Edelsteine

Edelstein Silica



Ein blaugrüner bis blaugrüner Chalzedon, der seine Farbe aus Kupfer bezieht.


Gem Silica Cabochon: Ein edler, lebendiger blauer Cabochon aus natürlichem, durchscheinendem Edelstein-Silica aus der Inspiration Mine, Gila County, Arizona. Es ist eine 1,59-Karat-Billion, die etwa 7,55 x 7,41 x 4,88 Millimeter misst.

Inhaltsverzeichnis


Was ist Gem Silica?
Geologie von Gem Silica
Gem Silicas Namen und Farbe
Edelstein- und Schmuckmarkt
Behandlungen

Was ist Gem Silica?

Edelsteinkieselsäure ist eine blaugrüne bis grünblaue Chalcedonsorte, die ihre lebendige Farbe durch Kupfer erhält. Es ist oft als "Chrysokoll Chalcedon" oder "Edelstein Silica Chrysokoll" bekannt.

Edelsteinkieselsäure ist die wertvollste Sorte von Chalcedon. Qualitätsgeschliffene Edelsteine ​​kosten über 100 US-Dollar pro Karat. Die besten Proben haben eine ansprechende blaue Farbe mit starker Sättigung, einer gleichmäßigen Durchsichtigkeit und einem Mangel an Einschlüssen.

Obwohl Silica einer der schönsten blauen Edelsteine ​​ist, haben die meisten Menschen noch nie davon gehört. Das liegt daran, dass es ein sehr seltenes Juwel ist. Es ist selten in Schmuck zu sehen und wird hauptsächlich von einer kleinen Anzahl von High-End-Schmuckdesignern verwendet.

Botryoidal Gem Silica: Ein wunderschönes Exemplar von Edelsteinkieselsäure in türkisblauer Farbe mit dem für Chalcedon typischen botryoiden Habitus. Dieses Exemplar ist ungefähr 8 x 5,5 x 3,5 cm groß. Probe und Foto von Arkenstone / www.iRocks.com.

Geologie von Gem Silica

Nur wenige Standorte haben nennenswerte Mengen an Edelsteinkieselsäure produziert. Die meisten dieser Standorte waren erst einige Jahre lang produktiv, bevor sie ausgearbeitet wurden.

Edelsteinkieselsäure ist immer mit Kupferablagerungen verbunden. Es ist ein sekundäres Mineral, das sich als Hohlraumauskleidungen und Bruchfüllungen in den Gesteinen über und neben Kupferlagerstätten bildet. Es ist sogar bekannt, dass es in Geoden als Mineralauskleidung vorkommt (siehe Foto auf dieser Seite). Sein Auftreten, seine Gewohnheiten und seine Ablagerungsgeometrien sind mit jeder anderen Art von Chalzedon vergleichbar. Zu den häufig assoziierten Mineralien gehören Quarz, Chalcedon, Chrysokoll und Malachit. Einlagen sind in der Regel klein und volumenmäßig. Es ist ein Material, das eher im Gramm als in der Tonne hergestellt wird.

Die Miami-Inspiration Mine in Arizona ist die beste Quelle für hochwertiges Edelstein-Silica. Die Keystone-Kupfermine in Arizona produzierte Anfang des 20. Jahrhunderts beachtliche Mengen an Edelsteinkieselsäure. Gelegentlich und in begrenzten Mengen wurde Edelsteinsilica an Standorten in New Mexico, Mexiko, Peru, Taiwan und auf den Philippinen hergestellt.

Gem Silica Nodule: Ein Knötchen aus Edelsteinkieselsäure, Quarzchalcedon, Chrysokoll und Malachit. Aus der Inspiration Mine, Gila County, Arizona. Dieses Exemplar ist ungefähr 13,5 x 9,6 x 6,3 Zentimeter groß. Probe und Foto von Arkenstone / www.iRocks.com.


Stalactitic Gem Silica: Eine Geode mit Stalaktiten aus Edelsteinkieselsäure (invertiert). Aus der Inspiration Mine, Gila County, Arizona. Probe und Foto von Arkenstone / www.iRocks.com.

