröße fertig bin, klicke ich auf das Häkchen. Ich möchte einen anderen Typ und eine andere Größe hinzufügen – Klicken Sie auf die Plus-Schaltfläche und fügen Sie weiter hinzu.

Ich sammle mehrere Attribute für einen Datenpunkt. Nun, –, wenn Sie dies als Shapefile ausgeben, haben Sie 1 zusätzliches DBF, das zum Punkt verbunden werden kann. Für mich ist es vorzuziehen, diese Daten in Spatialite zu speichern – und ich bekomme alles in einem schönen, ordentlichen Paket. Natürlich können Sie dasselbe mit mehreren der Exporte tun – einer davon ist die dateibasierte Geodatabase von ESRI.

In QGIS habe ich jetzt Punkte und eine Tabelle und kann sie mit dem Punkt verbinden oder die Daten ansehen…oder mit meiner anderen Spatialite-Datenbank konsolidieren.

Ich habe einen guten Start. Der nächste Besuch beim Forestry Client und ich nehme ein Tablet und zeige ihnen die Freude am Papier überspringen. Hoffentlich sind sie danach aufgeregt genug, um die Bewerbung fertig zu stellen. Sie können dies mit mehr als nur Bäumen tun: Hydranten, Gebäudevermessungen usw.

Verbesserungen – Sobald die erste Demo fertig ist, wechsle ich zu Klassifizierungsfeldern, da sie wissen, auf welche Bäume sie in der Gegend stoßen werden. Ich möchte auch andere Felder einschränken, um zu verhindern, dass sie Bäume mit einem Durchmesser von 50000 Zoll haben. Es ist jedoch noch in Arbeit, – endlich. Ich habe tatsächlich ein Statusfeld hinzugefügt (das in einigen Screenshots sichtbar ist, damit sie wissen, was getan wurde und was nicht.


Geographische Informationssysteme - CPS (GIS)

Einführung in die Verwendung eines geografischen Informationssystems. Zu den Themen gehören Anwendungen von Geoinformationen, Geodatenerfassung, Datengenauigkeit und Unsicherheit Datenvisualisierung kartografischer Prinzipien, Geoanalyse und rechtliche, wirtschaftliche und ethische Fragen im Zusammenhang mit der Nutzung eines Geoinformationssystems.

GIS 5102. Grundlagen der GIS-Analyse. (3 Stunden)

Bietet eine eingehende Bewertung der theoretischen, mathematischen und rechnerischen Grundlagen der räumlichen Analyse. Zu den Themen gehören Datenformate, Datenanzeige und Datendefinitionsabfragen. Kartierungstechniken werden ebenso überprüft wie Techniken zur Auswahl, Quantifizierung und Zusammenfassung von Features, die die Nähe von Features zueinander bewerten, raumzeitliche Veränderungen kartieren und statistische Techniken und Werkzeuge anwenden, um Muster in räumlichen Daten und deren Attributen zu finden. Verwendete Software: Esri – ArcMap, ArcCatalog, ArcGIS Extensions: Spatial Analyst, Network Analyst und Geostatistical Analyst.

GIS 5103. Grundlagen der Geographischen Informationswissenschaft. (4 Stunden)

Führt Geodaten, Technologie, Visualisierung und Analyse ein, um räumliche Untersuchung und Entscheidungsfindung zu unterstützen. Die Themen umfassen raumbezogene Prinzipien, raumbezogene Datenmodelle und Datentypen, Metadaten und Attributdaten, Datenquellen, raumbezogene Softwareoptionen, Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle sowie Anwendungsbereiche von Behörden/Industrie. Beinhaltet technisches Wissen über gängige Aufgaben der Geoanalyse. Bietet Studenten die Möglichkeit, praktische Erfahrungen mit professionellen Plattformen (ArcGIS, QGIS) und anderen raumbezogenen Softwareprodukten zu sammeln.

GIS 5201. Erweiterte räumliche Analyse. (3 Stunden)

Bietet eine eingehende Bewertung der theoretischen, mathematischen und rechnerischen Grundlagen von GIS. Zu den Themen gehören räumliche Informationstheorie, Datenbanktheorie, mathematische Modelle von räumlichen Objekten und GIS-basierte Darstellung. Untersucht fortgeschrittene Konzepte und Techniken in rasterbasierten GIS und High-Level-GIS-Modellierungstechniken.

Voraussetzung(en): GIS 5103 (gleichzeitig belegt) mit der Mindestnote C- oder GIS 5102 (gleichzeitig belegt) mit der Mindestnote C-

GIS 5978. Unabhängige Studie. (1-4 Stunden)

Bietet eigenständige Arbeit unter der Leitung von Mitgliedern der Abteilung zu einem ausgewählten Thema.

