Karten

Italien Karte und Satellitenbild



Italien Karte von Städten, Straßen und Flüssen



Italien Regionen Karte



Italien Angrenzende Länder:

Österreich, Frankreich, Vatikanstadt, San Marino, Slowenien, Schweiz

Regionale Karten:

Karte von Europa, Weltkarte

Wo ist italien


Italien Satellitenbild



Italien Informationen:

Italien liegt in Südeuropa. Italien grenzt im Norden an die Adria, das Tyrrhenische Meer, das Ionische Meer und das Mittelmeer sowie an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien.

Entdecken Sie Italien mit Google Earth:

Google Earth ist ein kostenloses Programm von Google, mit dem Sie Satellitenbilder erkunden können, die die Städte und Landschaften Italiens und ganz Europas in fantastischen Details zeigen. Es funktioniert auf Ihrem Desktop-Computer, Tablet oder Mobiltelefon. Die Bilder in vielen Bereichen sind so detailliert, dass Sie Häuser, Fahrzeuge und sogar Menschen auf einer Stadtstraße sehen können. Google Earth ist kostenlos und benutzerfreundlich.

Italien auf einer Weltkarte:

Italien ist eines von fast 200 Ländern, die auf unserer Blue Ocean Laminated Map of the World abgebildet sind. Diese Karte zeigt eine Kombination aus politischen und physischen Merkmalen. Es umfasst Ländergrenzen, Großstädte, große Berge mit schattigem Relief, Meerestiefe mit blauem Farbverlauf und viele andere Merkmale. Dies ist eine großartige Karte für Schüler, Schulen, Büros und überall dort, wo eine schöne Weltkarte für Bildung, Präsentation oder Dekoration benötigt wird.

Italien auf einer großen Europakarte:

Wenn Sie sich für Italien und die Geografie Europas interessieren, ist unsere große laminierte Europakarte genau das Richtige für Sie. Es ist eine große politische Landkarte Europas, die auch viele der physischen Merkmale des Kontinents in Farbe oder schattiertem Relief zeigt. Auf der Karte werden die wichtigsten Seen, Flüsse, Städte, Straßen, Landgrenzen, Küsten und die umliegenden Inseln angezeigt.

Italien Städte:

Agrigent, Alessandria, Ancona, Andria, Aosta, Arezzo, Ascoli Piceno, Asti, Avellino, Bari, Barletta, Belluno, Benevento, Bergamo, Bologna, Bozen, Brescia, Brindisi, Caltanissetta, Caserta, Catania, Catanzaro, Chieti, Como, Cosenza , Cremona, Cuneo, Enna, Ferrara, Florenz, Foggia, Forli, Frosinone, Gela, Genua, Grosseto, Imperia, Isernia, La Spezia, L'Aquila, Latina, Lecce, Livorno, Lucca, Macerata, Mantova, Massa, Matera, Messina, Milano (Mailand), Modena, Monza, Napoli (Neapel), Novara, Otranto, Padua, Palermo, Parma, Pavia, Perugia, Pesaro, Pescara, Pisa, Pistoia, Placenza, Pordenone, Potenza, Prato, Ragusa, Ravenna, Reggio di Calabria, Rieti, Rimini, Rom (Rom), Rovigo, Salerno, Savona, Siena, Syrakus, Tarent, Tarviso, Teramo, Terni, Tirano, Trapani, Trient, Treviso, Turin, Udine, Varese, Venedig, Vercelli, Verona , Vincenza und Viterbo.

Italien Regionen:

Abruzzen, Aostatal (Aostatal), Apulien (Puglia), Basilikata, Kalabrien, Kampanien, Emilia-Romagna, Friaul-Julisch Venetien, Latium, Ligurien, Lombardei, Marken, Molise, Piemont (Piemonte), Sardinien (Sardinien), Sizilien (Sizilien), Trentino-Südtirol, Toskana, Umbrien und Venetien.

Italien Standorte:

Die Adda, die Etsch, die Adria, die Appenninen, der Arno, der Golf von Genua, der Golf von Tarent, der Golf von Venedig, das Ionische Meer, der Lago d'Iseo, der Lago d'Orta, der Lago di Bolsena, der Lago di Bracciano, der Lago di Comer See, Gardasee, Lago di Lecco, Lago di Lugano, Lago di Varano, Lago di Vico, Lago Maggiore, Lago Trasimeno, Ligurisches Meer, Mittelmeer, Oglio, Po, Alpen, Tiber und Tyrrhenisches Meer.

Italien natürliche Ressourcen:

Italien hat zahlreiche Mineralien, von denen einige Asbest, Baryt, Flussspat, Quecksilber, Zink, Feldspat und Schwefelpyrit sind. Zu den genutzten und potenziellen Brennstoffressourcen zählen Kohle-, Erdgas- und Rohölreserven. Verschiedene andere Ressourcen sind Kali, Marmor, Bimsstein, Fisch und Ackerland.

Italien Naturgefahren:

In Italien gibt es zahlreiche Naturgefahren. Landesteile sind anfällig für Lawinen, Erdrutsche, Schlammlawinen, Überschwemmungen, Erdbeben und Vulkanausbrüche. Darüber hinaus gibt es in Venedig eine Landsenkung.

Italien Umweltthemen:

Einige der Umweltprobleme in Italien sind Luftverschmutzung durch Industrieemissionen wie Schwefeldioxid. Der daraus resultierende saure Regen schädigt Seen. Das Land verfügt über unzureichende Einrichtungen zur Behandlung und Entsorgung von Industrieabfällen. Daher sind Küsten- und Binnenflüsse durch industrielle und landwirtschaftliche Abwässer verschmutzt.