Edelsteine

Synthetischer Opal



Synthetische Opalfarbmuster: Eine Musterkarte mit einer Sammlung synthetischer Opal-Cabochons in verschiedenen Farben. Diese Sammlung zeigt deutlich die Fähigkeiten eines Herstellers von synthetischen Opalen. Wir haben ein Cabochon von einer dieser Karten (OP70) zur Identifizierung an das Labor des Gemological Institute of America geschickt. Sie nannten es "im Labor gezüchteter Opal" mit einer schwarzen Hintergrundfarbe, die durch Imprägnierung behandelt wurde. Sie können den GIA Report Check hier ansehen. Wir glauben, dass diese synthetischen Opale von der Kyocera Corporation in Japan hergestellt wurden, aber die Karte und ihre Verpackung geben keinen Hersteller an. Kyocera ist seit den 1990er Jahren ein führender Hersteller von synthetischem Opal.

Sterling Opal: Das Cabochon oben wurde aus synthetischem Opal geschnitten, der von Sterling Opal aus Phoenix, Arizona, hergestellt wurde. Es misst 27 x 12 Millimeter. Auf ihrer Website heißt es: "Unser Opal wird in Amerika im Labor angebaut, indem der Prozess von Mutter Natur einfach beschleunigt wird. Seine Schönheit, Vielfalt und Haltbarkeit machen ihn zum bestgezüchteten Opal der Welt."

Was sind synthetische Opale?

Synthetische Opale sind künstliche Opale mit der gleichen chemischen Zusammensetzung, inneren Struktur, den gleichen physikalischen Eigenschaften und dem gleichen Aussehen wie natürliche Opale. Sie werden oft als im Labor hergestellte Opale, im Labor hergestellte Opale oder kultivierte Opale bezeichnet, um auf ihre künstliche Herkunft hinzuweisen.

Synthetische Opale können ein spektakuläres Farbenspiel aufweisen, das oft die Schönheit vieler natürlicher Edelopale übertrifft. Sie werden in einer Vielzahl von Farben und Mustern hergestellt, die vielen Menschen gefallen.

Viele synthetische Opale ähneln so sehr natürlichen Opalen, dass geschulte Gemmologen Schwierigkeiten haben können, sie von natürlichen Opalen zu trennen. Deshalb müssen Verkäufer, wenn für synthetische Opale geworben oder diese zum Verkauf angeboten werden, gesetzlich klar mitteilen, dass sie von Menschen hergestellt werden und keine natürlichen Opale sind.

Ein paar Dollar pro Stück: Attraktive synthetische Opal-Cabochons wie die auf dem Foto oben gezeigten können im Einzelhandel für jeweils ein paar Dollar erworben werden. Dieser Preis wäre viel niedriger, wenn sie in großen Mengen gekauft würden. Hersteller in Ländern, in denen die Arbeitskosten niedrig sind, sind so effizient geworden, dass die Kosten für ein Cabochon minimal sind.

Preisvorteil von synthetischem Opal

Der Hauptgrund, warum Menschen synthetischen Opal herstellen, ist die Hoffnung, ihn in großem Maßstab und zu einem Preis herstellen zu können, der unter dem von natürlichem Opal liegt. Sie waren unglaublich erfolgreich. Viele Arten von synthetischem Opal werden jetzt in wunderschöne ringförmige Cabochons geschnitten, die für nur ein paar Dollar pro Stück verkauft werden. Selbst der beste synthetische Opal kann in Cabochons geschnitten und für nur einen Bruchteil des Preises von natürlichen Opal-Cabochons ähnlicher Größe und Erscheinung verkauft werden.

Synthetischer Opal gewinnt sicherlich einige Käufer von natürlichem Opal, aber es ist unwahrscheinlich, dass er natürlichen Opal vom Edelstein- und Schmuckmarkt verdrängt. Warum? Die meisten Menschen, die Opal lieben, sind froh, einen höheren Preis für den Besitz eines Edelsteins zu zahlen, der sich in der Erde gebildet hat - und ihrer Meinung nach wird kein synthetisches Material jemals damit konkurrieren können! Diese Leute bestehen auf der realen Sache!

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von synthetischem Opal

Synthetischer Opal ist ein wunderschönes Material und sein wunderbares Farbenspiel wird von vielen Menschen geschätzt. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Verwendung als Dekorationsmaterial weit über den Schmuck hinausgegangen ist. Formen, kleine Partikel und dünne Blätter aus synthetischem Opal werden verwendet, um Musikinstrumente, Schmuckschatullen, Vasen, Kunstgegenstände und viele andere Gegenstände zu schmücken.

Kyocera, ein führender Hersteller von synthetischem Opal, hat ein schnelltrocknendes Gel entwickelt, das winzige suspendierte Partikel von synthetischem Opal enthält, die als Fingernagelpolitur verwendet werden können. 1 Synthetischer Opal wird in Zukunft sicherlich in einer Vielzahl von Anwendungen zum Einsatz kommen.

Farbenspiel in Opal: Das spektakuläre Farbenspiel von natürlichem Opal wird durch Licht hervorgerufen, das mit Millionen von Siliziumdioxidkugeln im Submikronbereich interagiert, die ordentlich im Opal gestapelt sind. Wenn Licht durch diese sauber gestapelten Kugeln hindurchgeht, wird es in seine Teilfarben gebeugt und verlässt den Stein in einem Blitz aus Spektralfarben. Diese winzigen Kugeln wurden 1964 entdeckt und enthüllten das Rezept für die Herstellung von synthetischem Opal.

