Mehr

GeoJSON, Kreismarker mit Leaflet OverlappingMarkerSpiderfier-Plugin?


Ich frage mich, ob ich das Leaflet OverlappingMarkerSpiderfier-Plugin mit meinen Circlemarkern verwenden kann.

Ich habe eine GeoJSON-Datei geladen und Kreismarkierungen mit hinzugefügt;

var gj = L.geoJson(route, { pointToLayer: function (feature, latlng) { return L.circleMarker(latlng, geojsonMarkerOptions); }, onEachFeature: onEachFeature, }).addTo(map);

Ich bin dem OverlappingMarkerSpiderfier-Beispiel gefolgt, aber ich kann nicht verstehen, wie ich meine Kreismarker mit dem Plugin kombinieren soll.

Ich vermute, dass sich das ändert;

pointToLayer: function (feature, latlng) { return L.circleMarker(latlng, geojsonMarkerOptions); }

zu so etwas wie

oms.addMarker(Marker);

(Broschüre OverlappingMarkerSpiderfier ist eine Portierung der Originalbibliothek für die Google Maps API)


OverlappingMarkerSpiderfier ist ein Plugin für die forL.MarkerKlasse im Merkblatt. Es akzeptiert also nur einL.MarkerObjekt und kann nicht damit umgehenL.circleMarkerrichtig, da es auf dem basiert L.Kreis Objekte, die auf L.Pfad. Der Hinweis für diesen Hinweis geht an @FranceImage.

Sie können die nicht verwendenL.circleMarkerLayer mit dem Spiderfier-Plugin, wird es fehlerhaft sein (http://jsfiddle.net/GFarkas/qzdr2w73/). Sie können Ihre GeoJSON-Daten jedoch mit demL.MarkerObjekt. Sie können Ihr Markierungssymbol so anpassen, dass es dem circleMarker-Objekt ähnelt (http://jsfiddle.net/GFarkas/qzdr2w73/4/).

Um dies einfach zu tun, bietet Leaflet ein L.DivIcon Stil, der mit reinem CSS angepasst werden kann, benötigen Sie kein Bild. Um orangefarbene Kreise mit durchgehendem Rahmen in CSS zu erstellen, sieht der Code wie folgt aus:

.mydivicon{ Breite: 12px Höhe: 12px; Randradius: 10px; Hintergrund: #ff7800; Rahmen: 1px solid #000; Deckkraft: 0,85 }

Der wichtigste Teil ist derGrenzradiusEigentum. Es wird Ihre Form an den Ecken abrunden. Um damit einen regelmäßigen Kreis zu erstellen, musst du den Radius mit dem Rand berechnen. Die Formel lautetBreite / 2 + Rand * 4wennBreite = Höhe. Nachdem Sie das CSS erstellt haben, müssen Sie aL.DivIconObjekt zu verwenden mitL.Marker:

var icon = new L.divIcon({className: 'mydivicon'});

Verwenden Sie beim Rendern der GeoJSON-Daten in das KartenobjektL.MarkerAnstatt vonL.circleMarkermit dem zuvor erstellten Symbol:

pointToLayer: function (feature, latlng) { return L.marker(latlng, { icon: icon});

Um OverlappingMarkerSpiderfier nun richtig zu verwenden: Sie müssen eine OMS-Instanz erstellen, bevor Sie die GeoJSON-Daten hinzufügen:

var oms = new OverlappingMarkerSpiderfier(map);

Danach müssen Sie jeden Marker zum OMS-Objekt hinzufügen, damit der integrierte Renderer sie verwenden kann. Verwenden Sie dazu dieonEachFeatureMethode vonL.geoJson:

onEachFeature: function (feature, latlng) { oms.addMarker(latlng); }

Erstellen Sie schließlich ein Ereignis, das mit dem OMS-Objekt und den darin enthaltenen Markierungen verknüpft ist, und fügen Sie den Markierungen Popup-Inhalte hinzu. Hinweis: Wenn Sie dem OMS-Objekt einige Marker nicht hinzufügen, wird der Spiderfy-Effekt nicht darauf angewendet. Außerdem befindet sich der Popup-Inhalt in meinem Fall in den GeoJSON-Daten (Eigenschaften -> popupContent).

var popup = new L.Popup(); oms.addListener('click', function(marker) { popup.setContent(marker.feature.properties.popupContent); popup.setLatLng(marker.getLatLng()); map.openPopup(popup); });

Abschließende Anmerkung: Marker erstellt mitL.DivIconwird individuell wiedergegebendivObjekte anstelle von Canvas oder SVG. Wenn Sie viele Punkte verwenden (etwa tausend oder mehr), wird der Rendering-Prozess schmerzhaft langsam, wenn der Browser nicht abstürzt. Um dies bei solchen Massen von Punkten zu vermeiden, verwenden Sie OMS mit anderen Strategien (Cluster, Bounding Box usw.).


