Mineralien

Hornblende



Ein häufig vorkommendes gesteinsbildendes Mineral, das in magmatischen und metamorphen Gesteinen vorkommt


Hornblende: Hornblende mit einem typischen schwarzen körnigen bis faserigen Aussehen aus Faraday Township, Ontario, Kanada. Dieses Exemplar hat einen Durchmesser von ca. 7,6 cm.

Was ist Hornblende?

Hornblende ist ein Feld- und Klassenname für eine Gruppe von dunkel gefärbten Amphibolmineralien, die in vielen Arten magmatischer und metamorpher Gesteine ​​vorkommen. Diese Mineralien unterscheiden sich in der chemischen Zusammensetzung, sind jedoch alle zweikettige Inosilicate mit sehr ähnlichen physikalischen Eigenschaften. Eine verallgemeinerte Zusammensetzung für die Hornblende-Gruppe ist unten gezeigt.

(Ca, Na)2-3(Mg, Fe, Al)5(Si, Al)8O22(OH, F)2

Beachten Sie, dass Kalzium, Natrium, Magnesium, Eisen, Aluminium, Silizium, Fluor und Hydroxyl unterschiedlich häufig vorkommen können. Dies schafft eine große Anzahl von Kompositionsvarianten. Chrom, Titan, Nickel, Mangan und Kalium können ebenfalls Teil der komplexen Zusammensetzung sein und deuten ferner auf die Verallgemeinerung der oben angegebenen Formel hin.

Biotit Hornblende Granit: Hornblende ist ein wichtiger Bestandteil vieler magmatischer Gesteine. Dieses Stück Biotit Hornblende Granit ist ein Beispiel. Bild von der NASA.

Hornblende Minerals

Wie oben erwähnt, ist Hornblende eine Bezeichnung für eine Reihe von dunkel gefärbten Amphibolmineralien, die Zusammensetzungsvarianten mit ähnlichen physikalischen Eigenschaften darstellen. Diese Mineralien können ohne Laboranalyse nicht voneinander unterschieden werden. Im Folgenden finden Sie eine kleine Liste der Hornblende-Mineralien mit ihren chemischen Zusammensetzungen.

MineralChemische Zusammensetzung
EdenitCa.2NaMg5(AlSi7)O22(OH)2
Ferro-ActinolithCa.2(Fe, Mg5) (Si8O22(OH)2
Ferro-EdenitCa.2NaFe5(AlSi7)O22(OH)2
Ferro-PargasitCa.2NaFe4Al (Al2Si6)O22(OH)2
Ferro-TschermakitCa.2Fe3Al2(Al2Si6)O22(OH)2
GlaukophanN / a2Mg3Al2Si8O22(OH)2
KaersutitCa.2Na (Fe, Mg)4Ti (Al2Si6O22(OH)2
PargasitCa.2NaMg4Al (Al2Si6)O22(OH)2
TremoliteCa.2(Mg, Fe5) (Si8O22(OH)2
TschermakitCa.2Mg3Al2(Al2Si6)O22(OH)2

Hornblende Andesit: Hornblende ist ein wichtiger Bestandteil vieler magmatischer Gesteine. In extrusiven Gesteinen kristallisiert Hornblende manchmal im Magma unter der Erde, bevor sie ausbricht. Das kann große Phänokristalle von Hornblende in einem feinkörnigen Gestein erzeugen. Dieses Stück Hornblende Andesit ist ein Beispiel. Bild von der NASA.

Hornblende als gesteinsbildendes Mineral

Hornblende ist ein gesteinsbildendes Mineral, das ein wichtiger Bestandteil von sauren und magmatischen Zwischengesteinen wie Granit, Diorit, Syenit, Andesit und Rhyolith ist. Es kommt auch in metamorphen Gesteinen wie Gneis und Schiefer vor. Einige Felsen bestehen fast ausschließlich aus Hornblende. Amphibolit ist der Name für metamorphe Gesteine, die hauptsächlich aus Amphibolmineralien bestehen. Lamprophyr ist ein magmatisches Gestein, das hauptsächlich aus Amphibol und Biotit mit einer Feldspat-Grundmasse besteht.