GIS 6320. Verwendung und Anwendungen von freier und Open-Source-GIS-Desktop-Software. (3 Stunden)

Beabsichtigt, Studenten kostenlose und Open Source (FOSS) GIS-Desktop-Anwendungen (hauptsächlich QGIS GRASS GIS) und Implementierungen vorzustellen, damit sie die potenziellen Vorteile oder Nachteile von FOSS GIS-Alternativen im Vergleich zu proprietären Standards wie ArcGIS verstehen. Konzentriert sich auf die praktische Anwendung gegenüber der GIS-Theorie, aber die Studenten untersuchen die historische Entwicklung von FOSS GIS sowie Fallstudien zur FOSS GIS-Nutzung, um ihr Verständnis und ihre Bewertung dieser Anwendungen zu unterstützen. Verwendete Software: QGIS (Desktop, Browser, Print Composer, DB Manager), GRASS-GIS, Boundless Suite, PostGIS, Spatialite.

Voraussetzung(en): (GIS 5103 mit Mindestnote C- oder GIS 5102 mit Mindestnote C-) GIS 5201 mit Mindestnote C-

GIS 6330. Erstellen von Geodatensystemen im Maßstab. (3 Stunden)

Demonstrates how to run real-world geo data analysis over a scalable geospatial database and visualize the results over an interactive map. Examines integration of distributed geo-referenced data, data storage capabilities, and data sharing to explore the benefits of computing capacity. Offers students an opportunity to learn to set up an Azure portal, deploy processes at scale, and solve geospatial business problems with proven combinations of Azure services (including big data, analytics, artificial intelligence, and geolocation).

Prerequisite(s): GIS 5103 with a minimum grade of C- or (GIS 5101 with a minimum grade of C- GIS 5102 with a minimum grade of C-)

GIS 6340. GIS Customization. (3 Hours)

Provides an in-depth introduction to the customization of Esri ArcGIS using Python with hands-on experience with ArcGIS, ModelBuilder, Python, geoprocessing, and ArcPy. The focus is on automating tasks and workflows in ArcMap using ModelBuilder applying Python programming in ArcMap and for ModelBuilder applying practical methods of debugging, tool input parameters, and tool and code documentation. Students will create a GIS data processing tool, useful to their work or area of interest, using Python or Python and ModelBuilder. The tool must be documented and capable of gracefully handling errors. Software: ArcGIS Desktop, Notepad++, IDLE - Python IDE, other Python IDE according to student choice.

Prerequisite(s): GIS 5103 with a minimum grade of C- or GIS 5101 with a minimum grade of C-

GIS 6345. Geospatial Programming. (3 Hours)

Introduces basic concepts in computer programming for geospatial data with a focus on the Python language. Applies learned approaches to geospatial analysis and accessing Python packages for spatial data science. Examples include shapely, pandas, NumPy, matplotlib, and SciPy.

Prerequisite(s): GIS 5103 with a minimum grade of C- or (GIS 5101 with a minimum grade of C- GIS 5102 with a minimum grade of C-)

GIS 6350. Planning a GIS Implementation. (3 Hours)

Emphasizes the process of planning a GIS implementation so an organization ends up with the “right” GIS. GIS has the potential to benefit many different types of organizations in many different ways. Focuses on understanding the planning process and the issues involved in preparing for the implementation of a GIS within a multiuser environment. Assignments help students grasp the various stages of the process, including the understanding of organization strategy, needs assessments, capability definition, data design, system requirements, and organizational impacts. While the class uses enterprise-level GIS as the context for the planning process, the process discussed can also be applied to smaller-scale organizations and systems. This course assumes a basic understanding of GIS and basic information technology concepts. Software: N/A.

Prerequisite(s): GIS 5103 with a minimum grade of C- or GIS 5101 with a minimum grade of C-

GIS 6360. Spatial Databases. (3 Hours)

Offers students an opportunity to develop skills in acquiring and building spatial data and maintaining spatial databases. Emphasizes Personal, Workgroup, and Enterprise ArcSDE geodatabases, topology, and versioned editing. Analyzes fundamental theoretical knowledge about information systems and the unique demands created by geographic information. Material includes data modeling and knowledge representation for spatial data, database schemas and models, and architectural principles for GIS. Students use database documentation (metadata) and SQL tools to query and update database attributes. Requires a final project to create a complete geodatabase representative of a spatial database used to support a real-world application. Software: ArcGIS Desktop Advanced ArcSDE/Microsoft SQL Server enterprise geodatabase OSQL application to query and create data in a Microsoft SQL Server database.