Vjylku

Wie nennt man ein IPA-Symbol ohne Namen (z.B. ɲ)?

Determinante einer Matrix mit 2 gleichen Zeilen

Warum sind Rennrad-Räder nicht winzig?

Bin ich mit meinem eigenen Router hinter dem Router meines ISP sicherer?

Warum kann ich eine Klasse, deren Konstruktor privat ist, in einer Friend-Klasse nicht instanziieren?

Könnte ein Cockatrice parasitäre Embryonen haben?

Warum sind nicht alle fassungslos über Brans „Geschenk“?

Wie übersetzt man "rote Flagge" ins Spanische?

Gibt es bestehende Regeln/Überlieferungen für MTG-Planeswalker?

Kollege arbeitet viel mehr als er sollte

War Objective-C wirklich ein Hindernis für die Softwareentwicklung von Apple?

Wenn ich eine AI 300x60-Zeichenfläche exportiere, wird sie mit größeren Abmessungen gespeichert

Verliere ich mein eingezahltes Eigentum?

Was ist ein „Schlüssel“ in der Informatik?

Frankreichs Feiertagsrätsel

Wie lange kann eine Nation einen technologischen Vorsprung gegenüber dem Rest der Welt behaupten?

Wie nennt man eine Person, die als jemand arbeitet, der Produkte in die Regale von Geschäften stellt?

Ist eine in sich geschlossene Luftkugelpatrone machbar?

Münzspiel mit unendlichem Paradox

Was ist *genau* elektrischer Strom, Spannung und Widerstand?

Warum haben die Europäer Füchse nicht weit verbreitet?

Verheiratet heimlich, kann der Familienstand im Pass nachträglich geändert werden?

Leaflet Layer Tree Plugin - Overlays nach dem Basislayerwechsel nicht sichtbar layer

Ich habe das gleiche Problem wie das Leaflet Layer Tree Plugin - Order Layers, ich habe die Lösung installiert, aber das funktioniert bei mir nicht:

zIndex:10 zu den Basisschichten hinzugefügt

und zIndex:10000 zu den Overlays

Seite ist online: https://wambachers-osm.website/emergency/idx400.jsp

Wählen Sie Hydranten als Überlagerung und wechseln Sie dann die Basisebene.


Auf die Homepage gestoßen von Community ♦ vor 4 Minuten

Diese Frage enthält Antworten, die gut oder schlecht sein können. Das System hat sie als aktiv markiert, damit sie überprüft werden können.

Ich habe das gleiche Problem wie das Leaflet Layer Tree Plugin - Order Layers, ich habe die Lösung installiert, aber das funktioniert bei mir nicht:

zIndex:10 zu den Basisschichten hinzugefügt

und zIndex:10000 zu den Overlays

Seite ist online: https://wambachers-osm.website/emergency/idx400.jsp

Wählen Sie Hydranten als Überlagerung und wechseln Sie dann die Basisebene.


Aufpoppen

Wird verwendet, um Popups an bestimmten Stellen der Karte zu öffnen. Verwenden Sie Map.openPopup, um Popups zu öffnen, und stellen Sie sicher, dass nur ein Popup gleichzeitig geöffnet ist (empfohlen aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit), oder verwenden Sie Map.addLayer, um so viele zu öffnen, wie Sie möchten.

Anwendungsbeispiel

Wenn Sie ein Popup nur an einen Marker-Klick binden und es dann öffnen möchten, ist das ganz einfach:

Pfadüberlagerungen wie Polylinien verfügen ebenfalls über eine bindPopup-Methode. So öffnen Sie ein Pop-up auf einer Karte komplizierter:

Schaffung

Fabrik Beschreibung
L.Popup( Optionen?, Quelle?) Instanziiert ein Popup-Objekt mit einem optionalen Optionsobjekt, das seine Darstellung und Position beschreibt, und einem optionalen Quellobjekt, das verwendet wird, um das Popup mit einem Verweis auf die Ebene zu versehen, auf die es verweist.

