Erdrutsche

Was ist ein Trümmerfluss?



Schmutzflüsse sind extrem gefährlich. Sie können sehr schnell sein, große Entfernungen zurücklegen und Täler vollständig füllen.


Trümmerfluss in der Nähe von Hyderabad, Indien: Die ersten fünfzig Sekunden dieses Videos zeigen, wie das Wasser an der Vorderseite des Flusses gedrückt wird. Gegen 0:55 Uhr können die Zuschauer auf der gegenüberliegenden Seite des Baches die Felsen kommen sehen und um ihr Leben rennen!

Definition des Schmutzflusses

Eine Trümmerströmung ist eine sich bewegende Masse aus losem Schlamm, Sand, Erde, Gestein, Wasser und Luft, die sich unter dem Einfluss der Schwerkraft einen Hang hinunterbewegt. Um als Trümmerfluss zu gelten, muss das sich bewegende Material locker und "fließfähig" sein und mindestens 50% des Materials müssen sandgroße Partikel oder größer sein.

Einige Ablagerungen fließen sehr schnell - dies sind diejenigen, die Aufmerksamkeit erregen. In Gebieten mit sehr steilen Hängen können sie Geschwindigkeiten von über 160 km / h erreichen. Viele Abfallströme sind jedoch sehr langsam und kriechen durch langsame interne Bewegungen mit einer Geschwindigkeit von nur einem oder zwei Fuß pro Jahr (30 bis 60 Zentimeter pro Jahr) den Hang hinunter. Die Videos auf dieser Seite veranschaulichen die Trümmerströme und zeigen, wie sie sich bewegen.

Trümmerfluss in der Nähe von Hyderabad, Indien: Die ersten fünfzig Sekunden dieses Videos zeigen, wie das Wasser an der Vorderseite des Flusses gedrückt wird. Gegen 0:55 Uhr können die Zuschauer auf der gegenüberliegenden Seite des Baches die Felsen kommen sehen und um ihr Leben rennen!

Colorado Trümmerfluss: YouTube-Video eines Trümmerstroms, der im Frühjahr 2003 in Clear Creek County, Colorado, aufgetreten ist. Video von Sue Cannon, United States Geological Survey.

Abbildung des USGS-Schmutzflusses: Bereiche, in denen Ablagerungen fließen, sind häufig mit steilen Rinnen verbunden, und Ablagerungen, in denen Ablagerungen fließen, werden normalerweise durch das Vorhandensein von Rinnenfächern an den Rinnenmündungen angezeigt. Bild und Bildunterschrift von der United States Geological Survey.

Colorado Trümmerfluss: YouTube-Video eines Trümmerstroms, der im Frühjahr 2003 in Clear Creek County, Colorado, aufgetreten ist. Video von Sue Cannon, United States Geological Survey.

Schuttströmungsdynamik (Teil 1): Ein Archivfilm von United States Geological Survey, der die Trümmerströme erklärt.

Die Gefahr des Schmutzflusses

Die Geschwindigkeit und das Volumen der Trümmerströme machen sie sehr gefährlich. Jedes Jahr werden weltweit viele Menschen durch Trümmerströme getötet. Diese Gefahr kann verringert werden, indem Bereiche identifiziert werden, in denen möglicherweise Trümmerströme entstehen können, in denen die Menschen, die in diesen Bereichen leben, unterrichtet und verwaltet werden, die Entwicklung in Trümmerströmungs-Gefahrenbereichen begrenzt und ein Plan zur Verringerung des Trümmerstroms erstellt wird.

Schuttströmungsdynamik (Teil 1): Ein Archivfilm von United States Geological Survey, der die Trümmerströme erklärt.

Schuttströmungsdynamik (Teil 2): Ein Archivfilm von United States Geological Survey, der die Trümmerströme erklärt.

