Edelsteine

Matrix Opal



Eine intime Mischung aus kostbarem Opal und Host Rock.


Mit Andamooka behandelter Matrixopal: Das Cabochon oben ist ein Beispiel für einen Kalksteinmatrix-Opal aus der Region Andamooka in Australien. Winzige Vorkommen von Opal sind in einem hellen Kalkstein-Wirtsgestein verteilt. Das Wirtsgestein wird durch Rauch oder Farbstoff in der Farbe abgedunkelt, um einen größeren Kontrast zum Opal zu erzielen.

Was ist Matrixopal?

Matrixopal ist ein Edelsteinmaterial, in dem kostbarer Opal (oder Farbopal) durch seinen Wirtsstein eng verteilt ist. Der wertvolle Opal kann als "Zement" zwischen Sedimentkörnern, als Ersatz für Wirtsmaterial oder als Füllung winziger Vesikel auftreten. Viele Leute nennen Matrixopal "Typ 3 Opal".

Diese innige Mischung ergibt ein Edelsteinmaterial, das dem Wirtsgestein ähnelt, in dem jedoch Flecken von wertvollem Opal aufblitzen. Wenn ein Stück richtig geschnittener und polierter Matrixopal unter einer Lichtquelle gedreht wird, kann der Betrachter ein Farbenspiel sehen, das vom Stein aufblitzt. Eine Bewegung des Kopfes des Betrachters oder die Bewegung der Lichtquelle kann auch ein farbenfrohes Display entzünden.

Um ein Stück Rohmaterial in einen Matrixopal-Edelstein umzuwandeln, muss der Cutter das Rohmaterial untersuchen, um die Verteilung des Farbspielmaterials und die Ausrichtung zu bestimmen, in der es durch einfallendes Licht ausgelöst wird. Nur dann kann der Cutter die Farbe im Stein intelligent nutzen. Das hoffnungsvolle Ergebnis wird ein Cabochon sein, der eine schöne Darstellung von buntem Opal in der Draufsicht zeigt.

Einige Orte auf der Welt sind bekannt für ihren wunderbaren Matrixopal. Einige der bekanntesten sind in Australien, Honduras und Mexiko. Einige Gesteinsarten beherbergen die farbenfrohe Darstellung von Matrixopal. Dazu gehören Kalkstein, Sandstein, Tonstein, Eisenstein, Quarzit, Rhyolith und Basalt. Auf dieser Seite werden einige Beispiele für Matrixopal in verschiedenen Wirtsgesteinen gezeigt.

Andamooka Vergrößerung: Das Foto oben zeigt einen kleinen Bereich des Andamooka-Opals oben auf der Seite, betrachtet unter einem Mikroskop. Es zeigt detaillierter, wie Flecken von wertvollem Opal in enger Verbindung mit dem Wirtsgestein stehen. Die Breite des Sichtfeldes beträgt etwa drei Millimeter.

Spektakuläre Farbe in Matrix Opal: Das obige Cabochon ist ein weiteres Beispiel für behandelten Andamooka-Matrixopal. Es zeigt spektakuläre Flecken von leuchtendem Blau, Gelb, Rot, Orange und Grün. Das Foto ist ein Creative Commons-Bild von Dpulitzer.

Matrixopal aus Kalkstein

Kalkstein ist ein lösliches Gestein, das durch die Einwirkung von unterirdischen Gewässern ersetzt oder verkieselt werden kann. Wertvoller Opal kann sich in winzigen Hohlräumen im Kalkstein bilden. Es kann sich auch bilden, wenn das Grundwasser einen Teil des Kalksteins auflöst und an seiner Stelle sofort kostbarer Opal ausfällt. Dieser chemische Prozess wird als "Ersatz" oder "Verkieselung" bezeichnet.

Eines der bekanntesten Beispiele für Matrixopal in Kalkstein ist das Gebiet Andamooka in Südaustralien. Ein Großteil des Matrixopals kommt dort als kleine Flecken des Wirtsgesteinsersatzes in einem hellen Kalkstein vor.

Um einen höheren Farbkontrast zu erzielen, verdunkeln Opalschneider das Wirtsgestein häufig durch Behandlung mit Rauch, gebrannten Zuckerlösungen oder Farbstoff. Das Ergebnis ist eine dunkle Matrix aus Schwarz, Dunkelgrau oder Braun, die den im Gestein verteilten Blitzen kostbaren Opals einen kontrastierenden Hintergrund verleiht. Die Schönheit eines schönen Stücks Andamooka überrascht viele Menschen, wenn sie es zum ersten Mal sehen.