Optionen

Möglichkeit Art Standard Beschreibung
maximale Breite Nummer 300 Maximale Breite des Popups in Pixel.
minBreite Nummer 50 Mindestbreite des Popups in Pixel.
maximale Höhe Nummer Null Wenn festgelegt, wird ein scrollbarer Container mit der angegebenen Höhe in einem Popup erstellt, wenn sein Inhalt diesen überschreitet.
AutoPan Boolesches wahr Setzen Sie ihn auf false, wenn Sie nicht möchten, dass die Karte eine Schwenkanimation ausführt, damit sie in das geöffnete Popup passt.
autoPanPaddingTopLeft Punkt Null Der Rand zwischen dem Popup und der oberen linken Ecke der Kartenansicht nach dem automatischen Schwenken.
autoPanPaddingBottomRight Punkt Null Der Rand zwischen dem Popup und der unteren rechten Ecke der Kartenansicht nach dem automatischen Schwenken.
autoPanPadding Punkt Punkt(5, 5) Entspricht der Einstellung des Autopan-Paddings oben links und unten rechts auf denselben Wert.
im Auge behalten Boolesches falsch Setzen Sie ihn auf "true", wenn Sie verhindern möchten, dass Benutzer das Popup vom Bildschirm wegschwenken, während es geöffnet ist.
schließenSchaltfläche Boolesches wahr Steuert das Vorhandensein einer Schließen-Schaltfläche im Popup.
automatisch schließen Boolesches wahr Setzen Sie ihn auf false, wenn Sie das Standardverhalten des Popup-Schließens beim Öffnen eines anderen Popups überschreiben möchten.
closeOnEscapeKey Boolesches wahr Setzen Sie ihn auf false, wenn Sie das Standardverhalten der ESC-Taste zum Schließen des Popups überschreiben möchten.
schließenOnClick Boolesches * Legen Sie es fest, wenn Sie das Standardverhalten des Pop-up-Schließens überschreiben möchten, wenn der Benutzer auf die Karte klickt. Standardmäßig wird die Option closePopupOnClick der Karte verwendet.
Klassenname Zeichenfolge '' Ein benutzerdefinierter CSS-Klassenname, der dem Popup zugewiesen wird.
Möglichkeit Art Standard Beschreibung
Versatz Punkt Punkt(0, 7) Der Offset der Popup-Position. Nützlich, um den Anker des Popups zu steuern, wenn es auf einigen Overlays geöffnet wird.
Feld Zeichenfolge 'popupPane' Kartenbereich, in dem das Popup hinzugefügt wird.
Möglichkeit Art Standard Beschreibung
Namensnennung Zeichenfolge Null String, der in der Attributionssteuerung angezeigt werden soll, z.B. "© OpenStreetMap-Mitwirkende". Es beschreibt die Layerdaten und ist oft eine gesetzliche Verpflichtung gegenüber Urheberrechtsinhabern und Kachelanbietern.

Veranstaltungen

Veranstaltung Daten Beschreibung
hinzufügenVeranstaltung Wird ausgelöst, nachdem der Layer einer Karte hinzugefügt wurde
entfernenVeranstaltung Wird ausgelöst, nachdem der Layer von einer Karte entfernt wurde
Veranstaltung Daten Beschreibung
popupöffnenPopupEvent Wird ausgelöst, wenn ein an diese Ebene gebundenes Popup geöffnet wird
PopupclosePopupEvent Wird ausgelöst, wenn ein an diese Ebene gebundenes Popup geschlossen wird
Veranstaltung Daten Beschreibung
TooltippenTooltip-Ereignis Wird ausgelöst, wenn eine an diese Ebene gebundene QuickInfo geöffnet wird.
KurzinfocloseTooltip-Ereignis Wird ausgelöst, wenn eine an diese Ebene gebundene QuickInfo geschlossen wird.

Methoden

Gibt den geografischen Punkt des Popups zurück.

Legt den geografischen Punkt fest, an dem das Popup geöffnet wird.

Gibt den Inhalt des Popups zurück.

Legt den HTML-Inhalt des Popups fest. Wenn eine Funktion übergeben wird, wird die Quellschicht an die Funktion übergeben. Die Funktion sollte einen String oder ein HTMLElement zurückgeben, das im Popup verwendet werden soll.

Aktualisiert den Popup-Inhalt, das Layout und die Position. Nützlich, um das Popup zu aktualisieren, nachdem sich etwas darin geändert hat, z. Bild geladen.

Gibt true zurück, wenn das Popup auf der Karte sichtbar ist.

Bringt dieses Popup vor andere Popups (im selben Kartenfenster).

Bringt dieses Popup in den Hintergrund anderer Popups (im selben Kartenfenster).

Fügt das Popup zur Karte hinzu und schließt das vorherige. Das gleiche wie map.openPopup(popup) .

Fügt den Layer der angegebenen Karte oder Layergruppe hinzu.

Entfernt den Layer aus der Karte, auf der er gerade aktiv ist.

