Mineralien

Azurit



Ein tiefblaues Mineral, Edelsteinmaterial, Zierstein, Kupfererz und Pigment.


Azurit mit Malachitknoten: Ein Exemplar aus Azurit mit Kugelstruktur, gesägt und poliert, um seine schönen blauen Strukturen zu enthüllen. Ein Exemplar wie dieses wäre ein hervorragendes Edelsteinmaterial oder Zierstein. Ungefähr 8,6 x 7,5 x 3,1 cm groß. Aus dem Bisbee-Gebiet von Cochise County, Arizona. Probe und Foto von Arkenstone / www.iRocks.com.

Was ist Azurit?

Azurit ist ein Kupfercarbonat-Hydroxid-Mineral mit einer chemischen Zusammensetzung von Cu3(CO3)2(OH)2. Es ist bekannt für seine charakteristische tiefblaue bis violettblaue Farbe. Die blaue Farbe, bekannt als "azurblau", ist wie der tiefblaue Abendhimmel, der oft über Wüsten und Winterlandschaften zu sehen ist.

Azurit ist kein gewöhnliches oder häufig vorkommendes Mineral, aber es ist wunderschön und seine blaue Farbe zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Es wird seit Tausenden von Jahren von Menschen in vielen Teilen der Welt verwendet. Alte Menschen verwendeten es als Kupfererz, als Pigment, als Edelstein und als Zierstein. Es wird noch heute für all diese Zwecke verwendet.

Azurit und Chrysokoll: Eine Felsplatte mit mit Azurit und Chrysokoll gefüllten Brüchen. Die Platte ist ungefähr 8 cm lang. Naß fotografiert, um farbenreich zu zeigen. Aus der Nähe von Bisbee, Arizona.

Geologisches Vorkommen

Azurit ist ein sekundäres Mineral, das sich normalerweise bildet, wenn mit Kohlendioxid beladenes Wasser in die Erde gelangt und mit Kupfererzen unter der Oberfläche reagiert. Die Kohlensäure dieser Wässer löst geringe Mengen Kupfer aus dem Erz. Das gelöste Kupfer wird mit dem Wasser transportiert, bis es eine neue geochemische Umgebung erreicht. Diese neue Umgebung könnte ein Ort sein, an dem sich die Wasserchemie, die Temperatur oder die Verdunstung ändert. Wenn die Bedingungen stimmen, kann sich das Mineral Azurit bilden. Wenn diese Bedingungen lange anhalten, kann es zu einer deutlichen Anreicherung von Azurit kommen. Dies ist in vielen Teilen der Welt geschehen.

Azuritniederschlag tritt in Porenräumen, Brüchen und Hohlräumen des Untergrundgesteins auf. Der resultierende Azurit ist normalerweise massiv oder knotig. In seltenen Situationen tritt Azurit als stalaktitisches und botryoidales Wachstum auf. Gut ausgebildete monokline Kristalle werden selten gefunden. Diese können nur auftreten, wenn Azurit ungehindert in einem Bruch oder einer Höhle ausfällt und nicht durch spätere Kristallisations- oder Gesteinsbewegungen gestört wird.

Malachit ist ein weiteres Kupfercarbonatmineral, das sich unter azuritähnlichen Bedingungen bildet. Diese Mineralien befinden sich oft in derselben Lagerstätte und sind oft miteinander verwachsen. Dies ergibt ein Material, das als Azurmalachit bekannt ist und das, wenn es von hoher Qualität ist, als schönes Lapidarium verwendet werden kann.

In den Vereinigten Staaten sind Arizona, New Mexico und Utah die bemerkenswerten Standorte für die Suche nach Azurit. Weitere wichtige Vorkommen wurden in Frankreich und Namibia gefunden. Bemerkenswerte Vorkommen wurden in Mexiko, Chile, Australien, Russland und Marokko gefunden.

Azuritknollen aus Sandstein: Kleine Azuritknollen von etwa einem Zentimeter Größe in einer Matrix aus feinkörnigem Sandstein. Aus der Mine Nacimiento, New Mexico.

Physikalische Eigenschaften von Azurit

Chemische EinstufungKarbonat
FarbeTiefblau bis violettblau; "azurblau"
StreifenHellblau
LüsterGlaskörper, erdig
DurchsichtigkeitUndurchsichtig, durchscheinend, transparent
SpaltungZwei verschiedene Richtungen, eine perfekte, eine schlechte
Mohs-Härte3,5 bis 4
Spezifisches Gewicht3,7 bis 3,9
DiagnoseeigenschaftenTiefblaue Farbe, Sprudeln in verdünnter HCl, hohes spezifisches Gewicht, geringe Härte.
Chemische ZusammensetzungKupfercarbonat. Cu3(CO3)2(OH)2
KristallsystemMonoklin
VerwendetNebenerz aus Kupfer, Edelsteinmaterial, Zierstein, Pigment.