Wenn Andamooka oder ein anderer Matrix-Opal durch Behandlung verdunkelt oder gefärbt wurde, sollte er beim Verkauf als "behandelter Matrix-Opal" gekennzeichnet werden. Viele Leute glauben, dass es wegen dieser Behandlung nicht "Typ 3 Opal" genannt werden sollte.

Louisiana Matrix Opal aus Sandstein: Wenn Sie sich diesen Cabochon genau ansehen, werden Sie abgerundete Sandkörner mit einigen ihrer Zwischenräume sehen, die mit wertvollem Opal gefüllt sind. Der Cabochon wurde aus einer kleinen Scheibe der Catahoula-Formation geschnitten, die in der Nähe von Leesville, Vernon Parish, Louisiana, gefunden wurde.

Matrixopal aus Sandstein

Gelegentlich bildet sich in einem porösen Sandstein ein Matrixopal. Der Opal fällt in den Porenzwischenräumen zwischen den Sandkörnern aus und bildet einen "Zement", der das Gestein zusammenhält. Ein Beispiel für Matrixopal aus Sandstein ist "Louisiana Opal", das in der Catahoula-Formation in der Nähe von Leesville, Vernon Parish, Louisiana, gefunden wird.

Dieses Material begann vor Millionen von Jahren als loses Sandkorn, das sich als Sediment ablagerte. Dann lieferte das durch das Sediment fließende Grundwasser kleine Mengen gelösten Siliciumdioxids, das im Laufe der Zeit als kostbarer Opal zwischen den Sandkörnern ausfiel.

Die Leute fanden diesen Sandstein und waren vom Farbenspiel in der Felsmatrix überrascht. Eine kluge Person beschloss, es in Cabochons zu schneiden, um es als Schmuckstück zu verwenden. Eine sehr begrenzte Menge dieses Materials wurde gefunden und abgebaut. Heute ist es fast unmöglich zu bekommen.

Honduras Schwarzopal: Das oben gezeigte Cabochon ist ein Beispiel für Matrixopal in Basalt aus Honduras. Der Basalt enthält winzige Bläschen und Hohlräume, die mit wertvollem Opal gefüllt sind. Die schwarze Farbe des Basalts macht das Farbenspiel deutlicher.

Honduras Schwarzopal

Ein Beispiel für Matrixopal in Basaltwirtgestein ist in Honduras zu finden. Dort weist eine Abfolge gestapelter Basaltströme extrem kleine Vesikel und andere Porenräume auf, die häufig mit wertvollem Opal gefüllt sind. Der kostbare Opal bildet einen schönen Kontrast zur schwarzen Basaltmatrix. Es ist keine Behandlung erforderlich!

Diese Lagerstätten in der Nähe der Gemeinde Erandique wurden an Dutzenden von Standorten abgebaut, lange bevor in Australien ein kommerzieller Opalabbau stattfand. Basalt Matrix Opal ist in diesem geografischen Gebiet von Honduras reichlich vorhanden. Boulderopal in Rhyolith- und Andesit-Wirtsgesteinen kann auch an vielen nahe gelegenen Orten gefunden werden.

Wertvoller Cantera Opal: Dieser Rhyolith-Cabochon zeigt mehrere Flecken von Edel- und Feueropal. Es misst 24 x 20 Millimeter.

Mexikos Cantera Opal in Rhyolith

Ein anderes Material, das von vielen als "Matrixopal" bezeichnet wird, ist der Cantera-Opal von Mexiko. Cantera Opal ist ein Feueropal oder kostbarer Opal, der in einer rosa bis braunen Rhyolithmatrix vorkommt. Cutter stellen oft Rhyolith-Cabochons her, die bunte Flecken von Feueropal oder wertvollem Opal enthalten. Der Opal ist oft durchsichtig und einige Exemplare haben eine Feueropal-Körperfarbe mit Blitzen aus wertvollem Opal.

Cantera Feueropal: Zwei Cabochons aus rosafarbenem Rhyolith mit je einem leuchtend orangeroten Feueropalfleck. In Mexiko ist dieser Opal als "Cantera" bekannt, aber viele halten ihn für einen Matrixopal. Das größere Cabochon hat einen Durchmesser von etwa zwei Zentimetern.