Entfernt den Layer aus der angegebenen Karte

Gibt das HTMLElement zurück, das den benannten Bereich auf der Karte darstellt. Wenn name weggelassen wird, wird der Bereich für diesen Layer zurückgegeben.

Wird von der Attributionssteuerung verwendet und gibt die Attributionsoption zurück.

Bindet ein Popup an die Ebene mit dem übergebenen Inhalt und richtet die erforderlichen Ereignis-Listener ein. Wenn eine Funktion übergeben wird, erhält sie den Layer als erstes Argument und sollte einen String oder HTMLElement zurückgeben.

Entfernt das zuvor mit bindPopup gebundene Popup.

Öffnet das gebundene Popup am angegebenen Latlng oder am Standard-Popup-Anker, wenn kein Latlng übergeben wird.

Schließt das an diese Ebene gebundene Popup, wenn es geöffnet ist.

Öffnet oder schließt das an diese Ebene gebundene Popup je nach aktuellem Status.

Gibt true zurück, wenn das an diese Ebene gebundene Popup derzeit geöffnet ist.

Legt den Inhalt des an diese Ebene gebundenen Popups fest.

Gibt das an diese Ebene gebundene Popup zurück.

Bindet eine QuickInfo an den Layer mit dem übergebenen Inhalt und richtet die erforderlichen Ereignis-Listener ein. Wenn eine Funktion übergeben wird, erhält sie den Layer als erstes Argument und sollte einen String oder HTMLElement zurückgeben.

Entfernt die zuvor mit bindTooltip gebundene QuickInfo.

Öffnet die gebundene QuickInfo am angegebenen Latlng oder am Standard-Tooltip-Anker, wenn keine Latlng übergeben wird.

Schließt die an diese Ebene gebundene QuickInfo, wenn sie geöffnet ist.

Öffnet oder schließt die QuickInfo, die an diese Ebene gebunden ist, abhängig von ihrem aktuellen Status.

Gibt "true" zurück, wenn die an diesen Layer gebundene QuickInfo derzeit geöffnet ist.

Legt den Inhalt der QuickInfo fest, die an diese Ebene gebunden ist.

Gibt die an diese Ebene gebundene QuickInfo zurück.

Fügt einem bestimmten Ereignistyp des Objekts eine Listener-Funktion ( fn ) hinzu. Sie können optional den Kontext des Listeners angeben (Objekt, auf das dieses Schlüsselwort zeigt). Sie können auch mehrere durch Leerzeichen getrennte Typen übergeben (z. B. 'click dblclick' ).

Fügt eine Reihe von Typ/Listener-Paaren hinzu, z.B.

Entfernt eine zuvor hinzugefügte Listener-Funktion. Wenn keine Funktion angegeben ist, werden alle Listener dieses bestimmten Ereignisses aus dem Objekt entfernt. Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie einen benutzerdefinierten Kontext an on übergeben haben, denselben Kontext an off übergeben müssen, um den Listener zu entfernen.

Entfernt eine Reihe von Typ/Listener-Paaren.

Entfernt alle Listener für alle Ereignisse des Objekts.

Löst ein Ereignis des angegebenen Typs aus. Sie können optional ein Datenobjekt bereitstellen – das erste Argument der Listener-Funktion enthält seine Eigenschaften. Das Ereignis kann optional an Ereigniseltern weitergegeben werden.

Gibt true zurück, wenn einem bestimmten Ereignistyp Listener zugeordnet sind.

Verhält sich wie on(…), außer dass der Listener nur einmal gefeuert und dann entfernt wird.

Fügt ein übergeordnetes Ereignis hinzu – ein Ereignis, das propagierte Ereignisse empfängt

Entfernt ein übergeordnetes Ereignis, sodass keine weitergegebenen Ereignisse mehr empfangen werden


Samstag, 30. Dezember 2017

Das Kopieren des Shapefiles und das Erstellen eines Feature-Layers mit ArcPy führt zu FEHLER 000732?

Das einzige, was ich brauche, ist eine exakte Kopie eines vorhandenen Shapefiles im selben Verzeichnis mit einem anderen Namen.

aber aus irgendeinem Grund kann ich es nicht zu einem Feature-Layer machen, indem ich Folgendes verwende:

Entfernen einer Tabelle aus mehreren MXD-Dateien mit ArcPy

Ich versuche, eine bestimmte Tabelle (xlsx-Datei) aus einigen MXD-Dateien mit Python zu entfernen, aber ich kann nicht herausfinden, wie.