Am besten lernen Sie Mineralien kennen, indem Sie eine Sammlung kleiner Proben verwenden, die Sie handhaben, untersuchen und ihre Eigenschaften beobachten können. Preiswerte Mineraliensammlungen sind im Store erhältlich.

Identifizierung von Hornblende

Hornblende-Mineralien sind als Gruppe relativ leicht zu identifizieren. Die diagnostischen Eigenschaften sind ihre dunkle Farbe (normalerweise schwarz) und zwei Richtungen mit hervorragender Spaltung, die sich bei 124 und 56 Grad schneiden. Der Winkel zwischen den Spaltungsebenen und dem länglichen Habitus von Hornblende kann verwendet werden, um es von Augit und anderen Pyroxenmineralien zu unterscheiden, die einen kurzen blockartigen Habitus haben und Spaltwinkel, die sich bei etwa 90 Grad schneiden. Das Vorhandensein von Spaltungen kann verwendet werden, um es von schwarzem Turmalin zu unterscheiden, der häufig in denselben Gesteinen vorkommt.

Die Identifizierung der einzelnen Mitglieder der Hornblende-Gruppe ist schwierig bis unmöglich, es sei denn, eine Person verfügt über die Fähigkeiten und die Ausrüstung, um optische Mineralogie, Röntgenbeugung oder Elementaranalyse durchzuführen. Der Einsteiger oder der beginnende Mineraliensammler kann zufrieden sein, einem Exemplar den Namen "Hornblende" zuzuweisen.

Physikalische Eigenschaften von Hornblende

Chemische EinstufungSilikat
FarbeNormalerweise schwarz, dunkelgrün, dunkelbraun
StreifenWeiß, farblos - (spröde, hinterlässt oft Spaltungsreste anstelle eines Streifens)
LüsterGlaskörper
DurchsichtigkeitDurchscheinend bis fast undurchsichtig
SpaltungZwei Richtungen, die sich bei 124 und 56 Grad schneiden
Mohs-Härte5 bis 6
Spezifisches Gewicht2,9 bis 3,5 (variiert je nach Zusammensetzung)
DiagnoseeigenschaftenSpaltung, Farbe, länglicher Wuchs
Chemische Zusammensetzung(Ca, Na)2-3(Mg, Fe, Al)5(Al, Si)8O22(OH, F)2
KristallsystemMonoklin
VerwendetSehr geringe industrielle Nutzung

Gebrauch Hornblende

Das Mineral Hornblende hat nur sehr wenige Verwendungen. Seine primäre Verwendung könnte als Mineralprobe sein. Hornblende ist jedoch das am häufigsten vorkommende Mineral in einem als Amphibolith bekannten Gestein, das eine große Anzahl von Verwendungen hat. Es wird zerkleinert und für den Autobahnbau sowie als Eisenbahnschotter verwendet. Es ist für die Verwendung als Maßstein zugeschnitten. Die hochwertigsten Stücke werden geschnitten, poliert und unter dem Namen "schwarzer Granit" für die Verwendung als Gebäudeverkleidung, Bodenfliesen, Arbeitsplatten und andere architektonische Zwecke verkauft.

Hornblende wurde verwendet, um die Kristallisationstiefe von plutonischen Gesteinen abzuschätzen. Diejenigen mit niedrigem Aluminiumgehalt sind mit geringen Kristallisationstiefen verbunden, während diejenigen mit höherem Aluminiumgehalt mit größeren Kristallisationstiefen verbunden sind. Diese Informationen sind nützlich für das Verständnis der Kristallisation von Magma und auch für die Mineralexploration. 1


Schau das Video: Hornblende (Oktober 2021).