Wie synthetische Opale hergestellt werden

Die Ursache für das Farbenspiel von Opal wurde 1964 mit einem Elektronenmikroskop entdeckt. Eine Anordnung von winzigen Siliciumdioxidkugeln mit einer einheitlichen Größe von weniger als ½ Mikrometer Durchmesser in einer engen Packungsanordnung dient als natürliches Beugungsgitter, um sichtbares Licht in die Farben des Spektrums zu zerlegen. 2 3 Diese Entdeckung zeigte, wie das fabelhafte Farbenspiel von Opal hergestellt wird, und lieferte die Blaupause für die Herstellung eines synthetischen kostbaren Opals.

Die ersten synthetischen Opale wurden hergestellt, indem winzige Siliciumdioxidkugeln von einheitlicher Größe ausgefällt wurden und sich in einer engen Packungsanordnung absetzen konnten. Die Zwischenräume zwischen den Kugeln wurden dann mit einem Bindemittel gefüllt, das aushärten, die Struktur zusammenhalten und die Beugung von Licht ermöglichen würde. 4

Die Herstellung von synthetischem Opal unterschied sich vom Herstellungsprozess für die meisten anderen synthetischen Edelsteinmaterialien. Andere Edelsteinmaterialien sind Einkristalle, und das Züchten der Kristalle ist der Schlüssel zur Herstellung des Edelsteinmaterials. Die Herstellung von synthetischen Opalen war mit mehreren Herausforderungen verbunden: Die Herstellung von Millionen von Kugeln gleicher Größe; sie zu perfekten Arrays zusammenzufassen (was bis zu einem Jahr oder länger dauert); und Binden der Kugeln zu einem Material mit einer Haltbarkeit, die für einen Edelstein geeignet ist. Das Binden der Kugeln erfordert häufig das Imprägnieren des Opals mit einem Polymerharz, einem Bestandteil, der nicht in natürlichem Opal enthalten ist. Zusätzlich zur Verbesserung der Haltbarkeit kann das Polymerharz die Transluzenz, den Glanz und die Farbe verbessern. Synthetische Edelsteinmaterialien werden häufig aus den gleichen Gründen wie natürliche Edelsteinmaterialien behandelt.

Säulenwachstumsmuster: Das Foto oben zeigt einen Block rauen synthetischen Opals, der sein säulenförmiges Wachstumsmuster offenbart. Die Spalten sind die vertikalen Merkmale, die an den Seiten des Blocks sichtbar sind. Dieser Block ist ungefähr 1 1/2 Zoll x 1 1/2 Zoll groß.

Hühnerdraht oder Echsenhaut: Viele Arten von synthetischem Opal weisen ein Hühnerdraht- oder Echsenhautmuster auf, wenn eine polierte Oberfläche unter Vergrößerung in reflektiertem Licht betrachtet wird. Jede "Zelle" oder "Skala" in diesem Muster repräsentiert den Umriss einer Wachstumssäule des synthetischen Opals.

Synthetischen Opal identifizieren

Synthetischer Opal ist seit den 1970er Jahren auf dem Markt. Viele der frühen synthetischen Opale ließen sich mit einer schnellen Untersuchung ohne Vergrößerung leicht vom natürlichen Opal trennen. Die Hersteller von synthetischen Opalen haben jedoch das Erscheinungsbild ihrer Produkte verbessert, und heute sind viele von ihnen schwerer zu erkennen. Zu den Merkmalen, die ein synthetischer Opal aufweisen könnte, um einen im Labor gezüchteten Ursprung aufzudecken, gehören:

1) Die Farbspielfelder können bei Betrachtung senkrecht zur Wachstumsrichtung ein säulenförmiges Wachstumsmuster aufweisen (siehe nebenstehendes Foto).
2) Bei Vergrößerung können die Farbspielbereiche eines synthetischen Opals ein Hühnerdraht- oder Schlangenhautmuster aufweisen (siehe nebenstehendes Foto).
3) mit Harz imprägnierter synthetischer Opal hat oft ein geringeres spezifisches Gewicht als natürlicher Opal;
4) Farbspielfelder sind häufig gleichmäßiger in Größe und Verteilung über das Gesicht eines synthetischen Opals verteilt;
5) Synthetische Opale haben manchmal eine unglaubliche Farbe, oder der Fleck erzeugt Absorptionsbanden, wenn er durch ein Spektroskop betrachtet wird.

Unterstützung bei der Identifizierung von Experten

Unter Verwendung der obigen Merkmale kann viel synthetischer Opal sicher von natürlichem Opal getrennt werden, aber einige synthetische Opale können schwierig zu identifizieren sein - selbst von geschulten Gemmologen, einschließlich des Autors dieses Artikels. Wenn ein Gemmologe sich über die Identität eines Opals nicht sicher ist, kann er glücklicherweise an ein Labor geschickt werden, wo Experten mit analytischen Instrumenten ihn gegen eine Gebühr identifizieren können. Die Kosten für diesen Service liegen normalerweise unter 100 USD pro Exemplar.

Hier sehen Sie einen Musterlaborbericht für einen synthetischen Opal-Cabochon, der vom Gemological Institute of America hergestellt wurde.

Synthetischer Opal Information
1 Synthetische Farbopale: Beispiele für Fertigprodukte: Eine Seite auf der englischen Version der Kyocera-Website, abgerufen im September 2019.
2 Struktur des Opals: von J. B. Jones, J. V. Sanders und E. R. Segnit. Nature: Band 204, Seiten 990 bis 991; 1964.
3 Farbe des Edelopals: von J. V. Sanders. Nature: Band 204, Seiten 1151 bis 1153; 1964.
4 Edelsteine ​​von Menschen gemacht: von Kurt Nassau. The Gemological Institute of America, 364 Seiten, 1980.


Schau das Video: 48 Synthetic Opal, Opal, Ivory or Veg. Ivory? Concorso Pietre Preziose (Oktober 2021).