Ich habe das Code-Sniplet zum Entfernen ausprobiert:

Es funktioniert, aber wenn ich die neu erstellte 'pt.mxd' öffne, ist immer noch das Symbol der xlsx-Tabelle mit einem '!' und Sie haben die Möglichkeit, die Datenquelle zu korrigieren, da ich den Pfad entfernt habe, aber nicht die Tabelle.

Ich hoffe es ist nicht zu verwirrend :)

Meine Frage ist: Gibt es eine Möglichkeit, ein xlsx-Sheet aus einer MXD-Datei zu entfernen, ohne es zu öffnen?

Mapshaper - Wie kann man nur ein Subfeature aus nur einem Feature explodieren?

Ich habe einen Topojson, der Französisch-Guayana als Teil des "Frankreich"-Features behandelt (also auch Teil des Westeuropa-Layers). Um meinem Datensatz zu entsprechen, möchte ich dies von Frankreich abspalten, während Korsika als Teil Frankreichs beibehalten wird:

Beim Durchsuchen der Mapshaper-Dokumente sieht -explode wie meine beste Wahl aus. Aber es gibt ein paar Probleme:


  • Es explodiert jedes mehrteilige Feature in einem Layer, und es scheint keine Möglichkeit zu geben, es auf nur ein Feature oder einen Feldwert zu beschränken: target= ist nur Layer. Dies ist für mich in diesem speziellen Beispiel kein großes Problem, da für diese Daten die anderen Features auf dieser Ebene nicht mehrteilig sind und ich sie vorübergehend auf eine Dummy-Ebene verschieben könnte, aber ich muss dies auch mit tun eine Variante, bei der es andere mehrteilige Features auf dem Layer gibt und der Dummy-Layer-Workaround ziemlich umständlich ist (ich möchte die Reihenfolge der Features in den Layern nach Möglichkeit beibehalten), also wenn es eine Möglichkeit gibt, das Ziel anzugeben Funktion, die nützlich wäre.
  • Es explodiert alle Teile des Features, und es gibt hier zwei Probleme:

  • Der offensichtliche Weg, sie zu rekombinieren, -dissolve oder -dissolve2 , scheint meiner Erfahrung nach zu erfordern, dass sich die Features berühren oder überlappen.
  • Wenn ich das umgehen kann, besteht eine weitere Schwierigkeit bei -dissolve darin, dass ich Korsika, aber nicht Französisch-Guayana mithilfe von Felddaten angeben müsste, aber nach der Explosion erhalten sie identische Felddaten wie das ursprüngliche Feature (Frankreich). Diese Technik mit der internen Feature-ID von MapShaper ist hier eine Möglichkeit, wurde in diesem Zusammenhang noch nicht ausprobiert

    • Gibt es einen einfacheren, saubereren Arbeitsablauf für diesen allgemeinen Fall, als "Frankreich" auf eine Dummy-Ebene zu verschieben, die Dummy-Ebene zu explodieren und dann zu versuchen, Korsika wieder in Frankreich aufzulösen?
    • Wenn nein, wie kann ich Korsika zuverlässig wieder in Frankreich auflösen, wenn sie sich nicht berühren oder überlappen?

    Bitte keine Wortspiele wie "Kann Mapshaper das? Von Cors-i-can!".

    Broschüre - Wie lade ich Geojson-Vektorkacheln von der Mapbox-ID?

    Ich habe einige Daten auf Mapbox gehostet und versuche, sie als gekacheltes Geojson von seiner Mapbox-ID in Leaflet zu laden (ich möchte nur einfaches Geojson erhalten, ich versuche nicht, es zu rendern). Wie kann ich das erreichen?

    aber es funktioniert nicht, ich erhalte folgende Fehlermeldung:

    Ich konnte L.mapbox.featureLayer() auch nicht dazu bringen, Vektoren zu laden, die ich in MapBox hochgeladen habe. Vector Tile-Quell-.mbtiles-Dateien sind keine .geojsons mehr, sondern wurden in eine Reihe von gekachelten .svgs umgewandelt, die in einer .mbtiles-Datei kombiniert wurden Es rendert gehostete .geojson-Dateien.

    Wenn Sie das Vektorkachelset auf Ihrer Karte rendern möchten, versuchen Sie, es in Mapbox Studio zu gestalten und das Stilprojekt in MapBox (docs) hochzuladen.

    OK, es sieht so aus, als ob es zwei verschiedene Möglichkeiten gibt, Vektordaten in Mapbox zu importieren:

    Mit der ersten Methode hochgeladene Daten können mit L.mapbox.featureLayer auf eine Karte geladen werden. Daten, die über die zweite Methode (gekachelt) hochgeladen werden, müssen zuerst in MapBox Studio einen Stil erhalten (siehe Link oben) oder gerendert in einer mapbox-gl-Karte.