Physikalische Eigenschaften von Azurit

Die diagnostischste Eigenschaft von Azurit ist seine charakteristische tiefblaue Farbe. Es ist auch weich mit einer Mohs-Härte von nur 3,5 bis 4. Es enthält Kupfer, das seine blaue Farbe und ein spezifisches Gewicht von 3,7 bis 3,9 ergibt, was für ein nichtmetallisches Mineral außergewöhnlich hoch ist. Azurit ist ein Karbonat-Mineral, das mit verdünnter Salzsäure leicht sprudelt und eine hellblaue Flüssigkeit bildet. Azurit erzeugt einen hellblauen Streifen auf unglasiertem Porzellan.

Verwendung von Azurit

Azurit ist kein extrem reichhaltiges Mineral und kommt nur selten in großen Lagerstätten vor. Es wurde jedoch auf verschiedene Arten verwendet. Einige davon werden im Folgenden erläutert.

Azurit "Blaubeeren": Kleine Azuritknollen mit einem Durchmesser zwischen fünf und zehn Millimetern, die in einem schlecht zementierten Sandstein in der Nähe von La Sal, Utah, verwittert waren.

Kupfer Prospektion und Bergbau

Geologen wissen, dass häufig reichlich Azurit in den Gesteinen über Kupfererzvorkommen vorkommt. Dadurch können sie Azurit als Indikatormineral für die Suche nach Kupferlagerstätten unter der Oberfläche verwenden. Das Vorhandensein von reichlich vorhandenem Azurit weist auf die Möglichkeit hin, unter, in der Nähe oder in einem zeitgemäßen oder antiken hydraulischen Gefälle eine Form von Kupfererz zu finden.

Azurit wird seit Tausenden von Jahren als Erz aus Kupfermetall verwendet. Die alten Ägypter bauten es auf der Sinai-Halbinsel ab und schmolzen es, um Kupfer zu produzieren. Heute sind Azuritvorkommen allein in der Regel nicht groß genug, um eine Kupfermine zu eröffnen. Wo andere Kupfererze abgebaut werden, kann Azurit entfernt werden, wenn es von ausreichender Qualität ist und leicht abgebaut werden kann.

Azurmalachit-Cabochons: Azurit wird häufig mit Malachit in Verbindung gebracht, und dieser Zusammenhang kann sehr interessante Edelsteinmaterialien erzeugen. Diese Cabochons wurden aus einem Material geschnitten, das als "Azurmalachit" bekannt ist und in der Morenci-Mine in Arizona hergestellt wurde. Sie wurden aus dünnem Venenmaterial geschnitten und haben einen natürlichen Wandfelsrücken. Beide Kabinen sind ca. 25 Millimeter groß.


Azurit Granit: Ein Stück "K2 Granit" oder "Azurit Granit", ein Zierstein, der kürzlich an der Grenze zwischen China und Pakistan gefunden wurde. Es funktioniert gut als Lapidarium und Edelstein. Trocken fotografiert. Dieses Stück hat einen Durchmesser von etwa zehn Zentimetern, und die größte Kugel hat einen Durchmesser von etwa zehn Zentimetern.

Am besten lernen Sie Mineralien kennen, indem Sie eine Sammlung kleiner Proben verwenden, die Sie handhaben, untersuchen und ihre Eigenschaften beobachten können. Preiswerte Mineraliensammlungen sind im Geology.com Store erhältlich.

Schmuck und Zierstein

Azurit lässt sich leicht in Cabochons, Perlen, kleine Schnitzereien und Ornamente schneiden und formen. Es akzeptiert auch eine helle Politur. Leider hat Azurit Probleme, die seine Verwendung in Schmuck einschränken. Die größte Sorge ist die Tatsache, dass Azurit eine Mohs-Härte von nur 3,5 bis 4,0 hat. Es ist auch spröde und kann entlang von Spaltflächen brechen. Diese mangelnde Haltbarkeit führt dazu, dass es leicht beschädigt wird, wenn es in einem Ring, Armband oder einem anderen Schmuckstück verwendet wird, das Abrieb ausgesetzt ist.

Azurit verwittert auch langsam zu Malachit. Dies führt zu einer Aufhellung und Begrünung der tiefblauen Farbe des Edelsteins. Lagern Sie Azuritschmuck in der Dunkelheit, fern von Hitze und an Orten mit eingeschränkter Luftzirkulation. Dies kann in einer geschlossenen Schmuckschatulle oder Schublade sein.

Azuritschmuck ist schwer zu reinigen. Eine schonende Reinigung mit einem weichen, feuchten Tuch oder mit kühlem Seifenwasser ist am besten. Scheuermittel oder übermäßige Reinigung beschädigen den Stein. Ultraschall- und Dampfreinigung können Schäden verursachen.

Wenn azurithaltiger Schmuck repariert werden muss, sollte die Reparatur so erfolgen, dass der Stein nicht erhitzt wird. Hydroxidmineralien sind sehr hitzeempfindlich. Durch Erhitzen wird Azurit grün oder schwarz.

