Mineralien

Euklase



Ein seltenes Beryllium-Mineral, das manchmal als Sammlerjuwel geschliffen wird


Euklasenkristall: Ein wunderschöner blauer Kristall aus Euklase mit einem schönen Abschluss und offensichtlichen Streifen. Dieses Exemplar misst ungefähr 2,1 x 1,3 x 0,3 Zentimeter und stammt aus Gachala, Boyaca Department, Kolumbien. Probe und Foto von Arkenstone / www.iRocks.com.

Was ist Euklase?

Euklase ist ein seltenes Beryllium-Aluminiumhydroxid-Silikat-Mineral, das im monoklinen System kristallisiert. Es hat eine chemische Zusammensetzung von BeAlSiO4(OH). Euklasekristalle sind normalerweise in Granit-Pegmatiten und bei niedrigen Temperaturen hydrothermalen Ablagerungen zu finden. Eine massive bis fibröse Euklase ist normalerweise in Schiefern und Phylliten zu finden.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass die meisten Geologen nie wissentlich auf Euklase gestoßen sind. Es ist ein seltenes Mineral, das sie nicht erwarten zu sehen, es ist normalerweise in kleinen Mengen vorhanden und da die meisten Euklasen farblos bis weiß sind, kann es leicht übersehen werden.

Physikalische Eigenschaften der Euklase

Chemische EinstufungBerylliumsilikat
FarbeDie meisten Euklasen sind farblos oder weiß. Seine Farbe reicht jedoch von blau über grün bis gelblich grün. Die blaue Euklase ist ein Liebling der Sammler von Edelsteinen und Mineralien.
StreifenWeiß oder farblos (wenn härter als die Streifenplatte)
LüsterGlaskörper
DurchsichtigkeitTransparent bis durchscheinend
SpaltungPerfekte Spaltung in eine Richtung. Spaltgesichter haben manchmal einen perlmuttartigen Glanz. Conchoidalfraktur.
Mohs-Härte7.5
Spezifisches Gewicht3,0 bis 3,1
DiagnoseeigenschaftenPrismatische Kristalle mit deutlichen Streifen, perfekter Spaltung, Farbe. Farbige Kristalle haben normalerweise einen hellen Farbton und können pleochroitisch sein.
Chemische ZusammensetzungBeAlSiO4(OH)
KristallsystemSechseckig
VerwendetKeine wichtigen industriellen Verwendungen. Hochwertige Kristalle werden von Mineraliensammlern geschätzt. Exemplare mit guter Farbe und hoher Klarheit gelten als Schmuckstücke für Sammler.

Euklase für Edelstein- und Mineraliensammler

Euclase ist am besten für seine prismatischen Kristalle mit markanten Streifen und einer schönen blauen Farbe mit einem hellen Ton bekannt. Exzellente Kristallproben werden von Mineraliensammlern geschätzt. Exemplare mit ausgezeichneter blauer Farbe und hoher Klarheit werden häufig zu Edelsteinen für Mineraliensammler facettiert.

Euklase hat eine Härte von 7,5, was es zu einem hervorragenden Edelstein machen würde. Es bricht jedoch auch leicht entlang von Ebenen mit perfekter Spaltung, was seine Nützlichkeit als Schmuckstein, der in Schmuck verwendet wird, verringert. Der Name "Euklase" leitet sich von den griechischen Wörtern ab EU und klasis, was zusammen „guter Bruch“ bedeutet.

Geografisches Vorkommen

Euklase wurde erstmals aus dem russischen Ural-Distrikt Orenburg gemeldet, wo sie mit anderen Edelsteinmaterialien und Gold in Bachkies vorkommt. Die wichtigste Quelle für Euklasen in Edelstein- und Probenqualität stammt heute aus Ouro Preto im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais. Bemerkenswerte Euklasenvorkommen sind: Australien, Österreich, China, Kolumbien, Colorado (USA), Deutschland, Russland und Simbabwe.

Am besten lernen Sie Mineralien kennen, indem Sie eine Sammlung kleiner Proben verwenden, die Sie handhaben, untersuchen und ihre Eigenschaften beobachten können. Preiswerte Mineraliensammlungen sind im Store erhältlich.