Prerequisite(s): GIS 5103 with a minimum grade of C- or (GIS 5101 with a minimum grade of C- GIS 5102 with a minimum grade of C-)

GIS 6370. Internet-Based GIS. (3 Hours)

Introduces the basic concepts associated with publishing spatial data and serving maps on the internet. Topics covered include copyright, federal, state, and local laws about spatial data sharing map creation with web and desktop client applications web map coding using Open Source and proprietary APIs publishing advanced geoprocessing services. Offers students an opportunity to create a polished web mapping application that leverages Open Source or proprietary internet GIS technologies on both server and client side. Software: Google Earth, Google Maps, ArcGIS Explorer Desktop, ArcGIS Desktop, ArcGIS Online, GeoServer, SFTP software (e.g., FileZilla, FireFTP, Cyberduck, etc.), and Carto.

Prerequisite(s): GIS 5103 with a minimum grade of C- or GIS 5101 with a minimum grade of C-

GIS 6385. GIS/Cartography. (3 Hours)

Introduces the principles and concepts essential to thoughtful, informative, aesthetic, and effective map composition and layout. Among the topics included are color theory, typography, data classification and symbology, cartographic design, critique, and production. Focuses on foundational cartographic concepts to improve the student’s ability to create geographic visualizations that can communicate GIS information effectively. Software: Required: ArcGIS Desktop (ArcMap) for all hands-on class assignments other than the project. Optional: Students may use software of choice for the project, e.g., QGIS, Illustrator, ArcGIS Pro, or any other software (commercial or FOSS), although no instructional support is provided.

Prerequisite(s): GIS 5103 with a minimum grade of C- or (GIS 5101 with a minimum grade of C- GIS 5102 with a minimum grade of C-)

GIS 6390. Business Applications of Geographic Information Systems. (3 Hours)

Explores the use of a geographic information system for business applications. Introduces spatial data analysis as it applies to sales, marketing, and demographic analysis service and sales territories call planning and routing and reporting and presentation mapping. Offers students an opportunity to develop applied methods of conducting a spatial data compilation project through a variety of situational tutorials (e.g., SpatialLabs “Business Trade Area Market Analysis”), including defining the database, writing a research proposal, completing an analysis, and presenting the results in written form. Software: ArcGIS Desktop, with the Esri Business Analyst Premium Extension, and access to Business Analyst Online.

Prerequisite(s): GIS 5103 with a minimum grade of C- or (GIS 5101 with a minimum grade of C- GIS 5102 with a minimum grade of C-)

GIS 6394. Crisis Mapping for Humanitarian Action. (3 Hours)

Uses and critiques crisis mapping technology and work flows that enhance data collection, analysis, and distribution of location-based information used for humanitarian action. Students investigate and contribute to a real-life digital humanitarian deployment via OpenStreetMap (OSM) complete the Standby Task Force workshops to prepare them to assist when a deployment occurs and are offered an opportunity to become acquainted with FrontlineSMS—a way that mobile devices leverage SMS and radio,for example—in new ways. Draws theories and methods from political science and GIS. Interdisciplinary, involving GIS, collective action and information theory, human security and human rights frameworks, development issues, conflict theory, urbanization, and climate change. Software: Ushahidi/Crowdmap, OSM software, KoBo Toolbox, Afghanistan Spatial Data Center, InaSAFE.

GIS 6962. Elective. (1-4 Hours)

Offers elective credit for courses taken at other academic institutions. May be repeated without limit.

GIS 6980. Capstone. (1-4 Hours)

Offers students an opportunity to integrate their course work, knowledge, and experiences into a capstone project. Emphasizes student responsibility, development of individual competencies, and geospatial analytical techniques and methods. Learning strategies encourage self-motivation and autonomy to discover work in a supportive environment with guidance and clear expectations. The class proceeds by outlining key milestones and showing examples of deliverables to visualize the process and the desired outcomes coaching, feedback, and guidance throughout the learning process and structured discussions, formative assessments, and journaling via e-portfolio to elicit articulation and reflection—two key processes in effective learning. Students are expected to create a conference-ready poster, present their work orally, and assemble a showcase e-portfolio.

Prerequisite(s): (GIS 5103 with a minimum grade of C- or (GIS 5101 with a minimum grade of C- GIS 5102 with a minimum grade of C-)) GIS 5201 with a minimum grade of C- RMS 5105 with a minimum grade of C-

GIS 6983. Topics. (1-4 Hours)

Covers special topics in geographic information systems. May be repeated without limit.

GIS 6995. Project. (1-4 Hours)

Focuses on in-depth project in which a student conducts research or produces a product related to the student’s major field. May be repeated without limit.


Schau das Video: Interactive GIS Overlays with Locus Map + Fulcrum (Oktober 2021).