Azurit wird selten behandelt, um seine Farbe zu verbessern. Es wird jedoch häufig mit Harzen und anderen Substanzen behandelt, die das Rohmaterial imprägnieren und stabilisieren. Ein Großteil des als "Azurit" verkauften billigen Materials ist ein Verbundstoff aus zerkleinertem Azurit in einem Bindemittel aus Harz oder einer anderen Substanz. Oft werden Chrysokoll, Malachit oder andere Mineralien beigemischt.

Ein interessanter Schmuckstein, der in der Nähe der Grenze zwischen China und Pakistan gefunden wurde, ist kürzlich auf dem Lapidarium aufgetaucht. Es ist ein weißer Granit mit Kugeln aus hellblauem Azurit, die im Stein verteilt sind. Die meisten Leute, die es sehen, denken zunächst, dass es gefälscht ist, aber es kann gesägt werden, um runde Azuritbereiche im Inneren freizulegen, und Röntgenbeugung offenbart Azurit. Dieser Azurit-Granit wird allgemein als "K2-Granit" nach dem zweithöchsten Berg der Welt bezeichnet, da der Fels zuerst in der Nähe des Fußes des Berges entdeckt wurde.

Azuritpigment: Hochreiner Azurit, fein gemahlen zu einem Pulver und einsatzbereit als Pigment. Azurit wird seit Tausenden von Jahren als Pigment verwendet. Synthetische Pigmente werden heute mehr als natürliche Pigmente verwendet. Sie sind kostengünstiger und in ihren Eigenschaften standardisiert.

Azuritpigmente

Azurit wurde bereits im alten Ägypten gemahlen und als Pigment in blauer Farbe verwendet. Im Laufe der Zeit wurde seine Verwendung viel häufiger. Während des Mittelalters und der Renaissance war es das wichtigste in Europa verwendete blaue Pigment. Ein Großteil des zur Herstellung des Pigments verwendeten Azurits wurde in Frankreich abgebaut.

Die Herstellung von Pigmenten aus Azurit war kostspielig. Während des Mittelalters war es schwierig zu fördern, der Transport war langsam und das Mahlen und Verarbeiten war langsam und schwierig. Das Azuritpigment wurde ab dem 18. Jahrhundert nach und nach ersetzt, als künstliche Pigmente wie "Preußisch Blau" und "Blauer Verditer" erfunden wurden. Diese synthetischen Pigmente sind standardisierte Produkte mit einheitlichen Eigenschaften. Das macht sie in ihrer Verwendung vorhersehbar. Ihre Herstellung ist außerdem kostengünstiger.

Viele Gemälde, die im Mittelalter entstanden sind, bevor Azurit durch preußisches Blau ersetzt wurde, zeigen eine Verschlechterung der blauen Farbe. Mit der Zeit und der Exposition gegenüber Atmosphäre und Licht verwittert Azurit langsam zu Malachit. Ein Großteil des im Mittelalter verwendeten blauen Azuritpigments weist jetzt offensichtliche Anzeichen von grünem Malachit als Verwitterungsprodukt auf. Dies ist ein weiterer Grund, warum künstliche Pigmente anstelle von Azurit verwendet werden. Azuritpigmente und -farben sind noch heute erhältlich und leicht zu finden. Sie werden aber hauptsächlich von Malern verwendet, die historische Methoden in ihrer Arbeit anwenden wollen.

Azuritkristalle: Gut geformte Azuritkristalle sind bei Mineraliensammlern wegen ihrer Seltenheit und Schönheit beliebt. Diese kleine Ansammlung von klingenförmigen Azuritkristallen stammt aus der Tsumeb-Mine in Namibia. Dieses Exemplar ist klein und etwa 1,4 x 1,4 x 0,4 cm groß. Probe und Foto von Arkenstone / www.iRocks.com.

Mineralien sammeln

Azurit ist beliebt bei Mineraliensammlern. Sie schätzen die tiefblauen monoklinen Kristalle, den knotigen Habitus mit interessanten Strukturen und repräsentative Beispiele für seine botryoidalen und stalaktitischen Gewohnheiten. Hervorragende Exemplare können je nach Qualität und Größe für Hunderte, Tausende oder Zehntausende von Dollar verkauft werden.

Die Instabilität von Azurit ist ein Problem für Sammler. Wenn sie Hitze oder hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt werden, beginnen die Probenoberflächen zu Malachit zu werden. Dies verursacht ein mattes, verblasstes oder grünliches Aussehen, abhängig von der Stärke der Veränderung. Wertvolle Proben werden am besten in geschlossenen Sammlungsschubladen aufbewahrt, in denen eine eingeschränkte Luftzirkulation, Dunkelheit und kühle, stabile Temperaturen herrschen.


Schau das Video: Lemken Azurit 9 Fahrbericht. (Oktober 2021).