    Zusammenfassend: Es ist nicht möglich, auf die Geojson-Daten einer Vektorkachelquelle zuzugreifen.

    Raster - Ermittlung der Steigung des Straßenabschnitts

    Ich habe ein Shapefile mit Straßendaten. Es enthält Informationen über das Gelände von Straßenabschnitten, d. h. hügelig, flach, wellig usw. Ich möchte die Steigung jedes Straßenabschnitts bestimmen. Ich weiß, dass dies möglicherweise entsprechende Rasterdaten und viel Bildbearbeitung erfordert. Mir ist auch bewusst, dass ich GRASS für diese Art von Analyse verwenden kann. Aber ich habe noch nie eine solche Aufgabe versucht.

    Ist GRASS meine beste Wahl für diejenigen, die es haben? Und muss ich die entsprechenden Rasterdaten bekommen? Gibt es eine Möglichkeit, dies zu tun, ohne sich mit Bildverarbeitungsalgorithmen die Hände schmutzig zu machen? Falls ich die entsprechenden Rasterdaten besorgen muss, gibt es eine Quelle, um zuverlässige Rasterdaten zu erhalten, die nicht älter als 4 Jahre sind?

    Ihr Beitrag wird sehr geschätzt.

    AKTUALISIEREN: Es wird notwendig sein, einen Straßenabschnitt zu teilen, der sowohl ansteigende als auch abfallende Gefälle aufweist. Das Überlagern des Straßenvektors auf einen Raster-Layer ist eine der Optionen, die meiner Meinung nach funktionieren können. Aber ich habe keine Rasterdaten. Jede Idee, wo ich Rasterdaten mit ausreichender Genauigkeit und Auflösung erhalten kann, wird geschätzt. Kann GRASS die Aufspaltung und Analyse durchführen. Da ich noch experimentiere, bevorzuge ich derzeit Open-Source-Tools.

    AKTUALISIEREN: Der Zweck der Analyse besteht darin, einen Algorithmus zu entwickeln, der das wirtschaftliche Wohlergehen eines Punktes auf einer Karte unter Berücksichtigung seiner Erreichbarkeit (Entfernung von der Straße, Gelände usw. Außerdem soll der Algorithmus auch bei der Entscheidungsfindung bei der Verteilung von Hilfsgütern helfen.

    AKTUALISIEREN: Ich habe hier einiges Material zur Geländeanalyse. Jeder Rat ist immer noch willkommen.

    Was ist ArcGIS Marketplace?

    Weiß jemand (ODER verwendet ODER hat Erfahrung) genau, was ArcGIS Marketplace ist?

    Laut Google-Suche hängt es mit dem Verkauf von Apps und GIS-Daten zusammen, die mit ESRI-Software erstellt wurden.

    Gibt es zusätzliche Informationen/Hilfe?

    Wie der Name schon sagt, ist der ArcGIS Marketplace ein neues Portal für ESRI-Benutzer, über das sie Zugriff auf Daten und Apps basierend auf der ArcGIS Online-Plattform erwerben können.


    Was ist ArcGIS Marketplace und was bedeutet es für mich?


    ArcGIS Marketplace bietet Ihrer Organisation die Möglichkeit, Apps und Daten zur Verwendung innerhalb der ArcGIS-Plattform zu erkennen und darauf zuzugreifen. ArcGIS Marketplace ist Ihre zentrale Anlaufstelle für Apps und Daten von autorisierten Esri Business Partnern, Esri Distributoren und Esri. Apps und Daten in ArcGIS Marketplace wurden entwickelt, um die Möglichkeiten Ihrer Organisation mit ArcGIS Online zu nutzen und zu verbessern. ArcGIS Marketplace umfasst sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Apps, und viele Apps verfügen über kostenlose Testversionen.



    SVGOverlay

    Wird zum Laden, Anzeigen und Bereitstellen des DOM-Zugriffs auf eine SVG-Datei über bestimmte Grenzen der Karte verwendet. Erweitert ImageOverlay . Ein SVG-Overlay verwendet das Element <svg>.

    Anwendungsbeispiel

    Schaffung

    Fabrik Beschreibung
    L.svgOverlay( svg, Grenzen, Optionen?) Instanziiert ein Bildüberlagerungsobjekt mit einem SVG-Element und den geografischen Grenzen, an die es gebunden ist. Ein viewBox-Attribut ist für das SVG-Element erforderlich, um richtig hinein- und herauszuzoomen.