Erforderliche Bedingungen zur Erzeugung eines Schmutzflusses

Der Quellbereich eines Trümmerstroms muss Folgendes aufweisen: 1) einen sehr steilen Abhang, 2) reichlich lose Trümmer, 3) reichlich Feuchtigkeit und 4) eine spärliche Vegetation. Die Ermittlung von Bereichen, in denen in der Vergangenheit Ablagerungen aufgetreten sind oder in denen diese Bedingungen vorliegen, ist der erste Schritt zur Entwicklung eines Plans zur Reduzierung der Ablagerungen. Die Karte unten zeigt Gebiete, die von historischen Trümmern am Glacier Peak in Washington überflutet wurden.

Schuttströmungsdynamik (Teil 2): Ein Archivfilm von United States Geological Survey, der die Trümmerströme erklärt.

Schuttströmungsdynamik (Teil 3): Ein Archivfilm von United States Geological Survey, der die Trümmerströme erklärt.

Glacier Peak Trümmer fließt: Gebiete, die von Trümmern überschwemmt werden, die von Vulkanausbrüchen am Glacier Peak herrühren. In den letzten 15.000 Jahren haben Hunderte von Laharen und Trümmern die Täler um den Berg gefegt und sie mit dicken Ablagerungen gefüllt. Bild von der United States Geological Survey. Karte vergrößern.

Schuttströmungsdynamik (Teil 3): Ein Archivfilm von United States Geological Survey, der die Trümmerströme erklärt.

Venezuela Trümmerfluss: Material, das von einem prähistorischen Trümmerstrom in Nordvenezuela abgelagert und zur Ansicht durch Stromerosion freigelegt wurde. Beachten Sie die Person für die Skala. Die Lagerstätte besteht aus großen subwinkeligen Gneisblöcken, die von einer sandigen Matrix getragen werden. Geologisches Übersichtsfoto der Vereinigten Staaten.

Ist es eine Trümmerströmung, eine Schlammströmung oder ein Erdrutsch?

Trümmerströme unterscheiden sich von Objektträgern dadurch, dass sie aus "losen" Partikeln bestehen, die sich unabhängig voneinander im Fluss bewegen. Ein Objektträger ist ein zusammenhängender Materialblock, der über eine fehlerhafte Oberfläche "gleitet".

Ein Schlammstrom besteht aus Schlamm und Wasser. Schmutzflüsse haben größere Partikel - mindestens 50% eines Schmutzflusses bestehen aus sandgroßen oder größeren Partikeln.

Kalifornien-Rückstandfluß: Schmutzablagerungen entlang Mill Creek bei Forest Falls. Geologisches Übersichtsfoto der Vereinigten Staaten.

Was verursacht Ablagerungen?

Schmutzflüsse können durch viele verschiedene Situationen ausgelöst werden. Hier einige Beispiele:

Zugabe von Feuchtigkeit: Ein plötzlicher Wasserfluss durch starken Regen oder schnelle Schneeschmelze kann über ein steiles Tal geleitet werden, das mit Trümmern gefüllt ist, die locker genug sind, um mobilisiert zu werden. Das Wasser dringt in die Trümmer ein, schmiert das Material, erhöht das Gewicht und löst einen Fluss aus.

Entfernung der Unterstützung: Bäche zerfressen oft Material entlang ihrer Ufer. Diese Erosion kann zu dicken Ablagerungen gesättigter Materialien führen, die sich hoch über den Talwänden stapeln. Diese Erosion beseitigt die Ablagerungen am Hanggrund und kann einen plötzlichen Abfallfluss auslösen.

Misserfolg alter Erdrutsch-Ablagerungen: Einige Trümmerströme stammen von älteren Erdrutschen. Diese älteren Erdrutsche können instabile Massen sein, die sich an einem steilen Hang befinden. Ein Wasserfluss über dem alten Erdrutsch kann das Gleitmaterial schmieren, oder Erosion an der Basis kann die Stütze entfernen. Beides kann einen Schmutzfluss auslösen.