Gem Silicas Namen und Farbe

Die Bezeichnungen "Chrysokoll-Chalcedon" und "Edelstein-Silika-Chrysokoll" werden verwendet, da die grüne bis blaue Farbe von Edelstein-Silika mit Chrysokoll verwandt ist. Einige Referenzen geben an, dass die Farbe durch winzige Einschlüsse von Chrysokoll in der Kieselsäure verursacht wird. 1 2 3 Andere schreiben die Farbe "denselben Kupfersalzen zu, die der Chrysokollfarbe ihre Farbe verleihen". 3 4

Der Name "Chrysokoll-Chalzedon" ist angemessen, wenn die Person, die den Namen verwendet, weiß, dass ihr Material Chrysokoll enthält. Der Name "Gem Silica Chrysokoll" ist eine Fehlbezeichnung, da Chrysokoll nicht der Hauptbestandteil ist. "Gem Silica" ist der am besten geeignete Name.


Gem Silica Cabochons: Zwei Edelstein-Silica-Cabochons, geschnitten aus Material, das in der Inspiration Mine, Gila County, Arizona, hergestellt wurde.

Edelstein- und Schmuckmarkt

Als eine Vielzahl von Chalcedon hat Edelsteinkieselsäure eine Mohs-Härte von 7 und ist langlebig genug, um in fast jedem Schmuckdesign verwendet zu werden. Edelsteinkieselsäure kommt in Schmuck jedoch selten vor. Der Edelstein ist selten, teuer und das Angebot ist begrenzt.

Sie werden es wahrscheinlich nie in Juweliergeschäften sehen. Das Angebot ist so begrenzt und unvorhersehbar, dass eine große Einzelhandelskette nicht in der Lage wäre, Tausende von kalibrierten Cabochons zu erwerben, um eine neue Produktlinie auf den Markt zu bringen. Wenn die Produktlinie erfolgreich ist, können Sie sich darauf verlassen, dass weitere zur Verfügung stehen.

Wenn wunderschöner Silikaschmuck in den Juweliergeschäften der Einkaufszentren angeboten wurde, könnte er sich aufgrund seiner hohen Kosten und der Tatsache, dass der durchschnittliche Schmuckkäufer noch nie davon gehört hat, nur langsam verkaufen.

Der wahrscheinlichste Ort, an dem Silica-Edelsteine ​​in Schmuck gefunden werden können, ist ein Juweliergeschäft der Spitzenklasse, das einzigartige Einzelstücke verkauft. Kunden, die dort einkaufen, sind die wahrscheinlichsten Käufer solcher seltenen, teuren und interessanten Artikel. Edelsteinkieselsäure ist eher ein Material für Designer und Künstler als für Massenhersteller.

Ein erheblicher Prozentsatz der heute als Schnittsteine ​​verkauften Edelsteinsilica wird von Edelsteinsammlern, Investoren und Spekulanten gekauft. Sie sind ein wichtiger Markt für seltene, teure und ungewöhnliche Edelsteine ​​aller Art.

Gem Silica Information
1 Andy Shen, Eric Fritz, Dino DeGhionno und Shane McClure (2006). Identifizierung von gefärbtem Chrysokoll-Chalcedon. Artikel in der Herbstausgabe 2006 von Gems and Gemology, veröffentlicht vom Gemological Institute of America.
2 Coloured Stones, Kapitel 20, Quarz und Chalcedon, (2002). Lehrbuch zum Colored Stones eLearning-Kurs des Gemological Institute of America.
3 Gem Reference Guide für den GIA Colored Stones Course (1995). Gemological Institute of America.
4 AJSGems.com (zuletzt aufgerufen im Februar 2018). Gem Silica oder Chrysokoll Chalcedon. Artikel auf der AJS Gems-Website veröffentlicht.
5 GemSelect.com (zuletzt aufgerufen im Februar 2018). Edelstein Silica. Artikel auf der GemSelect.com-Website veröffentlicht.

Behandlungen

Die wertvollsten Edelsteinmaterialien haben ihre Betrüger, und Edelstein-Kieselsäure ist keine Ausnahme. Chalcedon ist ein poröses Material und absorbiert leicht Flüssigkeiten. Die Farbe von Edelsteinkieselsäure kann vorübergehend durch Einlegen in Wasser verstärkt werden. Absorbiertes Wasser bereichert die Farbe des Edelsteins.

Klarer und milchiger Chalcedon ist leicht einzufärben. Nach dieser Methode gefärbter Chalcedon sollte nicht als "Edelstein-Kieselsäure" verkauft werden, da dies eine falsche Bezeichnung wäre, aber einige Händler haben dies getan. Kaufen Sie Edelsteinkieselsäure bei einem Händler, den Sie für vertrauenswürdig und sachkundig halten.


Schau das Video: Chrysokoll (Oktober 2021).