    Optionen

    Von ImageOverlay geerbte Optionen
    Möglichkeit Art Standard Beschreibung
    Opazität Nummer 1.0 Die Deckkraft der Bildüberlagerung.
    alt Zeichenfolge '' Text für das Alt-Attribut des Bildes (nützlich für die Barrierefreiheit).
    interaktiv Boolesches falsch Wenn true , gibt das Bild-Overlay beim Klicken oder Bewegen Mausereignisse aus.
    crossOrigin Boolean|String falsch Ob das crossOrigin-Attribut dem Bild hinzugefügt wird. Wenn ein String bereitgestellt wird, wird das crossOrigin-Attribut des Bilds auf den bereitgestellten String gesetzt. Dies ist erforderlich, wenn Sie auf Bildpixeldaten zugreifen möchten. Gültige String-Werte finden Sie unter CORS-Einstellungen.
    errorOverlayUrl Zeichenfolge '' URL zum Overlay-Bild, das anstelle des Overlays angezeigt werden soll, das nicht geladen werden konnte.
    zIndex Nummer 1 Der explizite zIndex des Overlay-Layers.
    Klassenname Zeichenfolge '' Ein benutzerdefinierter Klassenname, der dem Bild zugewiesen wird. Standardmäßig leer.
    Vom interaktiven Layer geerbte Optionen
    Möglichkeit Art Standard Beschreibung
    bubblingMouseEvents Boolesches wahr Bei true löst ein Mausereignis auf diesem Layer dasselbe Ereignis auf der Karte aus (es sei denn, L.DomEvent.stopPropagation wird verwendet).
    Von Layer geerbte Optionen
    Möglichkeit Art Standard Beschreibung
    Feld Zeichenfolge 'overlayPane' Standardmäßig wird der Layer dem Overlay-Bereich der Karte hinzugefügt. Wenn Sie diese Option überschreiben, wird der Layer standardmäßig in einem anderen Fensterbereich platziert.
    Namensnennung Zeichenfolge Null String, der in der Attributionssteuerung angezeigt werden soll, z.B. "© OpenStreetMap-Mitwirkende". Es beschreibt die Layerdaten und ist oft eine gesetzliche Verpflichtung gegenüber Urheberrechtsinhabern und Kachelanbietern.

    Veranstaltungen

    Von ImageOverlay geerbte Ereignisse
    Veranstaltung Daten Beschreibung
    Belastung Veranstaltung Wird ausgelöst, wenn die ImageOverlay-Ebene ihr Bild geladen hat
    Error Veranstaltung Wird ausgelöst, wenn die ImageOverlay-Ebene ihr Bild nicht laden kann
    Mausereignisse, die von der interaktiven Ebene geerbt wurden
    Veranstaltung Daten Beschreibung
    klicken MausEvent Wird ausgelöst, wenn der Benutzer auf die Ebene klickt (oder tippt).
    dblclick MausEvent Wird ausgelöst, wenn der Benutzer auf die Ebene doppelklickt (oder doppeltippt).
    Maus nach unten MausEvent Wird ausgelöst, wenn der Benutzer die Maustaste auf dem Layer drückt.
    Maus hoch MausEvent Wird ausgelöst, wenn der Benutzer die auf der Ebene gedrückte Maustaste loslässt.
    Mouseover MausEvent Wird ausgelöst, wenn die Maus in die Ebene eindringt.
    Mouseout MausEvent Wird ausgelöst, wenn die Maus die Ebene verlässt.
    Kontextmenü MausEvent Wird ausgelöst, wenn der Benutzer mit der rechten Maustaste auf den Layer klickt, verhindert die Anzeige des Standardbrowser-Kontextmenüs, wenn für dieses Ereignis Listener vorhanden sind. Wird auch auf Mobilgeräten ausgelöst, wenn der Benutzer eine Sekunde lang eine einzelne Berührung hält (auch als langes Drücken bezeichnet).
    Von Layer geerbte Ereignisse
    Veranstaltung Daten Beschreibung
    hinzufügen Veranstaltung Wird ausgelöst, nachdem der Layer einer Karte hinzugefügt wurde
    entfernen Veranstaltung Wird ausgelöst, nachdem der Layer von einer Karte entfernt wurde
    Von Layer geerbte Popup-Ereignisse
    Veranstaltung Daten Beschreibung
    popupöffnen PopupEvent Wird ausgelöst, wenn ein an diese Ebene gebundenes Popup geöffnet wird
    Popupclose PopupEvent Wird ausgelöst, wenn ein an diese Ebene gebundenes Popup geschlossen wird
    Von Layer geerbte Tooltip-Ereignisse
    Veranstaltung Daten Beschreibung
    Tooltippen Tooltip-Ereignis Wird ausgelöst, wenn eine an diese Ebene gebundene QuickInfo geöffnet wird.
    Kurzinfoclose Tooltip-Ereignis Wird ausgelöst, wenn eine an diese Ebene gebundene QuickInfo geschlossen wird.