Waldbrände oder Holzarbeiten: Einige Ablagerungen treten auf, nachdem Waldbrände die Vegetation an einem steilen Hang verbrannt haben oder nachdem die Abholzung die Vegetation entfernt hat. Vor dem Brand oder der Abholzung verankerten die Wurzeln der Vegetation den Boden am Hang und entfernten Wasser aus dem Boden. Der Verlust der Unterstützung und die Ansammlung von Feuchtigkeit kann zu einem katastrophalen Ausfall führen. Regen, der zuvor von der Vegetation aufgenommen wurde, läuft jetzt sofort ab. Eine mäßige Menge Regen auf einer Brandnarbe kann einen großen Schmutzfluss auslösen.

Vulkanausbrüche: Ein Vulkanausbruch kann große Mengen Schnee und Eis an den Flanken eines Vulkans zum Schmelzen bringen. Dieser plötzliche Wasserschwall kann Asche und pyroklastische Ablagerungen aufnehmen, wenn sie den steilen Vulkan hinunterfließen und über große Entfernungen schnell stromabwärts befördern. Bei dem Ausbruch des Vulkans Cotopaxi in Ecuador im Jahr 1877 flossen die Trümmer mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 27 Stundenkilometern über 300 Kilometer durch ein Tal. Trümmerströme gehören zu den tödlichen "Überraschungsangriffen" von Vulkanen.

Wald fällt Trümmerfluss: Ein von Trümmern zerstörtes Haus. Beachten Sie die verstreuten Holzteile und die Isolierung. Geologisches Übersichtsfoto der Vereinigten Staaten.

Debris Flow-Frühwarnsysteme

Ablagerungen können sehr gefährlich sein. Sie können sich mit hoher Geschwindigkeit fortbewegen, große Entfernungen zurücklegen und Bachtäler bis zu einer Tiefe von 100 Metern mit Trümmern füllen. Frühwarnsysteme werden für den Einsatz in Bereichen entwickelt, in denen das Risiko des Abflusses von Fremdkörpern besonders hoch ist. Eine Methode verwendet empfindliche Seismographen, um Trümmerströme zu erkennen, die sich bereits in Bewegung gesetzt haben. Eine andere verwendet Radarniederschlagsschätzungen und festgelegte Schwellenwerte für die Niederschlagsintensität und -dauer, um zu bestimmen, wann die meteorologischen Bedingungen für das Auftreten von Strömungen richtig sind.

Wald fällt Trümmerfluss: Eine gelbe Kiefer, die durch einen neuen Rückstandfluß zerschlagen wurde. Die Person steht auf Trümmerablagerungen, und die Höhe der Beschädigung des Baums liegt über drei Meter über der Ablagerungsoberfläche. Geologisches Übersichtsfoto der Vereinigten Staaten.

Wie man einen Trümmerfluss überlebt

Die United States Geological Survey bietet die folgenden Leitlinien zum Überleben eines Trümmerflusses:

"Da die Ablagerungsströme von ihren Ursprungsorten aus auf Gefälle und Talabfahrten beschränkt sind, können die Menschen sie vermeiden, indem sie nach höherem Boden suchen. Die Gefahr der Ablagerungsströme nimmt von möglichen Quellvulkanen aus allmählich ab, jedoch mit zunehmender Höhe über den Talböden abrupt ab Fluchtflüsse sollten die Talseiten besteigen, anstatt zu versuchen, die Trümmerströme in den Talsohlen abzuleiten. Während eruptiver Aktivitäten oder als Vorboten von Eruptionen können lokale Regierungsbeamte die sofortige Evakuierung von Gebieten fordern, die möglicherweise betroffen sind. "

Forest Falls Debris Flow-Fotos

Ein heftiger Regensturm am 11. Juli 1999 verursachte zahlreiche Trümmerströme auf der steilen Südseite des Mill Creek Canyon im Forest Falls-Gebiet von San Bernardino County, Kalifornien. Die steilen Hänge in diesem Gebiet erzeugen regelmäßig Ablagerungen und weisen zahlreiche Rutschen an den Wänden des Canyons auf.

Weitere Informationen zu diesem Ablauf finden Sie im USGS-Bericht.