    Methoden

    Gibt die Instanz von SVGElement zurück, die von diesem Overlay verwendet wird.

    Legt die Deckkraft der Überlagerung fest.

    Bringt die Ebene an den Anfang aller Überlagerungen.

    Bringt die Ebene an den unteren Rand aller Overlays.

    Ändert die URL des Bildes.

    Aktualisieren Sie die Grenzen, die dieses ImageOverlay abdeckt

    Ändert den zIndex der Bildüberlagerung.

    Holen Sie sich die Grenzen, die dieses ImageOverlay abdeckt

    Fügt den Layer der angegebenen Karte oder Layergruppe hinzu.

    Entfernt den Layer aus der Karte, auf der er gerade aktiv ist.

    Entfernt den Layer aus der angegebenen Karte

    Gibt das HTMLElement zurück, das den benannten Bereich auf der Karte darstellt. Wenn name weggelassen wird, wird der Bereich für diesen Layer zurückgegeben.

    Wird von der Attributionssteuerung verwendet und gibt die Attributionsoption zurück.

    Bindet ein Popup an die Ebene mit dem übergebenen Inhalt und richtet die erforderlichen Ereignis-Listener ein. Wenn eine Function übergeben wird, erhält sie den Layer als erstes Argument und sollte einen String oder HTMLElement zurückgeben.

    Entfernt das zuvor mit bindPopup gebundene Popup.

    Öffnet das gebundene Popup am angegebenen Latlng oder am Standard-Popup-Anker, wenn kein Latlng übergeben wird.

    Schließt das an diese Ebene gebundene Popup, wenn es geöffnet ist.

    Öffnet oder schließt das an diese Ebene gebundene Popup je nach aktuellem Status.

    Gibt true zurück, wenn das an diese Ebene gebundene Popup derzeit geöffnet ist.

    Legt den Inhalt des an diese Ebene gebundenen Popups fest.

    Gibt das an diese Ebene gebundene Popup zurück.

    Bindet eine QuickInfo an den Layer mit dem übergebenen Inhalt und richtet die erforderlichen Ereignis-Listener ein. Wenn eine Function übergeben wird, erhält sie den Layer als erstes Argument und sollte einen String oder HTMLElement zurückgeben.

    Entfernt die zuvor mit bindTooltip gebundene QuickInfo.

    Öffnet die gebundene QuickInfo an der angegebenen Latlng oder am Standard-Tooltip-Anker, wenn keine Latlng übergeben wird.

    Schließt die an diese Ebene gebundene QuickInfo, wenn sie geöffnet ist.

    Öffnet oder schließt die QuickInfo, die an diese Ebene gebunden ist, abhängig von ihrem aktuellen Status.

    Gibt "true" zurück, wenn die an diesen Layer gebundene QuickInfo derzeit geöffnet ist.

    Legt den Inhalt der QuickInfo fest, die an diese Ebene gebunden ist.

    Gibt die an diese Ebene gebundene QuickInfo zurück.

    Fügt einem bestimmten Ereignistyp des Objekts eine Listener-Funktion ( fn ) hinzu. Sie können optional den Kontext des Listeners angeben (Objekt, auf das dieses Schlüsselwort zeigt). Sie können auch mehrere durch Leerzeichen getrennte Typen übergeben (z. B. 'click dblclick' ).

    Fügt eine Reihe von Typ/Listener-Paaren hinzu, z.B.

    Entfernt eine zuvor hinzugefügte Listener-Funktion. Wenn keine Funktion angegeben ist, werden alle Listener dieses bestimmten Ereignisses aus dem Objekt entfernt. Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie einen benutzerdefinierten Kontext an on übergeben haben, denselben Kontext an off übergeben müssen, um den Listener zu entfernen.

    Entfernt eine Reihe von Typ/Listener-Paaren.

    Entfernt alle Listener für alle Ereignisse des Objekts. Dies schließt implizit angehängte Ereignisse ein.

    Löst ein Ereignis des angegebenen Typs aus. Sie können optional ein Datenobjekt bereitstellen – das erste Argument der Listener-Funktion enthält seine Eigenschaften. Das Ereignis kann optional an Ereigniseltern weitergegeben werden.

    Gibt true zurück, wenn einem bestimmten Ereignistyp Listener zugeordnet sind.

    Verhält sich wie on(…), außer dass der Listener nur einmal gefeuert und dann entfernt wird.